Japan

Ohayō, Nihon! Wir reisen nach Japan

Nach langem Hin- und Herüberlegen steht unser großes Reiseziel für 2015 fest: Die Weltwunderer machen sich in den Sommerferien nach Japan auf. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude, und jetzt beginnt für uns die herrliche Zeit der Reisevorbereitung.

Weltwunderer Flug Emirates Japan

Japan – ein geeignetes Reiseziel für Familien?

Von „Oh Gott, da ist doch alles radioaktiv verseucht!“, „Nur Fisch und komische Sachen zum Essen“ oder „Da gibts doch nur Hochhäuser und Menschenmassen“ haben wir schon eine Vielzahl von befremdeten Kommentaren zu unserer Reise-Idee geerntet. Offenbar ist Japan eines der letzten wirklich exotischen Reiseziele für uns Deutsche – und mehr als Sushi, Sony und Fukushima fällt den meisten auch nicht ein dazu.

Wir waren ja nun bereits einmal für drei Tage in Japan, als wir 2011 aus Neuseeland zurückkamen. Unser Eindruck: Exotisch im Sinne von komplett anders ist die japanische Kultur tatsächlich. Das geht beim Essen los und endet noch lange nicht bei dem Problem, dass Japaner immer höflich sein müssen und nicht Nein sagen können (oder dürfen, ohne dass beide Konversationspartner schamerfüllt zu Boden sinken).

Dass es kaum englische Beschilderung gibt, japanisches Englisch ungefähr genauso schlecht verständlich ist wie Thai-Englisch und die japanischen Schriftzeichen sich auch nicht auf den zweiten Blick erschließen, macht es nicht einfacher.

Weltwunderer Japan Narita

Wir haben die zwei Tage Stopover in Narita trotzdem genossen und wollen seitdem unbedingt mehr von Japan sehen. Denn:

  • Japaner sind unheimlich nett und höflich, vor allem zu Kindern und Familien
  • alles ist perfekt organisiert, sauber, pünktlich und zuverlässig – mal eine ganz andere Erfahrung als in Vietnam und Kambodscha 😉
  • es gibt unheimlich viele niedliche, süße und knuddelige Bärchen, Kätzchen und andere Tierchen und Fabelwesen – nicht jedermanns Sache, aber definitiv unsere, denn wir sind Hayao-Miyazaki-Fans
  • es gibt japanische Tempel, Schreine und Buddhas – alles Sachen, auf die wir Eltern total abfahren
  • in japanischen Restaurants kann man das angebotene Essen vorher als Plastikmodell begutachten und auswählen; und es sieht tatsächlich exakt genauso aus

Weltwunderer Japan

Neben dem Moloch Tokyo gibt es in Japan noch viel mehr zu sehen – von Kyoto, Osaka und Hiroshima über riesige Nationalparks mit Gebirgen, Vulkanen und heißen Quellen bis zu tropischen Stränden auf tausenden kleinen Inseln. Das klingt für uns nicht nur spannend, sondern durchaus auch kindergeeignet. Und auch in Tokyo finden wir bestimmt genug für uns fünf zum Entdecken.

Wir wissen noch gar nicht, wo wir anfangen sollen und was wir alles in die drei knappen Wochen quetschen können – wenn ihr also Vorschläge für uns habt, nur her damit!

Weltwunderer Narita

Jetzt beginnt erst einmal das Einmaleins der Reisevorbereitung für Familien, von dem wir euch in den nächsten Wochen und Monaten live berichten werden:

Dass wir in der Hochsaison unterwegs sein werden, wo es zum einen in großen Teilen des Landes tropisch heiß ist und zum anderen alle Japaner ebenfalls Ferien machen, wird das Vorhaben sicherlich noch ein wenig verkomplizieren. Wir stellen uns also beherzt der Herausforderung, bezahlbare Unterkünfte und Unternehmungen zu finden, bei denen wir nicht in einem Pulk von schnatternden Japanern versinken.

Uiuiui, wir freuen uns so… 🙂

6 Kommentare

  • Hey!
    Bei uns geht es im Februar auch nach Japan.
    Wir werden insgesamt 8 Wochen dort sein und sind auch schon ganz gespannt, wie das mit unserem Sohnemann (21 Monate) so klappt.
    Mein Familienreiseblog ist übrigens in Vorbeitung, hoffentlich werde ich noch vor dem Abflug fertig und kann gleich unsere Erlebnisse drauflos posten 😉

    • Wow, das wäre ja…. perfekt!! Hier tun sich grad so viele Fragen auf, was unsere Reiseplanung angeht, dass ich Erfahrungsberichte aus erster Hand direkt mit Geld bezahlen würde 😉

      Viel Spaß euch in Japan und ich drück mir selbst die Daumen, dass ihr das Blogprojekt vorher in Angriff nehmen könnt!

    • Hehe, dann habe ich ja jetzt nochmal einen zusätzlichen Ansporn, mich mit dem Blog ranzuhalten 😉 Ich werde dir Bescheid sagen, wenn er fertig ist und es erste Berichte über Japan zu lesen gibt.

      Bis dahin wünsche ich euch schon mal viel Spaß bei der Reisevorbereitung!

      Viele Grüße
      Christin

  • … wollte eigentlich mit ’nem Emoji kommentieren, aber das hat eure Webseite wohl nicht akzeptiert.

    Tolle Sache mit Japan – viel Spass bei den Vorbereitungen und natürlich bei der Reise!

  • Feine Sache, viel Spass bei den Vorbereitungen und direkt schon mal als Tipp für Euch – besonders da mit Kindern unterwegs – unbedingt einen Besuch im Ghibli Museum von Tokyo aus einplanen!

    Bei Fragen rund um Tokyo, gerne bei uns melden 😉

  • Japan finde ich sehr spannend. Ich bin ziemlich gespannt, was du da berichten wirst. Ich habe gar keine genaue Vorstellung von Japan, aber ich stelle es mir auch recht exotisch und vor allem technisch vor. Viele Marken kommen ja auch daher, also Elektro Marken.

Hier kommt deine Meinung rein.