Neuseeland-Reise 2011

Eilmeldung: Erdbeben in Christchurch

Am 22. Februar hat erneut ein Erdbeben die Stadt Christchurch auf der Südinsel erschüttert. Wir erfahren Stück für Stück aus der Zeitung und aus Gesprächen, wie schlimm es diesmal wohl ausgefallen ist – die Bilder und die Geschichten, soweit wir sie bis jetzt erfahren haben, sind schrecklich.

Unseren treuen Leserinnen und Lesern möchten wir zwischendurch ganz schnell (vom Fußweg vor der Bibliothek in Warkworth, wo es kostenloses Internet hat) versichern, dass es uns natürlich gut geht! Denn: Wir sind hier auf der Nordinsel, zurzeit im kleinen Nestchen Pakiri am wilden Ozean, und bummeln unsere letzten Tage an den schönsten Stränden der Welt ab.

Das Erdbeben in Christchurch sorgt hier trotzdem für Schlagzeilen, große Besorgnis und viel Anteilnahme, sowohl bei den Kiwis als auch bei den Touristen. Jeder, den man trifft, fragt als erstes, ob man schon gehört habe… und ob man noch nach Christchurch müsse…

Wir machen uns große Sorgen um unsere Bekannten aus der Heimat, die wir hier kennengelernt haben, denn die wollten mit ihren beiden Mädels um den 20. Februar herum von Christchurch abfliegen. Unsere Gedanken sind auch täglich bei Frithjof, der uns und unserem Blog mit seinen hilfreichen Kommentaren sehr geholfen hat – wir hoffen, es geht euch gut!!

8 Kommentare

  • Hallo Ihr, mit den neuen Bekannten aus DD ist alles ok, sie sind schon vorm Erdbeben geflogen und gut in der Heimat angekommen 🙂 Auch wenn Ihr nicht so richtig wollt, LG freut sich auf Eure Rückkehr! Guten Flug und schöne Tage in Japan!

    • Oh, das ist ja super, dass ihr uns gleich Bescheid gebt; wir sind jetzt echt erleichtert! Grüßt die vier doch bitte von uns, hoffentlich können wir uns auch in der Heimat bald mal treffen.
      Ach ja – und die Weltwundertochter redet schon den ganzen Tag von nichts anderem als LG… Mindestens eine von uns freut sich also schon sehr auf zu Hause!

  • Hi, nur schnell eine Nachricht aus Christchurch und vielen Dank fuer die Anteilnahme! Uns geht es gut. Mir haben zwar noch keinen Strom und kein fliessend Wasser, aber ansonsten haben wir alle dringenden Sachen. Unsere persoenliche Situation habe ich auf meinem Blog festgehalten und schreibe dort Updates, wenn es geht.
    Euch noch einen schoenen Resturlaub.
    Viele Gruesse,
    Frithjof

    • Oh Frithjof, das ist so schön zu hören! Ich hoffe, auch die weiteren Nachbeben lassen euch heil, und wie ihr euch weiterhin so schlagt, werden wir natürlich bangen Herzens verfolgen. Für die Touristen kehrt schon wieder Alltag ein; wir haben gestern welche getroffen, die heute ganz normal ihren Rückflug über Christchurch antreten sollten…

  • Jetzt bin ich aber froh doch nochmal was von Euch gehört zu haben. Obwohl es ja klar war, dass Ihr auf der Nordinsel seid. Mehrmals täglich habe ich auf Eure Seite geklickt.
    Genießt die letzten Tage!!! Hier ist es immer noch schweinekalt und verpasst habt Ihr echt nix.
    Hoffentlich ist bei Euren Bekannten alles OK. Die Bilder aus Christchurch waren doch sehr erschreckend…
    Liebe Grüße!

Hier kommt deine Meinung rein.