Eure Neuseeland-Reisen mit Kind

Live aus Neuseeland – die Weltwunderer-Blogschau

Die Neuseeland-Saison hat definitiv begonnen – immer mehr Mails und Kommentare erreichen uns mit Fragen zur Reiseplanung, und Abschiedsgrüße vor dem Abflug gehen bei uns ein (alle quittiert mit einem herzenstiefen Neid-Stoßseufzer…). Für alle, die zu Hause bleiben oder noch warten müssen, haben wir die schönsten Blogs zum Mitlesen und Couch-Traveling zusammengestellt – einfach reinklicken, mitlesen und von Neuseeland träumen!

Three on the go – drei dreisprachige Weltreisende auf Station Nummer drei: Neuseeland

3onthego

Alexandra, Anders und der dreijährige Anton aus Dänemark sind seit einem halben Jahr unterwegs um die Welt; aufgebrochen in Kopenhagen, sind sie nach Stationen in Thailand und Australien pünktlich zum Frühjahrsanfang in Neuseeland angekommen und posten fleißig von ihrer Reise – und das gleich in drei Sprachen!

In knapp zwei Wochen werden die drei Deutsch-Dänen in die USA weiterreisen, also schnell reinklicken, wenn ihr noch „live“ mitlesen wollt!

Ihr könnt ihnen auf Facebook und Twitter folgen und auch eine Mail schicken, wenn ihr ausführlich werden wollt.

Familie Bauer auf Budget-Weltreise

FamBauer

Familie Bauer ist schon zum dritten Mal in Neuseeland – okay, erst zum zweiten Mal als „richtige“ Familie.  2012 haben Sarah und Julian Neuseeland bereits mit ihrer kleinen Tochter Alejandra erkundet, aber so richtig viel Zeit hatten sie damals nicht. Das sollte sich ändern, beschlossen sie – und sparten sich eisern ihre große Weltreise zusammen, zu der sie vor drei Wochen aufgebrochen sind. Als echte NZ-Fans werden die zwei kleinen Inseln am A… der Welt einen Großteil ihrer Weltreisezeit einnehmen – gut so!

Die Bauers haben sich zwar ganz vorbildlich auch einen gebrauchten Campervan gekauft (und geben gute Tipps für Nachahmer!), aber anstatt zünftig jede der noch kühlen Frühlingsnächte da drin zu verbringen, tauschen sie „Moana Klümmel“ regelmäßig gegen kostenlose Kiwi-Sofas ein. Couchsurfing ist das Stichwort, zu dem ihr viel lernen werdet, wenn ihr die Bauers auf ihrer Neuseelandtour begleitet – und bei dem schön gestalteten Blog macht das eine Menge Spaß!

Wer dem Blog nicht über WordPress folgen will, der kann Sarah und Julian auch auf Facebook finden und sie per E-Mail und Skype kontaktieren. Nur zu!

Ein echtes Schmankerl: die Jäger des verlorenen Schmatzes

Jaeger

Ein ganz besonderer Leckerbissen ist dieser kleine, feine Food-Blog von Julia Schoon, im normalen Leben Reisejournalistin mit Sitz in Berli und seit Neuestem auch Mutter. Seit September ist sie im Campervan mit Freund und Baby unterwegs in „godzone“, konzentriert ihre Berichte aber vorbildlich auf das Thema Essen – und das kann ganz schön spannend sein!

Julias Blog zeigt, dass man Reiseberichte auch ganz anders gestalten kann, und so liest man hier nicht die x-te Erzählung über inzwischen altbekannte Touristenziele, sondern lernt vielmehr, wo man in Hokititika den besten Whitebait fängt, wie ein Possum Pie in Pukekura schmeckt oder dass es tatsächlich Orte in Neuseeland gibt, an denen man gute Wurst kaufen kann (Alexandra!).

Der Wermutstropfen: Julias Blog ist wunderschön, aber sehr schlicht gestaltet. Es gibt weder einen RSS-Feed noch eine Facebook-Seite oder eine Tweet-Line, mit der man sich über neue Posts informieren lassen könnte. Da bleibt nur regelmäßiges Reinklicken – aber das lohnt sich definitiv!

Neues Baby, neue Reise: Um die Welt mit „Finjas Reisen

Finja

Schon 2011 hatten wir Nicki und Kai auf ihrer Neuseelandreise virtuell begleitet – damals als frischgebackene Eltern unterwegs mit Töchterchen Finja. Inzwischen haben die beiden Weltenbummler mit dem kleinen Kjell erneut Zuwachs bekommen und sind auch seit Juni 2013 erneut in Neuseeland unterwegs, weshalb der Blogtitel strenggenommen nicht mehr stimmt – aber bei dem schönen Layout kann man schon mal ein Auge zudrücken.

Finja und ihren kleinen Bruder könnt ihr per RSS-Feed durch Neuseeland begleiten.

Schon lange weg: Kiwifinch

Kiwifinch

Keine Reisen, sondern echter Alltag: Davon berichtet der private Blog von Chris, die vor inzwischen mehr als zwei Jahren mit ihrem Freund Markus nach Neuseeland ausgewandert ist. Einfach mal probieren, wie es ist, woanders neu anzufangen, das war wohl die Devise.

In vielen interessanten Berichten erzählt Chris seitdem vom Ankommen und Einleben in Neuseeland, von der Jobsuche und dem Hauskauf und von den alltäglichen Kuriositäten, mit denen man als „Einwanderer“ konfrontiert wird. Dazu gibt es immer wieder nützliche Tipps für Auswanderungswillige. (Wir sind ja ganz privat gespannt, wann es die ersten Berichte zur Familiengründung in Neuseeland geben wird … )

Chris bloggt und twittert fleißig, außerdem gibt es einen RSS-Feed, ein Pinterest-Board und ein Instagram-Konto. Respekt!

 

Kennt ihr noch andere Reisende, die derzeit bloggend durch Neuseeland fahren? Habt ihr selbst einen Blog? Dann her mit den Adressen!

1 Kommentar

  • […] Letzte Woche hab ich mich sehr über einen Artikel auf dem Weltwunderer-Blog gefreut. Dort kann man alles über Jenny’s Reisen mit ihrer Familie nachlesen und es gibt auch jede Menge hilfreiche Tips und Links fürs Reisen in Neuseeland. Der Artikel war eine Neuseeland-Blogschau und Kiwifinch wurde auch erwähnt. *freu Schaut mal rein: Hier gehts zum Artikel auf dem Weltwunderer Blog […]

Hier kommt deine Meinung rein.