Rund ums Wohnmobil

Nach dem Erdbeben: Neuseeland ist offen! Und Euro Campers bietet 25% Rabatt

Das Schlimmste, was den neuseeländischen Reiseveranstaltern nach dem Erdbeben in Kaikoura passieren kann: Horrormeldungen in internationalen Medien, die Menschen von ihrer Neuseeland-Reise abhalten. Neuseeland ist weiterhin problemlos zu bereisen, und Euro Campers macht dazu ein Super-Sonderangebot für kurzentschlossene Familien.

Erdbeben in Neuseeland Euro Campers

Auch nach dem Kaikoura-Erdbeben könnt ihr sicher durch Neuseeland reisen! © Euro Campers

Wir arbeiten schon seit Längerem mit Euro Campers zusammen, einem familiengeführten, deutschsprachigen und enorm familienorientierten Vermieter von Campervans. Klar, dass wir gleich nach dem Beben nachgefragt haben, wie es jetzt weitergeht.

Die Botschaft von Euro Campers ist deutlich: Kommt nach Neuseeland, hier ist alles in Ordnung – nichts wäre schlechter für uns, als wenn jetzt die Besucherzahlen einbrächen. Um das zu unterstreichen, gibt es ein unschlagbares Sonderangebot…

Weltwunderer: Was sagt ihr besorgten Kunden, die Neuseeland in den nächsten Wochen und Monaten bereisen?

„Einige Reisende vor Ort mussten ihre Reiseroute ändern, aber der größte Teil Neuseelands ist von dem Erdbeben nicht beeinträchtigt! Lediglich Kaikoura ist momentan nicht zu bereisen.

Wellington, Christchurch, Marlborough, Hanmer Springs und der Rest Neuseelands heißen Besucher nach wie vor herzlich willkommen.“

WW: Die meisten großen Campervans sind in der Hauptsaison bereits ausgebucht. Könnt ihr unseren Lesern helfen, die noch nach einem Familien-Campervan suchen?

„In Neuseeland ist während der Sommermonate viel Betrieb. Wir raten daher dringend, frühzeitig einen Campervan zu buchen. Um sicherzustellen, dass sie bekommen, wonach sie suchen, bieten wir unseren Kunden in der Zeit vom 1. bis 31. Januar 2017 25 Prozent Rabatt auf unsere Euro 5 und Euro 6 Wohnmobile an.“

Den Euro Familia gibt es mit 5 und 6 Betten © Euro Campers

Den Euro Familia gibt es mit 5 und 6 Betten © Euro Campers

WW: Wie hat Euro Campers das Erdbeben in Kaikoura am Montag erlebt? Sitzen Kunden oder Fahrzeuge in Kaikoura fest?

„Unsere Niederlassungen befinden sich in Christchurch und Auckland, wir sind von dem Erdbeben nicht direkt betroffen. Wir haben alle unsere Kunden persönlich kontaktiert, um sicherzustellen, dass es ihnen gut geht.

Zwei unserer Kunden waren zur Zeit des Bebens in Kaikoura. Wir haben ihnen geholfen, das Gebiet zu verlassen und zurück nach Christchurch zu gelangen.

Die Kunden, die ihre Fahrzeuge bei uns übernehmen, scheinen nicht verunsichert zu sein. Alle sind sehr gespannt darauf, Neuseeland zu erkunden und wir unterstützen sie dabei, so gut wir können. Wir helfen, Routen zu planen und geben Hinweise und Tipps, welche Orte und Straßen passierbar sind und welche besser umfahren werden.“

WW: Wie kann man sich als Campervan-Reisender für eventuelle zukünftige Erdbeben wappnen?

„Euro Campers stellt allen Kunden ein Erste-Hilfe-Set und ein Mediakit zur Verfügung. So haben sie jederzeit Zugang zu Internet und Telefon. Dies hilft auch, um Freunde und Familien schnell zu erreichen, damit sich diese keine Sorgen machen. Das kostenlose Mediakit beinhaltet ein GPS-Gerät, ein Mobiltelefon mit NZ SIM-Karte, ein WiFi-Modem und einen Travel Inverter.

Die neuseeländische Regierung hat klare Hinweise herausgegeben, was im Fall eines Erdbebens zu tun ist:

  • Wenn Sie sich in einem Gebäude befinden, gehen Sie nicht mehr als ein paar Schritte. Dann ducken, mit Händen Kopf und Nacken schützen und warten. Bleiben Sie so lange im Haus, bis das Erdbeben vorbei ist und Sie sicher sind, dass Sie gefahrlos nach draußen gehen können. In den meisten Gebäuden in Neuseeland sind Sie sicherer, wenn Sie bleiben, wo Sie sind, bis das Beben vorüber ist.
  • Draußen entfernen Sie sich möglichst schnell ein paar Schritte von Gebäuden, Stromleitungen, Bäumen oder Straßenlaternen. Dann gilt wieder: ducken, schützen, warten, bis das Beben vorüber ist.
  • Am Strand oder an der Küste gilt auch wieder: ducken, schützen, warten. Nach dem Beben gehen Sie bitte sofort in höhergelegene Gegenden für den Fall, dass es nach dem Beben einen Tsunami gibt.
  • Wenn Sie im Auto oder Campervan unterwegs sind, fahren Sie links ran, wo Platz ist, und bleiben Sie angeschnallt im Fahrzeug sitzen, bis das Beben vorüber ist. Fahren Sie dann vorsichtig weiter und vermeiden Sie Brücken und Rampen, die beschädigt worden sein könnten. In Gebirgsregionen oder an Steilküsten achten Sie bitte auf herabfallendes Gestein oder Erdrutsche.

Mehr Informationen dazu, was nach einem Erdbeben zu tun ist, bietet die Website GETTHRU. Über erdbebenbedingte Straßensperrungen informiert die NZ Transport Agency.“

WW: Sollten wir nach dem Erdbeben in Kaikoura unsere Reisepläne für die Südinsel Neuseelands ändern?

„Das Leben auf der Südinsel geht seinen normalen Gang. Nur Kaikoura ist derzeit nicht zugänglich. Der Rest der Südinsel steht allen Reisenden offen. Es gibt so viel zu sehen und zu tun in und um Christchurch!

Euro Campers möchte Ihnen gern dabei helfen, Neuseeland kennenzulernen, und macht deshalb ein Sommer-Spezial-Angebot: Sparen Sie 25 Prozent auf unsere Euro 5 & Euro 6 Wohnmobile, wenn Sie zwischen dem 1. und 31. Januar 2017 reisen!“

WW: Was bietet Euro Campers für Familien, die Neuseeland im Campervan bereisen wollen?

„Euro Campers bietet kurz und knapp: Qualitäts-Reisezeit für Familien. Die Sitzverteilung in unseren Fahrzeugen ist so angeordnet, dass alle Familienmitglieder gemeinsam im vorderen Teil des Fahrzeugs sitzen können.  Das macht es einfacher, sich beim Fahren zu unterhalten. Alle unsere Campervans sind außerdem mit Dieselheizung ausgerüstet, die für gemütliche Wärme sorgt. Solarpanels unterstützen das interne Batteriesystem. Kinderzubehör ist bei uns im Mietpreis inklusive, was das Packen für unsere Kunden vereinfacht. Zum Beispiel verleihen wir auf Wunsch gern Hochstühle, Spielsachen und Buggys.“

Danke für das Gespräch in einer turbulenten Zeit, wo ihr sicher sehr beschäftigt seid!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hier kommt deine Meinung rein.