Rund ums Wohnmobil

[Werbung] Klein und fein: Campervan mieten bei Vantastic

Bernd Hagemann lebt seit 2,5 Jahren in Neuseeland. Er ist dort für einen Campervan-Vermieter tätig. Perfekte Startbedingungen für sein eigenes Business: eine kleine, aber feine Campervan-Vermietung. Auf unserem Blog stellt er sein neues Unternehmen vor, das für euch vielleicht den perfekten Campervan hat!

Campervan mieten Vantastic

Vantastisch – das ist der neue Campervan „made in Germany“, den Vantastic NZ vermietet © Vantastic.co.nz

Weltwunderer: Lieber Bernd, wie hat es euch nach Neuseeland verschlagen? Wollt ihr bleiben?

Bernd: Seit meiner ersten Reise 1995 bin ich von Neuseeland fasziniert. Ich bin über die Jahre immer wieder hier gereist und habe meiner Partnerin 2012 im Rahmen einer 13-monatigen Weltreise das Land „vorgestellt“. Auch Janine war hin und weg. Beruflich bedingt hatten wir zuvor über zehn Jahre eine Art Nomadenleben geführt. Einige Jahre Asien, Südamerika und im Mittleren Osten. Doch es gab diesen Traum, eines Tages nach Neuseeland auszuwandern…

Heute, 2,5 Jahre später, mit der „Residency“ in der Tasche, wissen wir es sehr zu schätzen, in Neuseeland, dem für uns schönsten Land der Welt, leben zu dürfen.

Weltwunderer: Die Campervan Vermietung in Neuseeland boomt. Wie siehst du als Insider die Entwicklung, dass die Hauptsaison immer länger wird und die Preise immer weiter steigen?

Campervan mieten Neuseeland Vantastic

Im Campervan durch Neuseeland reisen – warum nicht mit Vantastic? © Vantastic.co.nz

Bernd: Neuseeland boomt. Der Tourismus ist zum Hauptwirtschaftszweig aufgestiegen. Die Entwicklung im Campervangeschäft in den letzten fünf Jahren war wirklich rasant. Solange die Nachfrage an Fahrzeugen größer ist als das Angebot, werden die Preise in den Hauptreisezeiten stabil hoch bleiben.

Wir sehen jedoch, dass sich die „Shoulder-Season“, also die Vor- und Nachsaison, überproportional gut entwickeln.

Neuseeland ist eine Ganzjahres-Destination geworden.

Die modernen Fahrzeuge haben mittlerweile winterfeste Heizungen und sind für kältere Jahreszeiten geeignet. In der Hauptsaison von Dezember bis Februar ist vor allem zwischen Weihnachten und Ende Januar aufgrund von Schulferien in Neuseeland und Australien der absolute Peak.

Weltwunderer: Haben nicht die Großen in der Branche den neuseeländischen Markt schon unter sich aufgeteilt? Warum gründest du jetzt eine eigene Campervan-Vermietung?

Bernd: Klar, die großen Player teilen sich drei Viertel des Marktes. Unser Ziel ist es aber nicht, uns mit denen zu messen. Wir sehen uns mit unserem Konzept aus Produkt und Kundenservice in einer entsprechenden Nische. Viele Kunden möchten individuellen Service und persönliche Ansprechpartner für ihre „Once in a lifetime“-Reise. Das bieten wir unseren Kunden. Wir haben das Land in unterschiedlichen Campervans ausgiebig bereist und möchten unsere Tips weitergeben.

Wir haben Vantastic New Zealand gegründet, weil wir selbst Traveller sind, die Branche extrem spannend finden und mit unserem Produkt eine klar definierte Zielgruppe haben. Wir wollen ein Premium-Produkt und tollen Service bieten.

Die Vantastic-Campervans: Welche Modelle gibt es?

Weltwunderer: Ihr habt zunächst nur eine sehr kleine Flotte von Fahrzeugen. Wie sehen die genau aus? Wen wollt ihr damit ansprechen?

Bernd: Die Fahrzeuge kommen aus der Produktion von Pössl/Globecar, sind also „made in Germany“. Pössl ist Marktführer in Deutschland im Bereich Campingbusse. Der TIMEOUT ist 6 Meter lang, sein Bruder WANDERLUST misst 6,30 Meter. Beide sind auf Fiat-Ducato-Basis und haben ein 150PS Diesel-Automatik Getriebe.

Campervan mieten Neuseeland Vantastic

Die Pössl-Fahrzeuge von Vantastic New Zealand © Vantastic.co.nz

Sie haben im Heck ein permanentes Bett (Einzelbetten oder Doppelbett) und im vorderen Bereich kann die Sitzecke in ein weiteres vollwertiges Einzelbett umgewandelt werden.

Die Fahrzeuge haben selbstverständlich eingebaute Toilette/Dusche, besitzen die „Self containment“-Plakette, sind wahre Raumwunder und extrem kompakt.

Wir sind überzeugt, dass diese Modelle durch ihre Handlichkeit, Ausstattung und Qualität die perfekten Reisebegleiter sind. Ideal für zwei bis drei Personen.

Campervan Vermietung in Neuseeland Vantastic

Vantastic-Gründer Bernd und Janine (Mitte) mit ihren Kunden Tim und Marie Lena S. © Vantastic.co.nz

Unsere Zielgruppe sind Paare mit und ohne Kind über 25 Jahre, die einen stressfreien Vantastic-Neuseeland-Roadtrip planen.

Weltwunderer: Viele unserer Leser sind unsicher: Sollen sie lieber ein Fahrzeug bei einem der renommierten „Großen“ mieten oder auf ein kleines Unternehmen vertrauen?

Bernd: Die Entscheidung ist natürlich jedem selbst überlassen. Bin ich eher der unpersönliche Internetkäufer oder gehe ich zum Einzelhändler und lasse mich entsprechend beraten?

Wir als kleines Familienunternehmen sind eher „hands-on“ als automatisiert. Mit unserem Produkt und Preisen sind wir absolut transparent.

Campervan mieten Neuseeland Vantastic

Das Innere eines brandneuen Vantastic-Fahrzeugs © Vantastic.co.nz

Weltwunderer: Wie wird es mit „Vantastic“ weitergehen?

Bernd: Ende Oktober ging eine junge deutsche Familie mit uns auf ihre 50-tägige Neuseeland-Reise. Seit Anfang November sind alle Fahrzeuge auf der Straße.

Obwohl wir recht neu auf dem Markt sind und jetzt gerade in die erste Saison gehen, sind die Resonanz und die Buchungen überwältigend und übertreffen unseren Erwartungen. Wir gehen davon aus, dass wir unsere Flotte für die 2018er-Hauptsaison schon entsprechend aufstocken werden. Unser Händler in Deutschland ist bereits informiert. Jedoch haben die Fahrzeuge zehn Monate Lieferzeit.

Campervan mieten Vantastic

Gemütlich, oder? Der WANDERLUST bietet viel Platz für kleine Familien © Vantastic.co.nz

Campervan Neuseeland Vantastic

Der (etwas) kleinere Bruder TIMEOUT sieht ebenso schick aus © Vantastic.co.nz

Campervan mieten Neuseeland Vantastic

Alles ist erstklassig verarbeitet und brandneu © Vantastic.co.nz

Campervan Vermietung in Neuseeland: bei Vantastic buchen

Die Preise von Vantastic sind komplett transparent auf der Website einsehbar – da ist nix mit undurchschaubaren Flex Rates. Ein Vantastic Mobil bekommt ihr zum Ende der Saison im Mai schon ab 100 NZ$ pro Tag, inklusive Oneway-Miete, 24-Stunden-Reparaturservice, Flughafentransfer. Die Selbstbeteiligung liegt bei fairen 3.500 NZ$; auf 450 NZ$ reduzieren könnt ihr sie mit dem „Value Pack“, das 35 NZ$ Aufpreis pro Tag kostet.

Für Kurztrips ist Neuseeland eh nicht geeignet; da macht es nichts, dass Vantastic Campervans nur für mindestens 20 Tage vermietet werden.

Bernd: Wir freuen uns natürlich über Besucher und Anfragen über unsere Internetseite www.vantastic.co.nz oder über Facebook. Wir arbeiten aber auch mit renommierten Agenturen wie der Camperoase zusammen. Beides passt in unser Konzept: Wir sind ein Familienunternehmen mit personalisiertem Kundenservice und großer Neuseeland-Expertise.

Weltwunderer: Wir wünschen euch ein gutes Geschäft und eine erfolgreiche Saison!

Psst: Auch die Vantastic-Fahrzeuge bekommt ihr über die CamperOase natürlich mit Rabatt, wenn ihr unseren Promo-Code angebt!

Offenlegung: Für diesen Beitrag erhielten wir von Vantastic eine Bezahlung.

4 Kommentare

  • Ich war gerade vor ein paar Tagen mit so einem Fiat in Spanien unterwegs (natürlich anderer Vermieter, aber gleiches Fahrzeug). Mich hat überrascht, wie viel Power in dem Camper steckt und vor allem auch, wie wahnsinnig sparsam er ist. Obwohl wir in einer bergigen Gegend unterwegs waren, reichte eine Tankfüllung für mehr als 1000 Kilometer. Ich werde wohl meine Vorurteile gegenüber Fiat überdenken müssen.

  • Ah cool …das werde ich mir gleich mal genauer angucken …wir sind im März in NZ und noch auf der Suche
    Danke für den Bericht !!!

    PS. Welche oromocode ist am Schluss denn gemeint ?

Hier kommt deine Meinung rein.