Spanien

Ausflugsziel Nr. 1 in Andalusien: Alhambra mit Kindern

Die wunderschönen Dörfer und Städte in Andalusien bieten genug Ausflugsziele für 20 Urlaube mit Kindern. Einige unserer Andalusien Highlights haben wir ja schon beschrieben. Eines hat aber noch gefehlt: die Alhambra. Mit Kindern eine gute Idee? Aber ja!

Alhambra mit Kids

Magisch, märchenhaft, mächtig gewaltig: die Alhambra für Kinder

Wir können euch nur ans Herz legen, nicht euren ganzen Andalusien-Urlaub am Strand oder am Pool zu verbringen – es wäre eine furchtbare Verschwendung! Auch wenn es unglaublich heiß ist und ihr euch keinen Meter vom Pool wegbewegen wollt: Schaut euch unbedingt die Alhambra in Granada an, wenn ihr es ermöglichen könnt.

Und erzählt euren Kindern vorher die traurige Geschichte von Boabdil, dem letzten maurischen Herrscher in Spanien. Von einem Bergpass südlich von Granada schaute dieser nach seiner Vertreibung ein letztes Mal auf die Stadt mit der wunderschönen Festung, die dort sicherlich wie heute im Schein der Abendsonne rot leuchtete, und seufzte – was dem Pass den Namen „El suspiro del moro“ einbrachte und dem Emir eine Ohrfeige von seiner Mutter. Die schimpfte ihn aus, wie er nur so weibisch herumheulen könne – so geht zumindest die Sage.

Alhambra mit Kids

Wie, ihr habt gar keine Ahnung, was die Alhambra ist? Oje. Ganz kurz: Spanien wurde im Mittelalter mehrere Jahrhunderte lang von den Arabern beherrscht, die dort fleißig ihre Kultur verbreiteten, Moscheen, Paläste und Aquädukte bauten, Wissenschaft und Kunst förderten und den Lebensstandard der Menschen erheblich anhoben.

Bis die christlichen Könige dem ein Ende machten, Spanien zurückeroberten, Juden und Moslems zwangsbekehrten oder vertrieben und die Araber bzw. Mauren wieder über das Mittelmeer zurücktrieben. Viele der damals errichteten Bauwerke sind heute noch zu sehen, wie eben die Alhambra, der Palast des Nasriden-Herrschers Muhammad II. alias Boabdil alias El Chico.

Der gab seinen Palast im Angesicht der Übermacht des Feindes lieber auf, als ihn zerstören zu lassen. Und so können wir heute mitten in Europa in einem arabischen Bauwerk wandeln, das so schön ist wie die Kulissen in einem orientalischen Märchenfilm.

Alhambra mit Kids Torbogen

Alhambra mit Kids Palacios Nazaries

So schön wie eine Märchenfilm-Kulisse

Alhambra mit Kindern: tut das not?

Nein, natürlich nicht. Ihr werdet auch eine tolle Zeit in Andalusien haben, wenn ihr diese größte und schönste aller maurischen Burgen in Spanien nicht anschaut.

Offenlegung: Im Sommer ist es in Andalusien unglaublich warm. Auch noch abends. Das steht einem Kulturtrip natürlich immer im Weg, vor allem wenn maulende und schlappe Kinder dabei sind.

Alhambra mit Kids Granada

Sommerhitze in Granada

Alhambra mit Kids Granada

Granadas Altstadt: entzückend

Und selbst wenn ihr nicht im Sommer nach Granada kommt und die Alhambra bei erträglichen Temperaturen besichtigt, tut ihr das unter ziemlicher Garantie zusammen mit tausenden anderen Besuchern. Die Alhambra ist weltberühmt und wird täglich von zig Reisegruppen besucht, die sich dort in langen Schlangen hindurchwinden. In eine besinnliche Stimmung kommt ihr da nur, wenn ihr euch Mühe gebt.

Aber warum sollte man seinen Kindern nicht eines der schönsten Bauwerke Europas zeigen? Einen regelrechten Märchenpalast, dessen Schönheit selbst unsere damals Zweijährige intuitiv erfasste? Einen Palast, in dessen verwinkelten Gängen und Gemächern Kinder mit viel Entdeckerfreude herumlaufen können, dessen glatte, kühle Marmorböden zum Barfußlaufen einladen, dessen weite Gartenanlagen eine Freude zum Durchstromern sind und in dessen Springbrunnen und Teichen man immer wieder pritscheln, spritzen und kleine Frösche finden kann?

Alhambra mit Kids Generalife Teich

Frösche suchen im Generalife

Alhambra mit Kids Generalife

Wenn ihr nur mit ein wenig Fantasie und Erzählkunst begabt seid, sollte es euch keine Mühe machen, die geheimnisvoll-märchenhafte Stimmung der Alhambra zu einer spannenden Geschichte mit Kalifen aus 1001 Nacht und wunderschönen Harems-Prinzessinnen zu spinnen – die Kids erledigen den Rest.

Tipp: Wenn es euch möglich ist, schaut nicht nur die Alhambra in Granada an, sondern bummelt auch durch das arabisch anmutende Stadtviertel Albayzin. Von dort habt ihr auf dem Mirador eine fantastische Sicht auf den gegenüberliegenden Hügel mit der Alhambra (die ihr euch allerdings besonders zum Sonnenuntergang mit sehr vielen anderen Touristen teilen werdet).

Granada Alhambra mit Kids

Die alten Gassen von Granada sind bildhübsch

Alhambra mit Kindern besuchen: so kommt ihr hin

Wir haben Granada im Rahmen eines Tagestrips besucht, was im Sommer eine gute Idee ist – im Inland von Andalusien, wo Granada liegt, ist es dann so heiß, dass man den Rest des Urlaubs lieber irgendwo an der Küste verbringt. Andererseits hat man als Tagesbesucher in Granada natürlich weniger Zeit und muss das Mietauto irgendwo abstellen, was nicht so einfach ist – Parkplätze sind rar und teuer.

Für unseren Alhambra-Besuch am frühen Abend haben wir auf dem großen Besucherparkplatz direkt am Eingang der Alhambra geparkt, das war kein Problem. Aus der Stadt kann man auch in etwa 30 Minuten zur Alhambra hinaufspazieren – aber nicht mit Kindern und bei 40 °C. Alternativ fahren Taxen (für ca. 5 Euro aus dem Stadtzentrum) oder rote Minibusse (für 1,20 Euro) zur Alhambra hinauf.

Für eure Zeitplanung: Die Alhambra ist mehr als eine Burg mit Garten, sie ist eher eine kleine Stadt. Selbst wenn ihr nur einige der Gebäude betreten wollt, braucht ihr für einen Rundgang mindestens zwei Stunden – plant besser einen halben Tag ein, um nicht hetzen zu müssen. Warteschlangen können euch viel Zeit kosten.

Alhambra mit Kids Granada-Blick

Blick aufs abendliche Granada

Tickets für die Alhambra kaufen: so geht’s

Achtung: Die Tickets für die Alhambra werden nur im Vorhinein und nur für bestimmte Zeitfenster ausgestellt. Ihr könnt sie nicht einfach spontan am Eingang kaufen, auch nicht in der Nebensaison!

Wie bekommt man Tickets für die Alhambra?

  • Entweder ihr erscheint sehr früh am Morgen und sichert euch ein Ticket für später am selben Tag (vor allem in der Hochsaison riskant) oder
  • ihr bucht einige Wochen vorher im Internet eure Alhambra-Eintrittskarten. Das geht zwischen zwei Stunden nud drei Monaten im Voraus. Wenn ihr sie dann abholt, vergesst nicht, euren Pass und die Kreditkarte mitzubringen, mit der ihr bezahlt habt!

Man konnte auch Alhambra-Tickets in den Caixa-Banken innerhalb Spaniens kaufen, seit Ende 2017 gibt es aber ein neues Online-Buchungssystem über diese offizielle Website.

Alhambra mit Kids

Welche Alhambra Tickets braucht ihr?

Vor dem Kauf eurer Tickets müsst ihr drei Entscheidungen treffen:

  • Wollt ihr das gesamte Gelände (bestehend aus diversen Palästen und dem Sommerpalast in den Gärten des Generalife) sehen oder nur die Gärten?
  • Wollt ihr die Alhambra tagsüber oder abends nach 22 Uhr besichtigen?
  • In welchem Zeitfenster wollt ihr speziell den Nasridenpalast (das ist quasi die Alhambra, von der alle reden) besichtigen? Hier müsst ihr euch auf halbstündige Zeit-Slots festlegen und wirklich pünktlich 30 Minuten vorher am Eingang erscheinen!

Update: Wer schon in der Alhambra war, musste sich dort wahrscheinlich entscheiden zwischen einem Vormittags- und einem Nachmittags-Ticket. Inzwischen scheint das Komplett-Ticket für den gesamten Tag zu gelten.

Spartipp: Ihr wollt nur mal kurz die Alhambra anschauen, ein wenig 1001-Nacht-Stimmung schnuppern und dann weiter? Ihr habt kein Ticket für die Alhambra mehr bekommen? Eure Kids werden sich sowieso danebenbenehmen und den Besuch für alle zur Qual machen?

Dann kauft kein Ticket und schaut euch einfach die öffentlichen Bereiche der Alhambra an. So könnt ihr immerhin die schönen Gärten sehen, wo die Kids sich ein wenig freier bewegen können. Und wer weiß, vielleicht kauft ihr dann doch noch Tickets für den nächsten Tag 😉

Alhambra mit Kids Generalife

Viel Ruhe für Kids in den Gärten des Generalife

Alhambra mit Kids Generalife

Auch abends ist man im Generalife nicht allein

Was kosten Tickets für die Alhambra?

Hier kommt die gute Nachricht: Keines der Tickets ist wirklich teuer. Für die komplette Alhambra zahlt ihr 14 Euro, für die abgespeckte Variante OHNE den Nasridenpalast (der allerdings das Schönste an der ganzen Sache ist) zahlt ihr 7 Euro. Abendtickets für den Eintritt ab 22 Uhr (im Winter ab 20 Uhr) kosten 8 Euro und bieten sicher ein tolles Erlebnis, wenn die Gebäude erleuchtet sind – aber sicher nicht mit übermüdeten Kids.

Noch eine bessere Nachricht: Kinder bis 12 Jahre sind immer frei, bis 15 Jahre zahlen sie einen reduzierten Preis. Aber sie brauchen trotzdem immer ein Ticket (eben ein kostenloses Kinderticket) zum Vorzeigen!

Der beste Zeitpunkt für einen Alhambra-Besuch, vor allem im Sommer, ist der Abend. Ja, auch mit Kindern. Das kann ich begründen:

  • Es ist zu dieser Zeit nicht mehr ganz so heiß und voll wie tagsüber.
  • Das Licht ist wunderschön, um Fotos zu machen.
  • Ihr könnt sowieso erst ab ca. 21 Uhr etwas essen gehen.
  • Am wichtigsten: Die letzte Einlass-Runde am Abend gibt euch mehr Ruhe im Nasriden-Palast, weil keine neuen Touristen nachrücken.
Alhambra mit Kids Generalife

Wir schlendern durch den Generalife

Alhambra mit Kindern besichtigen: das müsst ihr wissen

Wir haben unseren Alhambra-Besuch auf den frühen Abend gelegt, um die Tageshitze und die Hauptbesuchermassen zu vermeiden. Beides hat so mittelgut geklappt. Es war immer noch ordentlich warm und es waren immer noch ordentlich viele Besucher da, aber nichts im Vergleich zu den Massen, die sich tagsüber durch die Anlage wälzen.

Auch um 18:30 Uhr warteten wir noch in einer langen Schlange auf den Einlass in die eigentliche Alhambra, die „Palacios Nazaries“. Und dass wir den Buggy nicht mit hineinnehmen durften, erfuhren wir erst ganz vorn! Bei den vielen Treppen und engen Gängen innerhalb des Nasridenpalastes wäre der allerdings auch nicht sehr praktisch gewesen.

Also: Buggy vor dem Anstellen in dem kleinen Kiosk neben dem Nasriden-Palast abgeben, wo ihr auch Eis und kalte Getränke bekommt. Mit kleinem Kind durften wir dann immerhin an der Schlange vorbeigehen und als erste den Palast betreten, ätsch!

Alhambra mit Kids Palacios Nazaries

Warteblick auf die Nasriden-Paläste (rechts)

Alhambra mit Kids Palacios Nazaries

Warten, warten, warten…

Alhambra mit Kids

Trutzige Mauern bietet die Alhambra auch

Außer dem Nasridenpalast hätten wir auch noch den trutzigen und nachträglich in das Gebäude hineingesetzten Renaissance-Palast von Karl V., die trutzige, über 1.000 Jahre alte Zitadelle mit den roten Wachtürmen oder die Medina besichtigen können – das alles haben wir uns mit Kindern zu abendlicher Stunde geklemmt. Die fantastische Architektur und Kunst des Nasridenpalastes, der das Herzstück der Alhambra ist, wirkt allein am besten.

Alhambra mit Kids Nasriden-Palast

Typisches Touristenverhalten in der Alhambra

In den weitläufigen Gärten des Generalife schlenderte und wasserspritzte es sich gar herrlich, und die kinderfreundlichen Spanier haben zum Glück nichts gegen gemäßigtes Spielen und Herumrennen in den Palastanlagen. Das war als Rahmenprogramm für uns ausreichend und perfekt.

Alhambra mit Kids Palacios Nazaries

In den Palacios Nazaries

Beschäftigungstipp für Kinder: Was an der Alhambra hervorsticht, sind neben der ungewöhnlichen Architektur vor allem die vielen geometrischen Muster und Ornamente. Nehmt einen Skizzenblock mit und lasst eure Kids die Muster abzeichnen oder (mit dünnem Papier) direkt vom Stein abpausen.

Kleinere Kids können an den Wänden nach bekannten Motiven Ausschau halten: Da finden sich Muscheln, Blüten, Sterne und diverse Tiere.

Alhambra mit Kids Nasridenpalast

Alhambra mit Kids

Alhambra mit Kids

Alhambra mit Kids Säule

Kinderbuch-Tipps zur Alhambra

Literarische Vorbereitung gibt es zum Beispiel bei Kinderbuch-Großmeisterin Kirsten Boie, deren Buch Alhambra* schulkindgerecht und spannend die Atmosphäre des endenden Nasriden-Kalifats in Spanien beschreibt.

Die allgemeine Orient-Stimmung bekommen auch schon kleinere Kinder gut mit, wenn ihr ihnen Hauffs Märchen vom Kalif Storch*, die Geschichten von Scheherezade aus 1001 Nacht oder Aladins Wunderlampe* vorlest.

Für euch Eltern ist das Buch Erzählungen von der Alhambra* von Washington Irving die richtige Vorbereitung. Der amerikanische Schriftsteller lebte 1829 (!!) mehrere Monate lang (!!!) direkt IN der Alhambra und brachte viele spannende Geschichten aus der Zeit ihrer Blüte zu Tage. Er trug damit sogar maßgeblich zur Restauration der Alhambra bei. Ihm haben wir es zu verdanken, dass die Alhambra heute so weltberühmt ist.

Alhambra mit Kids Palacios Nazaries

Nicht buggytauglich!

Unsere Alhambra-Tour mit Kindern: schön!

Bilder sagen ja bekanntlich mehr als Worte, daher zeigen wir euch einfach noch ein paar, damit ihr seht, wie viel Spaß es unseren Kindern gemacht hat.

Alhambra mit Kids Nasridenpalast

Als letzte Tourgruppe in den Nasriden-Palästen: geht ganz entspannt

Alhambra mit Kids Löwenhof

Der berühmteste Teil der Nasriden-Paläste: der Löwenhof

Alhambra mit Kids Nasridenpalast

Zur Feier des Tages werden die Hecken geschnitten?!

Alhambra mit Kids Gullydeckel

Alhambra mit Kids: sehr zu empfehlen!

Zum Weiterlesen:

Hier kommt deine Meinung rein.