Neuseeland für Familien

Neuseeland für Familien: 10 Tipps auf der Südinsel

Wir Weltwunderer sind eine Familie mit Kindern. Deshalb wollen wir die besten Attraktionen in Neuseeland für Familien finden – und das sind nicht Bungee Jumping & Co. Echte Familien-Favoriten auf der Südinsel haben wir hier für euch gesammelt.

Familien-Favoriten Südinsel Milford Sound

Neuseeland-Hits für Kids: 10 Familien-Favoriten auf der Südinsel

Jede Familie ist anders. Das Alter der Kids, die Zeit, die ihr für eure Neuseeland-Reise habt und der Campervan, den ihr euch aussucht (oder auch nicht), das alles bestimmt auch darüber, was ihr in Neuseeland am schönsten findet.

Unsere ganz persönlichen Highlights als Familie in Neuseeland sind vielleicht gar nicht eure. Wir haben also mal andere Familien gefragt: Was sind eure Neuseeland-Hits für Kids?

Das Ergebnis ist eine Liste von Familien-Lieblingsorten, die wir zum Teil selbst noch gar nicht kennen. Noch nicht! 😉

Teil 1 dieses Beitrags listet 10 Favoriten für Familien auf der Nordinsel auf. Jetzt geht es mit der Südinsel weiter!

1) Unschlagbar: Wharariki Beach

Christian, der nach einer Auszeit in Neuseeland inzwischen ganz ausgewandert ist, fasst den Favoriten vieler unserer Leser knapp zusammen:

„Wharariki Beach nebst dem Farewell Spit. Da stimmt das Gesamtpaket einfach am besten. Eine der schönsten Beaches Neuseelands. Kurzer/einfacher und sehr schöner Walk über grüne Hügel zum Strand. So gut wie immer sind Fur Seals zu sehen, oft mit Babys.

Das Sanddünen-Springen ist das Highlight für die Kids. Da es sehr abgelegen ist, fühlt es sich auch irgendwie sicherer an als die überlaufenen Strände an den Hotspots.“

-> Hier könnt ihr mehr zum Wharariki Beach lesen!

Neuseeland für Familien Wharariki Beach

Wharariki Beach ist der Traumstrand vieler Familien © www.EinJahr.kiwi

2) Spaßig: Pelorus Sound Mailboat Tour

Auf der Fahrt mit dem Postboot durch den Pelorus Sound hatten Philipp und seine kleine Familie viel Spaß (in seinem Gastbeitrag hat er ausführlicher davon berichtet). Wir selbst haben eine etwas kürzere Bootstour ab Picton gemacht und können bestätigen: Ja, das macht Spaß!

Neuseeland für Familien Favoriten Südinsel Philipp Mertens

© Philipp Mertens

Neuseeland für Familien Favoriten Südinsel Philipp Mertens

© Philipp Mertens

3) Idyllisch: French Pass in den Marlborough Sounds

Nadine und ihre Familie haben einen ungewöhnlichen Tipp, der aber sehr lohnenswert ist:

„Unser Highlight der Südinsel war der French Pass in den Marlborough Sounds! Unglaubliche Ausblicke auf dem Weg dorthin, Kühe, die dir direkt vors Auto laufen und am Ende ein kleiner DOC-Campground mit Haien und Stachelrochen, die bis zum Strand kommen. Das hat alle begeistert! Anscheinend ist ein paar Tage zuvor auch eine Gruppe Orcas in die Bucht gekommen und hat fast alle Stachelrochen gefressen. Total krass.

Unser Großer durfte dort mit Neuseeländern angeln, einen unglaublich leckeren „blue cod“ haben wir geschenkt bekommen, eine gigantische Milchstraße am Sternenhimmel gesehen… Das war definitiv einer der besten Tage unserer Reise. Zwar kommt man nur über eine knapp 30 km lange Gravelroad dorthin, aber die Fahrt lohnt sich!“

Neuseeland für Familien Favoriten Südinsel

© Nadine Bu

Neuseeland für Familien Favoriten Südinsel

© Nadine Bu

Neugierig? Eine genauere Beschreibung zum French Pass findet ihr in meinem Pocket-Reiseführer „Abseits der ausgetretenen Pfade“!

4) Sonnig: Abel Tasman National Park

Wenn uns auf der Südinsel etwas gefehlt hatte, dann das: Strände, an denen man ohne Bibbern baden konnte. Im Abel Tasman wurden wir mehr als fündig; hier reiht sich ein goldener Strand an den nächsten, und das Meer war warm.

Toll für Familien mit kleinen Kindern: Die Strände sind bequem zu erreichen mit dem Wassertaxi, wenn man nicht laufen will. Wir haben einen herrlichen Tag am einsamen Tonga Beach verbracht, wo uns das Wassertaxi vormittags absetzte und nachmittags wieder abholte. Eine Schule von Delfinen, die das Boot begleitete, gab es gratis dazu.

Und wer doch laufen mag: Der findet entlang des Abel Tasman Coast Track eine Menge von Stränden und auch coole Fluss-Badestellen (wie die richtig tollen Cleopatra Pools). Die Etappen sind mit kleinen und großen Kindern gut zu schaffen, und wer eine Mehrtageswanderung in Familie ausprobieren will, der sollte das hier tun.

Familien-Favoriten auf der Südinsel Neuseeland Abel Tasman

Der idyllische Tonga Beach – (fast) ganz für uns allein

5) Spritzig: Hanmer Springs Thermal Pools

„Ins Schwimmbad können wir auch zu Hause gehen“, maulte ich still vor mich hin, während wir an der Kasse die Dollarscheine abzählten. Aber dann maulte ich lange Zeit nicht mehr, als wir in die gemütlichen und vor allem zahlreichen Becken mit verschiedener Wassertemperatur hüpften, uns im dampfenden Wasser aalten und der kühlen Südinsel-Sommerluft eine lange Nase zeigten.

Der separate Rutschenpark kostet zwar noch einmal extra, lohnt aber jeden Cent – fanden jedenfalls die Weltwundertochter und der Mann. Das Söhnchen war mit 2 Jahren noch zu klein zum Rutschen und musste mit Mama weiter dümpeln…

Neuseeland Favoriten für Familien Hanmer Springs

Ein Hit für Familien: das Thermalbad in Hanmer Springs

6) Fetzig: Geraldine bei Christchurch

Was soll denn in diesem verschlafenen Städtchen so Besonderes für Familien warten? Es wartet am Stadtrand und hat bis jetzt jede Familie begeistert, der wir das Geheimnis verraten haben.

Trommelwirbel… Im „Farmyard Holiday Park“ gibt es den größten Campingplatz-Spielplatz, den wir je gesehen haben. Er ist nicht brandneu oder aus schickem Holz gebaut, sondern eher ein Sammelsurium aus Spielgeräten – aber die machen unheimlich viel Spaß! Man werfe noch einen Pool, eine Quadbike-Strecke und einige Reit-Esel in den Topf, und heraus kommt der perfekte Familien-Campingplatz als Zwischenstopp zwischen Christchurch und Lake Tekapo.

-> Hier lest ihr mehr über den Farmyard Holiday Park in Geraldine.

Quadbike Farmyard Holiday Park Geraldine

7) Ruhig: Moke Lake bei Queenstown

Ich habe schon so oft über diesen stillen See hoch in den Bergen über Queenstown geschrieben, und ich werde nicht müde, davon zu schwärmen. Wenn ihr in der Ecke vorbeischaut (und das tun ja sehr viele), dann nehmt euch einen Tag Zeit für diese Oase der Stille. Ihr werdet es nicht bereuen!

Neuseeland für Familien Favoriten Südinsel Moke Lake

8) Knifflig: „Puzzling World“ in Wanaka

Freizeitparks gibt es in Neuseeland (noch) wenige. Grund genug, den wenigen einen Besuch abzustatten – vor allem, wenn es mal wieder regnet und wenn sie so cool sind wie die Puzzling World in Wanaka!

-> Hier könnt ihr mehr über unseren Besuch dort lesen.

Neuseeland für Familien Favoriten Südinsel Puzzling World Wanaka

9) (Wahn-) Witzig: „Demolition World“ und „Dig This“ in Invercargill

Zugegeben: Mehr als einen kurzen Shopping-Stopp haben wir in Invercargill, tief im Süden der Südinsel, auf unserer Neuseeland-Reise nicht gemacht. Wie dumm!

So haben wir die „Demolition World“ nicht gesehen, die doch zu den seltsamsten Attraktionen von ganz Neuseeland gehören soll. Auf dem Gelände ihrer Abriss-Firma sammeln David und Lee hier allerhand Fundstücke aus Haushaltsauflösungen; von alten Schaufensterpuppen über Möbel bis zu Autos. Das alles wird im „Vintage Village“ lebensecht ausgestellt, wie in einem Freiluftmuseum voller morbider Installationen. Saucool!

-> Hier könnt ihr noch mehr Fotos anschauen

Neuseeland für Familien Favoriten Südinsel Demolition World

© Jessica Sajovie/Marcus Lemberger

Neuseeland für Familien Favoriten Südinsel Demolition World

© Jessica Sajovie/Marcus Lemberger

Als Entschädigung dafür, dass die Kids hier nichts anfassen dürfen, könnt ihr danach mit ihnen in den ersten Baggerpark Neuseelands gehen – bei „Dig This“ dürfen Eltern und Kindern nach Herzenslust mit großen Maschinen baggern. Aus Erfahrung kann ich das nur empfehlen! (Ich habe sogar ein Baggerdiplom…)

Die „Demolition World“ findet ihr auf der Bain Street 290, geöffnet ist sie montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, samstags von 9:30 bis 13 Uhr. Eintritt: frei!

10) Knuffig: Curio Bay in den Catlins

Noch tiefer im Süden und noch abgelegener als die Hauptstadt des Southland, Invercargill, liegt die Curio Bay im Rücken einer kleinen Landzunge, deren andere Seite die Porpoise Bay bildet.

Von diesem Ort waren nicht nur wir so verzaubert, dass wir viel länger blieben als geplant. Unsere Kinder bekamen gar nicht genug von der wilden Mischung aus Strand und Klippen, Pinguinen und Seelöwen. Und leckere „Southern Icecream“ gibt es im Campsite Shop auch!

-> Hier geht es zum ausführlichen Beitrag.

Familien Favoriten Neuseeland Südinsel Curio Bay

Was sind eure Familien-Favoriten auf der Südinsel Neuseelands? Schickt uns eure Empfehlung und ein Foto, dann verlängern wir diese Auflistung gern!

Hier kommt deine Meinung rein.