Aktuelles

Weltwunderer-Veranstaltungstipp: „Weltreise statt Kindergarten“-Diashow in Dresden und Chemnitz

Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, das kann ja jeder. Die Pionteks machten es sich schwerer und schickten sich an, Neuseeland mit dem Fahrrad zu durchqueren. Davon erzählt Vater Waldemar demnächst in einer Diashow – und wir sind dabei!

Familie Piontek auf Sri LankaAuf unserer Reise haben wir so einige Fahrradfahrer auf Neuseelands Highways gesehen, und obwohl es unsere Kondition bei Weitem übersteigen würde, ist das prinzipiell nichts Besonderes. Waldemar und Katja hatten aber ihre beiden kleinen Kinder dabei, die in zwei Anhängern zusätzliches Gewicht bedeuteten (obwohl Tochter Anika in ihrem Spezial-Anhänger immerhin mittreten konnte).

Problem Nr. 2: der neuseeländische Frühling, der ausgerechnet im Jahr der Reise sehr lange auf sich warten ließ und reichlich Kälte und Regen brachte – nicht gerade ideal zum Radfahren, zumal die Erinnerungen an die tropische Hitze in Malaysia und Thailand bei den Pionteks noch ganz frisch waren …

Ob es wirklich eine gute Idee war, Neuseeland als Zwischenetappe in eine einjährige Asienrundreise einzufügen, davon erzählen Waldemar und Katja, offizielle „long distance bikers“ des Jahres 2006, besser selbst. Ich hatte die Ehre, den demnächst erscheinenden Reisebericht der Familie zu lektorieren, und kann daher verraten: Es wird spannend!

Wer Lust auf zwei Stunden voller Geschichten und Bilder aus Neuseeland, Malaysia und Sri Lanka hat, der kann am 21. September im XXL-Fahrradladen in Chemnitz (An der Markthalle 1) oder am 22. September im XXL-Fahrradladen in Dresden (Dohnaer Str. 52) vorbeischauen – 20 Uhr geht es los, Eintritt ist… frei!

Vielleicht sehen wir uns in Dresden?

Hier kommt deine Meinung rein.