Produkte

Familienreise-Packtipp: das Tausendsassa-Tuch

Jede Familie hat so ihren eigenen Geheimtipp: das eine Ding, das unbedingt in jedem Urlaub dabeisein muss, ohne das man weder an den Strand noch in die Stadt kommt, das die Kinder wundersam bei Laune hält oder auf Knopfdruck zum Einschlafen bringt. Wir haben auch so ein Ding. Es ist ein Sarong.

Sarong Craghoppers

Ein Sarong gehört ins Urlaubsgepäck!

Unser Nosilife Sarong von Craghoppers (hier könnt ihr ihn kaufen, wenn ihr wollt) ist an sich schon ein Wunderwerk der (Textil-) Technik: Aus ultraleichtem und dabei samtweichem Polyester gewebt, schützt er nicht nur vor Sonne und frechen Blicken, sondern auch noch vor fiesen Moskitostichen – dank der eingewebten Insektenabwehr aus Permethrin, die sich nicht auswäscht. Laut Hersteller wehrt der Nosilife-Stoff 90 Prozent der Stechmücken ab.

Außerdem ist unser Sarong schnell gewaschen und noch schneller getrocket und nimmt im Gepäck superwenig Platz weg.

Perfekt also für Sommerreisen – egal, ob die uns nach Andalusien oder Japan führen.

Sommerurlaub Must have für Familien: der Sarong

Er dient uns als schnelle Picknickdecke in Parks und am Strand, als Zudecke für das Nickerchen zwischendurch und auch als ultraleichte Decke in heißen Sommernächten – wenn wir auf Aircon verzichten, was ja nicht nur ökologisch eine gute Tat ist.

Sarong Craghoppers Andalusien

Chrrr… Sarong-Siesta in Andalusien

Er dient aber auch als Schutz – als schnell umgelegtes Kopf- und Schultertuch vor der heißen Mittagssonne, oder als Windschutz, wenn der Levante am Atlantikstrand zehntausende messerscharfe Sandkörner auf nackte Kinderhaut prasseln lässt.

Wenn Mama stilecht um den Pool schreitet, schützt der Craghoppers Sarong, auch Pareo genannt, auch vor aufdringlichen fremden Blicken – hat Mama aber gar nicht nötig. Wie das mit dem stilechten Schreiten funktioniert, macht der Weltwundersohn gern vor.

Sarong Craghoppers

Gegen Wind, Sonne oder Moskitos – Sarong-Man ist immer bereit! 😉

Oft haben wir den Sarong allerdings schon als Notkleidungsstück für ein Kind gebraucht, wenn Shorts oder Rock mal wieder mit Eis bekleckert oder nach einem Springbrunnenbesuch durchnässt waren.

Da er wirklich nicht viel Platz im Daypack wegnimmt, ist er auch für das Nickerchen zwischendurch immer zur Hand (zum Beispiel, wenn die Whale Watching Tour in der Straße von Gibraltar zu langweilig wird…).

Sarong Craghoppers Whale Watching

Sarong als Notfalldecke beim Whale-Watching

Die Anwendungszwecke so eines Sarongs sind an sich schon vielfältig. Unsere Kinder haben aber noch ein paar ganz eigene interessante Möglichkeiten hinzugefügt.

So kann man das etwa 2 mal 2 m große Tuch hervorragend als Superhelden-Umhang verwenden, wie der Weltwundersohn sehr gern demonstriert…

Sarong Craghoppers

Super-Sarong-Man auf Menorca!

… oder man nutzt ihn als Königinnen-Umhang, Gespensterverkleidung oder improvisiertes Höhlendach. Was immer wir tun wollen, wir haben das perfekte Ding dabei!

Das einzige, was an unserem Nosilife Sarong bekrittelt wird: Er hat die falsche Farbe für einen echten Superhelden. Der Weltwundersohn wünscht sich einen knallroten oder auch gern schwarzen Sarong, sonst fliegt es sich einfach nur halb so gut 😉

Disclaimer: Den Nosilife Sarong hat uns die Firma Craghoppers zur Verfügung gestellt. Die Einsatzmöglichkeiten haben wir aber selbst erfunden!

Merken

Merken

2 Kommentare

Hier kommt deine Meinung rein.