Schweden

Ein Sommer in Småland: Kinderträume, Elternträume

Småland, das ist Bilderbuch-Klischee-Schweden – in echt! Dichte Wälder und stille Seen, Angelstege und Ruderboote, bunte Blumenwiesen und Wegränder voller Lupinen, rot-weiße Holzhäuschen und darüber weite Himmel mit Mitternachtssonne … seufz. Wir haben uns in Småland verliebt – und mehr als eine „smultronställe“ gefunden.

Sommer in Smaland Västervik Hasselö

Die kleine Insel Hasselö bei Västervik: meine „smultronställe“

Unser Kurztrip nach Schweden stand ja zuerst unter keinem guten Stern (die Leser erinnern sich…). Außerdem war Stress vorprogrammiert: Wir waren auf Einladung von SmalandsTourism unterwegs und hatten so einige Punkte auf dem Programm stehen. Dass wir uns trotzdem wie im Urlaub fühlten, ist dem wunderschönen Småland zu verdanken, das uns rundweg verzaubert hat (und natürlich dem Organisationstalent von Camilla und ihren Kollegen).

Sommer in Småland: Tipps für Familien

Småland hat von allem etwas zu bieten: Meeresküste mit sanften Schären und kleinen Stränden, märchenhaft dichte Wälder mit Blaubeeren und Elchen, sommerliche Wiesen zum Blumenpflücken und Davonträumen, Seen zum Angeln und dazwischen süße, kleine Städtchen für die nachmittägliche Fika. Wir können uns ohne Weiteres vorstellen, hier Wochen und Monate zu verbringen.

Sommer in Småland mit Kindern

Elch! Also, ein kleiner.

Urlaub in Smaland mit Kindern Store Mosse

Rumpelwichte im Wald von Store Mosse

Für die Weltwunderkinder bleibt Småland wohl vor allem in Erinnerung als das Astrid-Lindgren-Land: Hier haben wir die echten Drehorte von „Michel aus Lönneberga“ und den „Kindern aus Bullerbü“ gefunden, wo die schwedische Schriftstellerin selbst einen Teil ihrer Kindheit verlebt hat und wo auch heute noch ganz normale Menschen leben.

Urlaub in Smaland Astrid Lindgren

Drehort oder nur Buch-Location? In Småland verschwimmen die Grenzen

Smaland Urlaub mit Kindern Katthult Michel

Der Drehort von Michels Hof in Katthult – täuschend echt!

Urlaub in Smaland mit Kindern Bullerbü

Das wirkliche Bullerbü – hier wohnen echte Menschen, wenn auch wohl derzeit keine Kinder

DAS Kinderparadies in Småland: Astrid Lindgrens Värld

Einen viel zu kurzen Tag haben wir in der „Astrid Lindgrens Värld“ verbracht, wo fast jedes Kinderbuch zum Leben erweckt wird: zum einen in vielen nachgebauten Sets, zum Teil im Kindermaßstab 1:3, zum Teil im detailgetreuen Original, wo die kleinen Besucher selbst ihre Lieblingsbücher nachspielen können und wo zum Beispiel die „Krachmacherstraße“ tatsächlich gefilmt wurde.

Außerdem stolperten wir durch zahlreiche Theater-Auditorien, wo die Darsteller von Pippi, Ronja & Co. alle paar Stunden Szenen aus den Büchern nachspielen und kleine Besucher auch mal spontan in den Arm nehmen. Natürlich wird da Schwedisch gesprochen, was das Ganze ein wenig weniger sehenswert für uns macht – aber die Lieder klingen genauso wie in den deutschen Filmen!

Urlaub in Smaland Astrid Lindgrens Värld

Auf zur Villa Kunterbunt – auf Schwedisch „Villa Villekulla“

Urlaub in Smaland Astrid Lindgrens Värld

Stilecht Bollerwagen auftanken in Astrid Lindgrens Värld

Ein Astrid-Lindgren-Museum mit Gedenkstätte, die „Astrid Lindgrens Näs“, ist sicherlich sehr interessant für die erwachsenen Besucher – dafür hatten wir allerdings leider keine Zeit mehr. Wie auch für 99 Prozent der Theateraufführungen, die von morgens bis abends überall im Park stattfinden. Schade!

Viel Spaß hätte die große Weltwundertochter bestimmt im Astrid Lindgren Filmpark gehabt, der am 17. Juni (also am Tag unserer Abreise) neu eröffnet wurde – hier werden die Filme zu den Büchern noch einmal aus einer neuen, interaktiven und „coolen“ Perspektive präsentiert.

Für das Weltwunderbaby und die große Schwester waren aber dann doch die schönen Spielplätze das beste an der Astrid Lindgren Värld, glaube ich – riesige Rutschen, ein Hindernis-Parcour, bei dem man den Boden nicht berühren darf oder ein kleiner See mit Flößen zum Hinüberziehen.

-> Eine ganz andere Art von Kinderparadies haben wir im Westen von Småland besucht: Der Westernpark „High Chaparral“ hat uns total überrascht und riesigen Spaß gemacht.

Småland ist Süßigkeiten-Land

Urlaub in Smaland mit Kindern Gränna

Zuckerschleckerparadies Gränna

Småland ist nicht nur rot-weiß, sondern bunt geringelt und zuckersüß: In Gränna, einem knuffigen Städtchen am Ufer des riesigen Vättern-Sees, verkauft jedes Geschäft die rot-bunten, gedrehten Zuckerstangen, Bonbons und Lutscher, die als „Polkagrisar“ bekannt sind – was entweder an das Ringelschwänzchen eines Schweins („gris“) erinnern soll oder auf den Brauch zurückgeht, dass junge Männer ihren Polka-Tanzpartnerinnen das Auffordern mit einer Zuckerstange versüßten.

Urlaub in Smaland mit Kindern Västervik

Bilderbuchstädtchen Västervik

Den Weltwundermädels war es herzlich egal, wie die Dinger heißen und warum – sie wollten alle Geschmacksrichtungen probieren, und da gibt es so einige. Von den Klassikern „smultron“ oder „hallon“ geht das Sortiment bis zu wilden Kreationen mit türkischem Pfeffer oder „snuspulver“. Und auch Lakritz spielt immer eine große Rolle – mein persönlicher Himmel!

Sommer in Smaland Gränna

Gränna bietet Zucker satt: Polkagrisar

Urlaub in Smaland mit Kindern Polkagrisar

Schleckereien gibt es in Småland an jeder Ecke

Urlaub in Smaland Astrid Lindgrens Värld

Snuspulver und türkischer Pfeffer?? Lakritz lass ich mir ja noch gefallen…

Småland, meine „smultronställe“

Für Eltern ist Småland ebenfalls ein Traum. Und der sieht gar nicht so anders aus als die Bullerbü-Idylle, von der ich meinen beiden Mädels abends vorlese, im ewig hellen Licht der Mitternachtssonne. Dunkel wird es in Småland im Juni erst weit nach Mitternacht.

Sommer in Smaland mit Kindern

Wenn die Sonne gegen 23 Uhr langsam verschwindet…

Auf den kleinen, verschlafenen Schären-Inseln vor Västervik, in den lichten Wäldern und an den Ufern der tausenden kleinen Seen fanden wir eine „smultronställe“ nach der anderen: Orte, an denen wir uns sofort so wohl fühlten, dass wir gar nicht mehr weg wollten.

Urlaub in Smaland mit Kindern

Rote Häuschen überall…

Sommer in Smaland mit Kindern

… dichte Wälder und stille Seen…

Urlaub in Smaland mit Kindern Pa Rusken

… und eine Stille, dass man die Fische husten hört

Ewig auf diesem Steg sitzen bleiben, für immer auf das Glitzern des Wassers schauen, auf das Rauschen des Meeres oder das Summen der Bienen lauschen…

Småland, du hast einen Punkt in meinem Herzen berührt, den ich noch gar nicht kannte! Ich komme ganz bestimmt wieder, und meine Mädels auch 🙂

Sommer in Smaland mit Kindern

Danke, Småland!

Unsere Reise nach Småland fand auf Einladung von SmålandsTourism statt und wurde unterstützt von TT Line, NOVASOL, VästervikFramat und Astrid Lindgrens Värld.

9 Kommentare

  • Es war schon sehr, sehr … sehr schön in Småland und ja, Småland ist ein Land der Kinderträume. Auch die kleine Miss war mehr als angetan und begeistert. Und ich habe gaaaanz viele Smultronställen gefunden, an denen ich mehr als einen Sommer verbringen könnte.

    Was wir auf jeden Fall wiederholen müssen, unseren vorgezogenen Midsommar-mit-Grillen-und-Fisch-räuchern-und-im-See-baden-Abend 🙂

    Liebe Grüße
    Christina

  • Wir wären sofort wieder dabei! In der Mitternachtssonne im See baden, frisch geangelten Fisch räuchern, Feuer im Bollerofen machen und Marshmallows drüber halten, von Ronja Räubertochter eine Walderdbeere gepflückt bekommen, Elche füttern, schwedisches Pale Ale probieren,…. und beim nächste Mal machen wir auch mal Polkagries selbst!!

  • Jeeeeennny,
    Du hast es schon wieder getan! 🙂
    Jetzt ist unsere Bucket List schon wieder länger geworden…aaaah:-)
    Ist unser Sohn doch nach Ronjas Papa benannt…allein deswegen müssen wir hin!
    „Ronja: „Und was mache ich, wenn ich in den Fluss plumpse?“
    Mattis: „Schwimmst.“ „Na dann“, sagte Ronja.“

    Wie war es nun mit den Mücken…? 🙂

    Für Schweden spricht bei uns:
    – Astrid Lindgren
    – IKEA
    – der ganze Schweden-Stil (Ursprungsland des Shabby Chic :-))
    – die langen Tage
    – tolle Spielplätze
    – Seen
    – Elche

    Dagegen könnte sprechen:
    – eventuelle Mückenplage
    – Lakritz 🙂
    – Hat man da denn auch WLAN-Empfang? 🙂 (Ich weiß ja, Entschleunigung und so…aber trotzdem :-))

    Vielen Dank auf jeden Fall und viele Grüße,
    Heike

    • Liebe Heike,

      du willst aber viel wissen 😉

      Die Mücken haben wir nur im Wald getroffen, als es regnerisch war. Also schon ab und zu, aber nicht die ganze Zeit. Und an unserem Traumhäuschen gab es gar keine.
      WLAN hatten wir ganz selbstverständlich in unserem Ferienhaus, und seit dem 15.6. braucht es das ja gar nicht mehr unbedingt – Roaming innerhalb der EU ist doch weggefallen!!
      Lakritz gibt es an jeder Ecke, und zwar in solchen verwegenen Geschmacksrichtungen, dass sie dir am Ende doch schmecken könnte. In unserer Reisegruppe wurden jedenfalls einige bekehrt!

      Dann auf nach Smaland, würde ich mal sagen, bevor euer kleiner Rumpelwicht zu cool für die Astrid Lindgrens Värld ist!

      LG
      Jenny

  • Liebe Jenny,
    das werden gleich wieder so tolle Erinnerungen wach! Wir haben in Småland auch ganz viele Smultronställen gefunden und hätten auch den ganzen Sommer dort verbringen können.
    Lieben Gruß
    Gela

    • Das sollten wir auf jeden Fall mal wiederholen. Unsere beiden Jungs zusammen am See, das stelle ich mir ideal vor 🙂 Und dann aber nicht jeden Tag 400 Kilometer fahren bitte 😛

      LG
      Jenny

Hier kommt deine Meinung rein.