Persönliches

Das war 2014 bei den Weltwunderern – uff!

2014 war ein turbulentes Jahr, sicher nicht nur für uns Weltwunderer. In unserer Jahresrückschau, die symptomatisch recht spät kommt, lassen wir die vergangenen 12 Monate Revue passieren und machen euch Appetit auf die folgenden. Man darf gespannt sein!

Weltwunderer Berlin YAAM

 

 

Die allfällige Blogrückschau auf das vergangene Jahr wollte ich eigentlich gar nicht schreiben – keine Zeit, keine Zeit -, aber irgendwie habe ich das Gefühl, unseren vernachlässigten Lesern etwas schuldig zu sein. Wir haben euch im Jahr 2014 zuweilen recht stiefmütterlich behandelt, was ihr uns dankenswerterweise nicht übelgenommen habt.

Privat ist bei den Weltwunderern eine ganze Menge passiert, so dass für Web-2.0-Aktivitäten zeitweise wenig Platz war. Zuallererst ist hier die Geburt unseres dritten Kindes zu nennen, das seit März alles Gewohnte durcheinanderwirbelt und uns alle so verzaubert, dass wir gar nicht mehr reisen müssen, um das Glück zu spüren.

Weltwunderer

Hin und wieder zog es uns natürlich doch raus aus unserer Höhle, auch wenn es dieses Jahr bei Trips in die Heimat, zum Luxus-Camping auf den Darss und einige Male auch als Backpacker ins große B an der Spree trieb. Dort lässt sich übrigens ganz vorzüglich der Duft der großen weiten Welt erahnen, vor allem im Thai-Park in Wilmersdorf!

Weltwunderer Berlin Thai-Park

Pünktlich zur Geburt unseres Frühlingsbabys wurde mein erstes richtiges Buch „Als Dach der Sternenhimmel: Camping in Neuseeland“ vom 360° medien verlag auf der Leipziger Buchmesse präsentiert – und ich konnte nicht dabei sein. Stolz war ich trotzdem auf mein Werk und habe mich sehr über eure lieben Mails dazu und die tollen Amazon-Rezensionen gefreut (das erste Werk, unser Ebook zur Reisevorbereitung für Neuseeland, könnt ihr direkt hier im Blog kaufen).

Reisehandbuch für Familien Jenny Menzel Kerstin Führer

Weil ich gerade so schön in Schwung war und das Baby ja so oft schlief, ließ ich mich direkt im Anschluss von meiner Kollegin Kerstin Führer von KidsAway.de überreden, ein weiteres Buchprojekt anzugehen. Ein Sommer mit Laptop auf dem Schoß und ein Herbst und Winter mit nächtelangen Sitzungen (denn das Baby schlief nun natürlich nicht mehr) haben mir mehr Kraft abverlangt als alle meine Kinder zusammen. Nun ist es fast geschafft, wir korrigieren gerade die Druckfahnen und wollen euch unser gemeinsames Werk „Reisehandbuch für Familien: Reisen mit Baby und Kind“ zur nächsten Leipziger Buchmesse präsentieren. Auf Amazon könnt ihr es schon vorbestellen!

 

Daneben tauschte der Weltwundermann das locker-leichte Freiberuflerleben gegen eine spannende, bequeme und anständig bezahlte Angestellten-Stellung ein, was für uns alle mehr Planungssicherheit, aber auch weniger Gelegenheiten für spontane und vor allem längere Reisen bedeutet. Die Tücken der Urlaubsplanung tun sich gerade vor uns auf…

Was im Blog geschah

Für den Weltwunderer-Blog blieben da streckenweise nur wenig Zeit und Nerven übrig. Im Jahr 2014 haben wir für euch über 100 neue Beiträge geschrieben, die ihr rege kommentiert habt. Teilweise waren die Diskussionen so rege, dass wir überlegen, ob wir ein Forum dafür auf den Blog laden sollten. Was meint ihr?

Die Besucherzahlen des Blogs haben sich seit dem Jahr 2013 mehr als verdoppelt – Wahnsinn.  Wir verzeichnen jetzt täglich im Durchschnitt 1.000 echte Besucher, die sich teilweise sehr lange bei uns aufhalten und schmökern.

Die beliebtesten Posts im Jahr 2014 mit fast 10.000 Zugriffen waren Klassiker, die schon in den Jahren 2o13 und 2012 geschrieben wurden:

  1. Nord- oder Südinsel? Eine Entscheidungshilfe
  2. Die ultimative Packliste: Was muss mit – und was nicht?
  3. Der große Campervan-Vergleich: Mietkonditionen der größten Verleiher in NZ
  4. Ich packe meinen Koffer… Gepäckbestimmungen fürs Flugzeug
  5. 10 Dinge, die ich nie wieder über Neuseeland hören und sehen will

Ganz eindeutig interessiert ihr euch am meisten für konkrete Tipps zum Reisen nach Neuseeland. Das werden wir uns zu Herzen nehmen und euch 2015 noch mehr handverlesene Informationen und Produkte zum Download anbieten.

In Sachen Geld entwickelte sich der Weltwunderer-Blog im vergangenen Jahr ganz prächtig. Wir freuen uns über jede Campervan-Buchung, die ihr über die Booking Engine der Camperboerse oder den Buchungslink zu Wendekreisen vornehmt, denn dann bekommen wir jedes Mal ein bisschen ab.

Das geben wir natürlich gern an euch zurück. Wir haben im letzten Jahr ganze vier Gewinnspiele veranstaltet, bei denen ihr unser Ebook, das Buch „Als Dach der Sternenhimmel„, den Reiseführer „CityTrip Wellington“ und eine Quick Palm Strandmuschel von Qeedo gewinnen konntet. Auch 2015 werden wir fleißig nach Kooperationspartnern suchen, um euch tolle Reiseprodukte vorstellen und schenken zu können.

Unser Ebook zur Reisevorbereitung findet bei euch ebenfalls Anklang, was uns sehr freut. Auch die Listen mit über 300 legalen Freedom Camping Spots erfreuen sich unvermindert reger Nachfrage. Nachdem wir sie zum letzten Mal im Winter 2013 aktualisiert haben, steht für Oktober 2015 die nächste Überprüfung aller Stellplätze auf unserer Agenda.

Das Jahr 2014 sah außerdem unseren Sprung ins Social-Media-Haifischbecken namens Facebook, das sich als überraschend nette und hilfreiche Spielwiese entpuppte. Die Weltwunderer-Fanpage hat seit Januar fast 400 neue Fans gewonnen, was uns riesig freut.

Das haben wir vor

Das neue Jahr ist erst wenige Tage alt, aber die Ideen für neue Projekte füllen bereits mehrere Notizzettel. Für 2015 haben wir uns vorgenommen, die Weltwunderer-Website benutzerfreundlicher und responsiv (also mit Smartphone ankuckbar) umzugestalten. Wir wollen uns mehr auf die Kernthemen konzentrieren, die ihr bei uns sucht: nämlich Informationen zum Reisen nach Neuseeland.

Da uns immer mehr ausführliche Anfragen zur passenden Reiseroute, zum geeigneten Campervan oder zur richtigen Ausrüstung erreichen, wollen wir euch ab dem Frühjahr ein persönliches Reise-Coaching anbieten: Ihr nennt uns die groben Eckdaten eurer NZ-Reise und legt einige Interessen und Rahmenbedingungen fest – wir erstellen eine maßgeschneiderte Reiseroute für euch und helfen bei der Planung und Vorbereitung. Wie klingt das für euch?

Daneben werden wir (trotz Angestellten-Tretmühle) hoffentlich wieder mehr reisen. Ein paar Städtetrips und Ausflüge rund um Dresden werden sicherlich dabei sein, und die große Reise nach Japan ist bereits fest gebucht. Neuseeland ist leider auch 2015 weder zeitlich noch finanziell drin – als langfristiges Ziel für die nächsten Jahre steht es aber fest auf unserer Agenda. Schließlich wollen und müssen wir für euch neue tolle Unternehmungen, Campsites und Spielplätze finden, testen und fotografieren!

Weltwunderer

 

Hier kommt deine Meinung rein.