Anreise: Rund ums Fliegen Budget und Sparen

Neuseeland-Reise für Familien: Was kosten die Flüge?

Die Hin- und Rückreise nach Neuseeland ist bei einer Entfernung von 18.000 km der offensichtlich größte Budgetposten für Familien. Will man den neuseeländischen Sommer erleben und daher in der Hauptsaison zwischen Dezember und Februar unterwegs sein, kann man nicht wirklich viel sparen.

Air New Zealand

Unter 1.200 Euro (pro Person!) sind Flüge nach Neuseeland heutzutage kaum zu bekommen (und wenn, dann ist ein Haken dabei; zum Beispiel darf man dann höchstens 40 Tage im Land bleiben). Die Richtung, also links herum über die USA oder rechts herum über Asien, macht preislich kaum einen Unterschied; hier kommen andere Faktoren ins Spiel wie attraktive Stopover-Angebote in Städten wie Singapur oder Dubai, die dem Einreise-Wahnsinn amerikanischer Flughäfen eindeutig vorzuziehen sind.

Nicht vergessen: Kinder ab zwei Jahre müssen einen eigenen Sitzplatz haben, für den sie ungefähr zwei Drittel des vollen Preises bezahlen. Der Vorteil hieran: Sie haben auch Anspruch auf die Mitnahme des vollen Gepäcks und der Zwölf-Stunden-Flug wird überlebbar.

Aus Gründen der Sicherheit möchten wir außerdem dringend davon abraten, kleinere Kinder kostenlos auf dem Schoß zu befördern – im Fall des Falles kann das ganz böse enden. Wer es sich nicht leisten will oder kann, sein Kleinkind sicher auf einem Langstreckenflug zu befördern, der sollte seine Reise-Prioritäten überdenken. Unsere Meinung.

Günstige Flüge nach Neuseeland bekommt ihr wenn, dann zwischen März und November, weshalb man gut überlegen sollte, ob Neuseeland im Winter nicht doch eine Option sein könnte. („Deutlich günstiger“ bedeutet übrigens um die 900 Euro pro Person.) Wer sowieso nicht viel Zeit hat, der sollte nach Kombi-Angeboten schauen, bei denen der Flug zusammen mit einem Mietwagen oder Campervan gekauft wird; diese Setpreise gibt es meist nur bis zu 21 Tagen Reisedauer.

Auf jeden Fall solltet ihr eure Flüge möglichst früh buchen, um den gewünschten Flugtermin und eine günstige Route mit guten Flugzeiten zu bekommen. Wir haben die Flüge als allerersten Posten bezahlt, und zwar im Mai (wir erinnern uns: Los ging es am 10. Januar). Wir haben einen Gabelflug gewählt, mit Ankunft in Christchurch und Abflug in Auckland; das war aber nicht wesentlich teurer als eine normale Hin- und Zurückroute, die für uns kostbare Rückfahrt-Zeit und eine zusätzliche Fahrt mit der Interislander-Fähre bedeutet hätte (die einmalige Überfahrt mit dem Wohnmobil kostete im Übrigen 298 NZ$).

Unser Neuseeland-Reisebudget für Flüge sah kurz und knapp so aus:

  • Flüge mit Lufthansa/Air New Zealand von Dresden nach Christchurch (zurück von Auckland) mit Zwischenstopp in Tokio: 1.507 Euro pro Erwachsener, 1.220 Euro pro Kind = 5.454 Euro
  • Reiserücktrittsversicherung (Hanse Merkur): 23 Euro pro Person = 92 Euro

Zuguterletzt musste aus Gründen der Flugsicherheit (siehe oben) noch ein CARES-Gurt* für den Weltwundersohn gekauft werden, den ich mal unter dem Posten Flug mitverbuche. Dieser Brustgurt, der einfach auf den Beckengurt des Flugzeugsitzes geschoben wird, rettet im Zweifelsfall Leben, hat das Packmaß eines T-Shirts und kostet derzeit (Stand: September 2016) 93 Euro auf Amazon.

Merken

6 Kommentare

    • Liebe Erika, es gibt immer wieder verlockend günstige Flugangebote nach Neuseeland, die aber leider nur Reisezeiträume von 30 bis 40 Tagen erlauben. Das hat mit der Aufenthaltserlaubnis in Neuseeland für Touristen gar nichts zu tun, sorry, wenn ich mich da missverständlich ausgedrückt habe.

  • Wir wollen 2018 nach NZ mit unserem Sohn. Unser Plan ist einen Returnflug von Deutschland nach Asien zu buchen (wahrscheinlich hin nach Singapur, zurück über Bangkok). Das ist schon weniger anstrengend, da es z.B. mit Emirates zwei Flüge a ca. 6 Stunden sind. Dann akklimatisieren wir uns ein paar Tage in Asien und dann gehts mit einem Billigflieger, oder was halt grad günstig ist, weiter. Zurück machen wir es genauso. Die Flüge sind einfacher zu bewältigen und wir können noch ein paar Tage im schönen SOA verbringen.

    Nach BKK kommt man schon für 450-500€ return. Mit Jetstar gibts Flüge von BKK Nach Auckland für 250€. Ich vermute, wenn man länger und genauer beobachtet, gibts noch bessere Angebote. Aber trotzdem wird uns der Flug pro Erwachsenem etwa 700-800€ kosten.

    Das ist natürlich nur praktikabel, wenn man länger als drei Wochen fährt. Wir planen 3 Monate… Trotzdem vielleicht ein Tipp für alle, die etwas mehr Zeit haben 🙂

  • Hallo,
    lese erstmals auf eurer Seite, die ich sehr übersichtlich, extrem informativ und „lebensnah“ finde. Kompliment.
    Ein kleiner Tip von mir als Sparkassenangestellter: einige Sparkassen in Deutschland – so die Stadtsparkasse Wuppertal – bieten die Mastercard als Goldversion an, die neben verschiedenen anderen Zusatzleistungen auch die Reiserücktritt- und abbruchversicherung inkludiert. Und das auch, wenn die Reise nicht mit der Mastercard bezahlt wurde. Der Aufpreis zu den „einfachen“ Basiskarten ist in jedem Fall geringer als der Gesamtpreis der zusätzlich abzuschließenden Versicherungen für ein Paar oder gar eine Familie.

    Beste Grüße
    Reiner Dahlmann

  • 1. Euere Webseite gefällt mir sehr gut. Danke für alle links.
    2. Stand 08.03.2013, Für ca. 650€ von Deutschland nach Auckland (Neuseeland) von November bis Januar fliegen! (Hin und Rückflug) auf der webseite “ http://www.urlaubspiraten.de/allgemein/fuer-ca-650e-von-deutschland-nach-auckland-neuseeland-von-november-bis-januar-fliegen-hin-und-rueckflug „.

    Ich habe mal ein wenig rumgespielt und einen Flug von Malaga (da wohnen wir) nach Auckland und zurück nach Malaga vom 02.12.2013 – 06.01.2014 für mich und meine Frau für insgesamt 1.067 € gebucht und bestätigt. Könnte vielleicht für andere auch interessant sein.
    Viele Grüsse
    Wolf Haberbosch

    • Wow, das ist ja wirklich spottbillig… und anderswo wird gerade mit „Hammerpreisen“ für 1.179 Euro geworben – ts!

Hier kommt deine Meinung rein.