Italien

[Werbung] La dolce vita mit NOVASOL: unser Ferienhaus-Urlaub in Italien

! Aktualisiert am 7. Oktober 2021

Unser Toskana-Urlaub musste viele Ansprüche erfüllen – denn wenn mehrere Familien mit kleinen Kindern UND Teenies zusammen verreisen, will jede/r etwas anderes. Es stellte sich heraus, dass Ferienhaus-Urlaub in Italien ein Garant für gute Stimmung ist, und zwar für alle Altersgruppen. Wir verraten euch, wieso und zeigen euch unser wunderschönes Toskana-Ferienhaus von NOVASOL ♥

Toskana-Urlaub Drohne

Unser Palazzo im Nirgendwo

Offenlegung: NOVASOL hat uns für unser Toskana-Ferienhaus einen Rabatt gegeben. Wir hatten das Ferienhaus schon vorher selbst ausgewählt, das ist also ein ganz normales und kein irgendwie besonderes Vorzeige-Haus. Auch unsere Meinung zum Ferienhaus-Urlaub wurde von der Unterstützung nicht beeinflusst, geschweige denn unsere Meinung über Italien!

Toskana-Ferienhaus

Unsere NOVASOL-Villa in Italien: direkt am Weinberg

5 Gründe für Ferienhaus-Urlaub mit (vielen) Kindern

Vom Urlaub in der Toskana muss ich euch nicht überzeugen, oder? Wir haben dort viele wunderschöne Orte gesehen und wissen, dass auch alle anderen Menschen Italien und die Toskana lieben (ist es nicht so?).

Aber liebt ihr auch Ferienhausurlaub in Italien? Vielleicht habt ihr bisher immer Urlaub im Hotel oder im Camper gemacht und seid nicht sicher, ob das eine gute Idee ist? Ich kann euch versichern: Mit (vielen) Kindern ist ein Ferienhaus auf jeden Fall optimal. Die 5 wichtigsten Gründe dafür zähle ich mal eben auf:

Toskana-Ferienhaus

Ferienhaus-Urlaub in Italien: gerade mit Kindern wunderbar

Mehr Privatsphäre

Unser Argument Nummer 1 pro Ferienhaus-Urlaub: Man ist ungestört und muss sich nicht benehmen. Niemand hört beim Essen mit, niemand rümpft die Nase über unerzogene Kinder oder verlangt, dass wir im Pool nicht spritzen. Im Ferienhaus haben wir komplette Privatsphäre – ob wir sie für Romantik zu zweit im Mondschein, durchgeknallten Quatsch am Pool oder für einen zünftigen Familienkrach nutzen wollen, geht keinen was an.

Toskana-Urlaub Drohne

Unser Pool – ganz allein

Mehr Unabhängigkeit

In einem Ferienhaus kann jede/r machen, was er oder sie will. Das klingt chaotisch, sichert euch aber Unabhängigkeit und vermeidet viel Stress. Es gibt zum Beispiel keine fest vorgegebenen Zeiten fürs Frühstücksbuffet, fürs Abendessen oder für die Poolbenutzung. Und niemand macht euch die Sonnenliege am Pool streitig, indem er schon im Morgengrauen sein Handtuch drauflegt.

Die Betten müsst ihr dafür selbst machen und der Tisch wird auch nicht abgeräumt, das stimmt. Dafür müsst ihr auch keine Angst haben, dass die Zimmermädchen über euer Chaos die Nase rümpfen, und könnt die Kinder beim Frühstück toben lassen, wie sie wollen. Im Ferienhaus bestimmt ihr selbst über euren Tagesablauf und wie ihr dabei ausseht.

Ach ja: Teenies freuen sich im Ferienhausurlaub über ihr eigenes Zimmer und die eigene Hängematte im Garten. Und wenn sie partout bis Mittags schlafen wollen, dann bitteschön, das Frühstück können sie sich in der Küche dann selbst machen.

Das gilt natürlich auch ganz generell fürs Essen und Kochen: Zu zwölft fanden wir es wesentlich günstiger und entspannter, unsere eigene Pizza im Pizzaofen auf der Terrasse zu backen, nachdem sie jede/r nach Geschmack selbst belegt hatte. Und es macht solchen Spaß, auf italienischen Märkten erntefrische Tomaten und anderes Gemüse zu kaufen!

Toskana-Ferienhaus

Essen in Familie – geht im Ferienhaus hervorragend

Mehr Familienfreundlichkeit

Wir haben mit kleinen Kindern nur ganz selten Hotelurlaub gemacht, und das hatte einen wichtigen Grund: Wir wollten unsere Kinder nicht ständig maßregeln. “Psst, stör die anderen Gäste nicht, renne nicht auf dem Hotelflur entlang, nein, lass das stehen, oh, bitte entschuldigen Sie unser Kind, Vorsicht!!” Uff, das strengt an. Ich will nicht sagen, dass das an den Hotels liegt – aber wenn viele Menschen zusammen auf wenig Raum sind, dann muss Rücksicht genommen werden, auch im familienfreundlichsten Hotel.

Im Ferienhaus können unsere Kinder morgens, mittags und nachts platschend in den Pool springen, sich laut streiten oder abends mit der Taschenlampe durch den Garten streifen. Sie können mittags auf der Pool-Liege einschlafen, ohne dass sie von jemandem geweckt werden, und wir müssen nicht dreimal nachfragen, ob wir die Nudeln für unseren Mäkelfritzen bitte auch ohne Soße haben könnten.

Mehr fürs Geld

Der deutlichste Unterschied zwischen Familien mit Kindern und “DINKs”: Die Gutverdiener ohne Nachwuchs brauchen kleinere Unterkünfte und haben dafür mehr Geld zur Verfügung. Fies, oder. Unser Reisebudget mit drei Kindern ist zwar nicht mini, aber es hat Grenzen. Ein Ferienhaus bietet uns da deutlich mehr Wert fürs Geld – im Hotel bräuchten wir zu fünft mehrere Zimmer oder eine teure Suite, jeder zahlt extra fürs Frühstücksbuffet, und von den Restaurantpreisen fange ich gar nicht an…

Toskana-Urlaub

Unser Ferienhaus in der Toskana: ganz für uns allein

Mehr Locations

Wir alle hassen doch Hotelburgen, die Strände und Landschaften verschandeln. Ein Ferienhaus steht für sich allein und nimmt wesentlich weniger Platz ein. So kann man wirklich “off the beaten track” mitten auf dem Land oder am Meer wohnen, ringsherum die Zikaden hören oder direkt hinter dem Haus zur Wanderung aufbrechen. Ferienhäuser findet man überall, wogegen Hotels (zum Glück!) nicht an jeder schönen Ecke eine Baugenehmigung erhalten.

Vor allem in Spanien, Frankreich oder Italien sind Ferienhäuser außerdem oft alte, historische Gebäude: Viele waren einmal Bauernhöfe oder Herrschaftshäuser, Windmühlen oder Schulgebäude. Die Spuren der Vergangenheit in unserer eigenen Unterkunft zu entdecken, finden wir im Urlaub richtig schön.

Toskana-Ferienhaus

Was diese Steine wohl schon gesehen haben…

… und 5 Gründe für Ferienhaus-Urlaub in der Toskana!

Da muss ich gar nicht viel überlegen, und ihr stimmt mir sicher zu, wenn ich diese hier aufliste:

  • Das Wetter: Die Toskana bietet ein herrlich warmes, mediterranes Klima mit warmen Tagen und milden Nächten. Es regnet wenig und die Mücken halten sich auch in Grenzen.
  • Die Landschaft: Sanfte Hügel voller Olivenhaine und Weinreben wechseln sich ab mit sandigen Küsten und dichten grünen Wäldern, das Ganze garniert mit den so typischen Zypressen und – wie wir entdecken durften – überraschend lauschigen Flusstälern und schroffen Felsenklippen. Da ist wirklich für jeden etwas dabei!
  • Die Städtchen: Während wir Siena, Pienza & Co. zwar schön, aber deutlich zu voll fanden, haben uns die kleineren Städtchen verzaubert. Durch die Gassen von Castel del Piano, Pitigliano oder Montalcino zu bummeln, fanden Kinder und Erwachsene toll.
  • Das Eis! Gelato an jeder Ecke in großen Portionen, und wenn das doch mal nicht ansteht, nimmt man halt eine Granitá oder einen Espresso. Den gibt es für Mama und Papa sowieso immer dazu ;-)
  • Das Meer! An der Toskana ist es nie weit. Und auch wenn wir die italienischen “bagni” in Reih und Glied nicht lieben: Dann weichen wir halt an einen der Naturstrände in der Maremma aus.
Ferienhaus-Urlaub in Italien

Toskana-Urlaub ohne Meer? Nee…

So sieht ein Toskana-Ferienhaus aus

Ich kann natürlich nicht für alle Ferienhäuser in der Toskana sprechen, aber bei unserer Suche nach dem perfekten Ferienhaus haben wir doch einige gesehen – und natürlich sind wir zwischendurch auch an vielen vorbeigefahren.

Das typische Toskana-Ferienhaus ist im mediterranen Stil gehalten, mit Fassaden aus ockerfarbenen Feldsteinen und Terrakotta. Die meisten sind ehemalige Landhäuser oder kleinere Bauernhäuser (die sogenannten Agriturismi). Ihr könnt euch auf eine große, schattige Terrasse freuen und auf viel Platz rundherum.

Toskana-Ferienhaus

Schöne Aussicht von einem Toskana-Ferienhaus zum nächsten

Wenn ihr wollt, gibt es einen Pool – hier solltet ihr unbedingt ganz genau nachschauen bzw. -fragen, wie groß der ist! Mit Kindern, die noch nicht sicher schwimmen können, ist eine Treppe als Einstieg deutlich besser. Ein Ende des Pools sollte flacher als 1 m sein. Und wer wirklich kleine Kinder hat, der freut sich über eine Umzäunung für den Pool.

Wichtig: Die wenigsten Ferienhäuser in der Toskana haben eine Heizung oder eine funktionierende Dämmung. Wenn ihr die Toskana im Frühjahr oder Herbst besucht, ist so ein abgelegenes Landhaus vielleicht nicht ideal. Die Pools sind in aller Regel auch nicht beheizt.

Toskana-Urlaub Drohne

Der Blick von unserem Ferienhaus zum nächsten Ort Montegiovi

Ob Lavendelhecken, Olivenbäume oder Weinberge: Ferienhäuser in der Toskana liegen eigentlich immer irgendwo schön in der Landschaft, weitab von Städten. Wenn ihr mit dem Zug unterwegs seid und kurze Wege braucht, ist eine Ferienwohnung in der Stadt eher zu empfehlen, denn öffentlichen Nahverkehr gibt es abseits der großen Städte kaum.

Habt ihr ein Auto, könnt ihr in der Toskana richtig exklusiv urlauben: Viele Ferienhäuser (wie zum Beispiel unseres) sind regelrechte Palazzi.

Ferienhaus-Urlaub in Italien

NOVASOL-Ferienhäuser sind in Italien zuverlässig schick

Toskana-Ferienhaus bei NOVASOL buchen: Gebühren, Stornierung & Co.

NOVASOL verwaltet mehr als 2.000 Ferienhäuser in Italien, allein in der Toskana sind es um die 600. Die Preise starten je nach Saison, Größe und Ausstattung ab 140 Euro pro Nacht, sie können aber deutlich höher liegen. NOVASOL Ferienhäuser in der Toskana sind schnell ausgebucht – bereits jetzt im Frühherbst gibt es für den nächsten Sommer viele Häuser, die nicht mehr frei sind.

Anders als bei Booking.com, Airbnb, Fewo-Direkt und all den anderen Ferienhaus-Vermietungen kann man bei NOVASOL sicher sein, dass man ein richtig cooles Ferienhaus bekommt. Die Bilder entsprechen tatsächlich der Wirklichkeit und die Qualität der Häuser wird von NOVASOL persönlich kontrolliert. (In Italien ist der Standard nach unserer Wahrnehmung allerdings nicht so makellos wie z.B. in Dänemark – die landestypischen Verhältnisse müsst ihr also trotzdem mit einrechnen. Ich spreche hier von eher flüchtigen Reparaturen an Steckdosen, nachlässig gepflegten Rabatten etc., also nichts Gravierendes.)

Toskana-Ferienhaus

NOVASOL-Standard in unserem Ferienhaus

Ganz wichtig: Bei NOVASOL muss man keine Kaution für das Ferienhaus vorschießen und auch keine Buchungsgebühr bezahlen. Der Preis, der in der Buchungsmaschine angezeigt wird, ist auch der Endpreis (I’m looking at you, Airbnb!). Verursacht ihr kleinere Schäden, die 135 Euro nicht übersteigen, übernimmt NOVASOL die Kosten dafür. Diese Schaden-Kulanz finden wir beim Reisen mit Kindern ziemlich beruhigend.

In Zeiten von Corona-Reisebedingungen waren wir natürlich ziemlich kritisch, was die Stornierungsbedingungen angeht. NOVASOL hatte da 2020 ziemlich viele Mieter erbost, als Dänemark alle Reisenden aussperrte (und zu NOVASOL gehört gefühlt jedes zweite Ferienhaus in Dänemark). Im Jahr 2021 hat man nachgebessert: Es gibt jetzt ausgesuchte Objekte mit einer 7-Tage-Stornierungsfrist, für die anderen kann man das kostenlose Sicherungspaket und zwei weitere Pakete mit erweiterten Stornierungsmöglichkeiten dazubuchen; für 8 bzw. 19 Euro nicht wirklich teuer.

Die Stornierungsfristen sind zwar nicht ideal, aber da es inzwischen kaum noch spontane Grenzschließungen und Reisebeschränkungen wegen Corona gibt, dürften sie für normale Planänderungen genügen. (Hier gibt es einen Überblick über die Corona-Stornierungsbedingungen sehr vieler Reiseveranstalter und Vermietungsagenturen – da sticht NOVASOL weder positiv noch negativ heraus.) Und im schlimmsten Fall gibt es ja noch die eigene Reiserücktrittsversicherung.

 Sicherungspaket
(Reiserücktrittsschutz)
Sicherheitspaket
(Reiseabbruchschutz)
Flexpaket
(Kostenlos stornieren oder umbuchen)
Kosteninklusive8 Euro19 Euro
ErstattungRückerstattung der Einzahlung minus 75 Euro Selbstbehalt- einmalig kostenfreie Umbuchung bis 40 Tage vor Anreise
- bei Abbruch: Restwert der Reise bis maximal 1.000 Euro
- kostenlos stornieren/umbuchen bis 30 Tage vor Anreise
- Erstattung des gezahlten Mietbetrags plus Zusatzleistungen (außer den 19 Euro)
BedingungenStornierung wg. Krankheit, Todesfall, Arbeitslosigkeit oder NeueinstellungReiseabbruch nach Reiseantritt wg. Krankheit, Schaden an Wohneigentum
zu Hause durch Einbruch, Feuer etc.
inkl. alle weiteren Leistungen aus Sicherungs- und Sicherheitspaket
(Stornierung bei Krankheit,
Todesfall, Arbeitslosigkeit etc.) und Reiseabbruchschutz
Corona?bei positivem Test kann man sich krankschreiben lassen und zurücktretenbei Grenzschließungen oder Beherbergungsverboten kann bis 40 Tage vor Anreise umgebucht werdenbei Grenzschließungen oder Beherbergungsverboten kann bis 30 Tage vor Anreise storniert/ umgebucht werden
Toskana-Ferienhaus

Oliven, Oliven, Oliven…

Unser Toskana-Ferienhaus von NOVASOL

Zugegeben: Bei der Auswahl unserer Toskana-Ferienhauses haben wir vielleicht nicht ganz so gut nachgedacht. Wichtig waren uns vor allem drei Kriterien:

  1. genug Platz und eigene Schlafzimmer für 2,5 Familien mit insgesamt 8 Kindern
  2. WLAN (für die Teenies)
  3. ein großer Pool
Toskana-Ferienhaus

Unser Pool samt Lavendelhecke

Worauf wir weniger geachtet haben, war die Lage. Das sollte bei der Anfahrt für einige Überraschung sorgen und hat uns zwischendurch auch immer wieder ziemlich geärgert. Warum? Weil unser ausgewähltes Ferienhaus mitten im Nirgendwo lag. Luftlinie war die Entfernung zum nächsten Dorf zwar recht kurz und wir waren ja auch motorisiert. Aber wenn man für jede Fahrt zum Supermarkt eine halbe Stunde braucht und dabei Sorge um den Unterboden des Mietautos haben muss, weil die letzten Kilometer (!) Anfahrt sehr ungepflegte Feldwege sind, dann wird das mitunter nervig.

Unsere wichtigste Lektion bei diesem Ferienhaus-Urlaub in Italien war daher: Wir schauen uns gaaanz genau den Anfahrtsweg zum Haus an. Wir hatten echt Glück: Wäre unser Mietauto nur ein paar Zentimeter niedriger gewesen (und da gibt es einige “sportliche Modelle” mit 5 Sitzen zur Auswahl) und hätte der Weltwundermann nicht so viel Erfahrung und Spaß am Offroad-Fahren, dann hätten wir bei unserer Anreise abends im Dunkeln 3 km vor unserem Ferienhaus heulend festgesteckt.

Ja, so knapp war das.

Toskana-Ferienhaus

Hier am Ende sieht der Zufahrtsweg ganz harmlos aus

Nun aber zum vergnüglichen Teil! Weil ich ja weiß, wie wichtig persönliche Erfahrungen und Empfehlungen bei der Ferienhaussuche sind, und weil uns schon während unseres Urlaubs in der Toskana Anfragen über Instagram erreichten, wo denn dieses tolle Ferienhaus sei, zeige ich es euch hier ganz ausführlich und verrate euch auch, wo ihr es buchen könnt -> und zwar über diesen Link.

Room Tour: unser Palazzo im Nirgendwo

Unser NOVASOL Ferienhaus stand im Süden der Toskana, nahe der Stadt Castel del Piano in der Provinz Grosseto (Achtung, es gibt noch ein anderes Castel del Piano bei Bologna!). Der nächste Ort war das winzige Montegiovi. Diese Region ist ziemlich bergig. Tatsächlich erstrecken sich Ausläufer des Monte Amiata, des zweithöchsten Bergs der Toskana, bis hierher.

Toskana-Urlaub Drohne

Unser Palazzo im Nirgendwo

Die Anfahrt zu unserem Toskana-Ferienhaus “Podere Anteata” ist so kompliziert, dass ich es gar nicht erst mit einer Beschreibung versuche; in dem Gewirr von Feldwegen und Zufahrten zu anderen Ferienhäusern und kleinen Olivenöl-Manufakturen hätten wir uns ohne Google Maps heillos verirrt. Auch das Navigationssystem des Mietautos verzeichnete abseits der Fernstraße keinerlei Wege!

Der große Vorteil von all dem ist natürlich die fantastische Lage. Es war so herrlich entspannt, ruhig und panoramalastig um unser Ferienhaus herum, dass wir – ganz ungewohnt für uns – tagelang glücklich und zufrieden gar keine Ausflüge machten und einfach “zu Hause” blieben.

Die Sonnenuntergänge waren nicht von dieser Welt. Das gilt auch für das krasse Gewitter, das eines Nachts über die Berge rollte und direkt über unserer Villa festhing. Ich habe noch nie so lauten Donner gehört… und unsere Kinder schliefen einfach durch.

Toskana-Ferienhaus

Sonnenuntergang in der Toskana – manche baden da einfach weiter…

Als wir unser NOVASOL Ferienhaus zum ersten Mal erblickten, waren wir in denkbar schlechter Stimmung: eine endlose Anfahrt durch Staub und Hitze, mit vielen Staus und am Ende die schon beschriebene Offroad-Strecke, die uns buchstäblich über Stock und Stein führte. Als sich dann vor uns das stimmungsvoll beleuchtete Haus erhob, auf dessen Terrasse schon die ersehnten Spaghetti warteten und dahinter der riesige Pool, fühlten wir uns fast wie im Märchenland angekommen.

Toskana-Urlaub Drohne

Hier ist wirklich Platz

Raum um Raum eröffnete sich bei der schnellen Hausführung, und jeder war auf eine andere Art geschmackvoll eingerichtet. Erst am nächsten Morgen zeigte sich das ganze Ausmaß unseres Palazzo (ich nenn ihn einfach mal so), der locker Platz für deutlich mehr als 12 Personen geboten hätte. (Nur fehlten halt die Betten dafür.)

Toskana-Ferienhaus

Toskana-Ferienhaus

Familien, die Platz brauchen und auch mal Ruhe voneinander genießen wollen, sind hier optimal aufgehoben. Sowohl drinnen als auch draußen gibt es überall verschwiegene Ecken, Chillout-Zonen und reichlich Gelegenheiten zum Herumstromern oder einfach versonnen in die Ferne schauen.

Toskana-Ferienhaus

Wer will hier jemals wieder weg?

Das absolute Highlight des Palazzo Anteata war natürlich der 96-Quadratmeter-Pool. Als langjährige Mallorca-Reisende haben wir schon sehr viele private Pools genießen dürfen, aber dieser war in Sachen Größe die absolute Krönung. Sehr schön fanden wir es, dass hier Salzwasser verwendet wurde, so wurden die dauerbadenden Kids von roten Augen und grünen Haaren verschont.

Die Pool-Reinigung übernahm ein Roboter, der alle paar Tage von Daniele, unserem Caretaker, vorbeigebracht wurde. Daniele und sein Vater übernahmen auch freundlicherweise die Müllabfuhr und gossen die wenigen Blumen, die dem Sommer in der Toskana trotzten. Dass man unverhofft beim morgendlichen Gang zum Pool auf einen hilfreichen Hausangestellten trifft, mag für Barone und Prinzessinnen normal sein, wir fanden das ein wenig… seltsam. Aber es war immerhin eine Gelegenheit, unser rudimentäres Italienisch aufzupolieren, denn – Überraschung – Italiener können echt kein Englisch.

Ach ja, falls ihr euch das gefragt habt: Auch der Mobilfunk-Empfang funktioniert auf dem Gelände gut. Das WLAN reicht nämlich leider nicht bis zum Pool, der eine Ebene weiter unten liegt und von einem dichten Lavendelfeld umgeben ist, in dem es von morgens bis abends emsig summt und brummt. Und manchmal gibt es auch gar kein WLAN – das liege am Wind, erklärte uns Daniele. Wer’s glaubt…

Toskana-Ferienhaus

Nochmal der Pool, sorry…

Bonus: 7 Spartipps für Ferienhaus-Urlaub in Italien

Supergünstig ist auch ein Ferienhaus-Urlaub in Italien nicht, trotzdem ist unser Italien-Spartipp Nummer 1: Ferienhaus statt Hotel!

Je mehr (hungrige) Kinder ihr dabei habt, desto mehr lohnt sich auch Spartipp Nummer 2: Esst in den Restaurants lieber die preiswerteren Mittagsmenüs (oder holt euch riesige Pizzastücken auf die Hand), anstatt abends schön auszugehen. Die italienischen Essenszeiten sind auch mit den Schlafenszeiten deutscher Kinder ziemlich unkompatibel.

Einen noch cooleren Spartipp für den Abend hab ich aus Mailand mitgebracht, er soll aber auch in anderen Städten Italiens funktionieren: Aperitivo! Man geht abends in eine Kneipe und bestellt einen Cocktail. Gratis dazu gibt es dann ein All-you-can-eat-Buffet, an dem man sich bedienen kann, solange man weitertrinkt. Cin-cin!

Abschreckend fanden wir auch die Kosten für eine Strandliege: Bis zu 25 Euro sollten wir für ein “bagni” bezahlen, und da passen ja nur 2 Personen drunter. Spartipp Nummer 4: Auch in Italien gibt es kostenlose öffentliche Strände, jede Stadt muss so einen anbieten. Es lohnt sich, danach zu suchen!

Apropos Stadt: Je kleiner eine Stadt ist und je weniger Reiseführer sie empfehlen, desto günstiger (und auch weniger überlaufen) ist es dort. Geht also lieber abseits der Touristenpfade auf Erkundung. Das ist nicht vorrangig ein Spartipp, aber das ist ein angenehmer Nebeneffekt.

Für Familien nicht immer einfach, aber dieses Jahr haben wir den Spartipp Nummer 6 perfekt eingehalten: Meidet die Ferienzeiten in Italien! (Die beginnen meist erst im August.) Dann wird es nicht nur pickepackevoll an den Stränden, auf den Autobahnen und in den Restaurants. Auch die Unterkünfte werden deutlich teurer, denn Italiener verreisen am liebsten innerhalb Italiens.

Zur Hochsaison in Italien gehört vor allem die Osterwoche im Frühling, Weihnachten und Neujahr, aber auch Nationalfeiertage wie der 25. April, der 1. Mai und der 15. August.

Und wo wir schon bei Terminen sind, hier kommt Spartipp Nummer 7: An jedem ersten Sonntag im Monat sind Museen in Italien kostenlos. Außerdem gibt es die “Settimana della Cultura”, die “European Night of Museums” und andere Zeiten, an denen ihr den oft teuren Eintritt in weltberühmte Galerien und Museen sparen könnt. Zeittickets (weit) im Voraus zu buchen, ist übrigens extrem empfehlenswert, wenn ihr nicht stundenlang Schlange stehen wollt!

Toskana-Ferienhaus

Arrivederci, Toskana!

Habt ihr mehr Spartipps für Italien oder wollt ihr noch mehr über unser Toskana-Ferienhaus wissen? Dann her mit euren Fragen!

2 Kommentare

    • Das ist sogar ein richtig großer Palazzo. Hier war nur leider nicht genug Platz, um alle Zimmer zu zeigen – mit Himmelbetten, Galerien, Terrassen & Co… Unsere Teenie-Prinzessinnen haben sich jedenfalls angemessen behaust gefühlt ;-)

Hier kommt deine Meinung rein.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu