Aktuelles

Blog-Adventskalender, 11.12.: Nochmal Felsen. Hohe Felsen.

Tatsächlich habt ihr auch gestern wieder alle Recht gehabt – direkt hinter uns und dem Fotografen stand das Nugget Point Lighthouse, das seit über 100 Jahren Handelsschiffen den Weg in den Clutha River weist. Seit 1989 übrigens vollautomatisch und computergesteuert – so viel zur Romantik. Heute wollen wir etwas gaaanz Schwieriges wissen…

… und zwar:

Wasn das da für ein Berg am Straßenrand?

Für alle, die ihn noch nicht bestiegen haben (und das dürfte die Mehrheit unserer Leser sein): Im Moment bietet sich als beste Aufstiegsroute die Zurbriggen Ridge an. Schwierigkeit: AD+, dauert so sieben bis zehn Tage, je nachdem ob man das erste Wegstück läuft oder per Heli direkt zum Linda Glacier fliegt (faul, faul).

Wer googeln will, könnte Probleme bekommen: Seit neuestem steht nämlich fest, dass der markante Gipfel nicht 3754 m hoch ist, sondern nur 3724. Da haben die Kiwis wohl ein bisschen zu dick aufgetragen, als sie den Berg 1894 als Dreierteam bestiegen. Na, wir wissen ja, wie das ist, wenn Männer von ihren Abenteuern erzählen…

„Wir waren gerade da oben drauf, das waren bestimmt 3724 Meter!“ – „Ach was, 3754 Meter! Sieht man doch von hier!“

8 Kommentare

Hier kommt deine Meinung rein.