Anreise: Rund ums Fliegen

„Do not eat the glow-worms“ und andere Sicherheitshinweise von Air NZ

Der „Hobbit“ hat gerade erst seinen ersten Oscar verpasst und die beste Airline der Welt hat schon wieder einen neuen Social-Marketing-Coup gelandet – bloß nicht nachlassen, Air New Zealand!

The Bear essentials of inflght safety (c) Air New Zealand

The Bear essentials of inflght safety (c) Air New Zealand

Anstatt sich allzu sehr auf Mittelerde zu kaprizieren (was so einigen Neuseeländern ja eh schon sauer aufstieß), zeigt das neue Flugsicherheitsvideo mal wieder die tolle neuseeländische Natur. Natürlich nicht ohne einen „funny twist“, wie wir ihn von den Kiwis inzwischen erwarte: Diesmal kämpft sich Outdoor-Überlebenskünstler Edward („Bear“) Grylls auf dem Routeburn Track durch die Sicherheitsanweisungen.

Das Video heißt „The Bear essentials of flight safety“ – Air-NZ-Veteranen, die sich noch an „The bare essentials of flight safety“ erinnern (hier leiteten die Protagonisten nackt durch die Sicherheitshinweise), können sich zusätzlich an dem gelungenen Wortwitz freuen.

Bei Sätzen wie „lockers in the wild are pretty hard to find“ musste ich schon arg schmunzeln. Niedlich sind auch die drei kleinen Boy Scouts, die vom Meister den Tipp bekommen, die Sauerstoffmasken als „portable loos“ zu verwenden.

Typisch Neuseeland schließlich die hastige, immer noch mit einem Schmunzeln versehene Warnung, es Bear Grylls nicht gleichzutun: „Do not eat the glow-worms“! Stehen die eigentlich unter Naturschutz? Sind sie giftig? Schmecken tun sie jedenfalls ganz offensichtlich nicht …

Hier kommt deine Meinung rein.