Where to go in NZ

Die 15 besten Eisdielen in Neuseeland (finden wir)

Je heißer der Sommer, desto besser schmeckt das Eis. Gilt in Deutschland, gilt in Neuseeland. Seid ihr also gerade bei der Reiseplanung oder träumt ihr vom Sommer in Neuseeland, dann kommen unsere Tipps für die besten Eisdielen in Neuseeland gerade richtig!

Eisdielen in Neuseeland

Wo gibt es das beste Eis in Neuseeland?

Es ist Sommer in Neuseeland, und das bedeutet: Es wird richtig heiß – zumindest in Teilen des Landes. (In anderen kann es derweil wie aus Kannen schütten…)

Und was macht man, wenn man im Sommer mit Kindern unterwegs ist? Man isst Eis, ganz klar. Nun fragt ihr euch sicher: Gibt es denn gutes Eis in Neuseeland? Was essen die da für Eis? Was kostet ein Eis in Neuseeland, schmeckt es nach Gletschern und stillen Bergseen, und wo sind die besten Eisdielen in Neuseeland? Keine Bange, wir klären euch auf.

Eis in Neuseeland

© Pexels

Eis in Neuseeland – richtig lecker!

Zuerst die gute Nachricht: Die Neuseeländer lieben Eiscreme. Tatsächlich sind sie mit einem Jahresverbrauch von 28 Litern pro Kopf die eisgeilste Nation der Welt (keine Ahnung, auf welchem Platz Deutschland liegt…).

Neuseeländisches Eis schmeckt aber auch richtig lecker, und es kommt in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Vanille-Schoko und diverse Beeren und Früchte findet ihr fast überall. Daneben gibt es den Spezial-Neuseeland-Eisgeschmack “Hokey-Pokey” – das ist bei genauerer Betrachtung aber auch nur Vanille-Eis mit Karamell drin und kleinen Krokant-Stückchen. Sehr süß.

-> Hier findet ihr eine Anleitung, wie ihr Hokey-Pokey-Eis zu Hause selbst machen könnt.

Eis in Neuseeland Tiptop CREDIT Like_the_Grand_Canyon CC-BY-NC 2.0

Der Klassiker: Tiptop Eis gibt es in Neuseeland überall © Like_the_Grand_Canyon unter CC-BY-NC 2.0

Eis-Sorten in Neuseeland: von TipTop bis Real Fruit

Was bei uns Langnese oder Mövenpick ist, heißt in Neuseeland TipTop – das ist die klassische Marke, die auch viele Eisdielen beliefert.

In der Regel wird das Speiseeis mit einem großen Spatel oder einem klassischen Kugel-Ausstecher in “cones” oder Becher gedrückt. Die Portionen sind reichlich – und damit meine ich wirklich reichlich. Bei einem Preis von 6 NZ$ für eine Kugel müsst ihr nicht erschrecken: Diese Kugel wird locker für eure ganze Familie reichen. Echt!

Eis in Neuseeland Hokey Pokey

So sehen zwei Kugeln Eis aus – Coconut and Lime und Hokey Pokey © Charles Haynes unter CC-BY-SA 2.0

Eine weitere neuseeländische Spezialität gibt es erst seit ein paar Jahren, aber sie hat sich schon über beide Inseln und bis in den kleinsten Dorfladen verbreitet: Real Fruit Icecream wird vor Ort aus tiefgefrorenen (oder erntefrischen) Früchten und Vanille-Eis angemischt. Der Eismann (oder die Eisfrau) schüttet in eine Maschine oben eine Portion “real fruit” rein, drückt den Hebel runter und unten kommt eine wie Softeis aussehende Eismasse heraus, die halbe-halbe aus Frucht und Eis besteht.

Saulecker!!

Real Fruit Ice Cream Wellington

So sieht die Real Fruit Ice Cream in Neuseeland aus (oft sind die Portionen auch viel größer)

Es gibt natürlich auch ganz normales Eis aus der Tiefkühltruhe. Die blauen 2-Liter-Container, in denen das Eis von TipTop steckt, trefft ihr überall in Neuseeland als weiterverwendete Boxen an. Und das Eis ist für den günstigen Preis überraschend gut!

Magnum und anderes Eis am Stiel gibt es ebenfalls in jedem Supermarkt. Schaut euch aber auch dort nach lokalen Spezialitäten um! Wir fanden das Stieleis von Kapiti sehr geil.

Die 15 besten Eisdielen in Neuseeland

Auch wenn wir liebend gern Eis essen (am liebsten mit Lakritzgeschmack…): Wir wollen hier nicht behaupten, dass wir in jedem Ort Neuseelands sämtliche Eisdielen getestet und verglichen hätten. Aber wir stellen euch die Eiscafés in Neuseeland vor, die wir noch gut in Erinnerung haben – und solche, die uns von vielen Reisenden empfohlen wurden.

Ihr kennt eine superduper Eisdiele in Neuseeland, die hier fehlt? Dann schickt uns den Link und am besten ein Foto von eurem Eis!

Eis in Neuseeland CREDIT Phyllis CC-BY-NC 2.0

Ein klassisches 2-Kugel-Eis in Neuseeland © Phyllis unter CC-BY-NC 2.0

Patagonia Ice Cream in Otago

Richtig, richtig gute Schokolade ist selten. Noch seltener ist richtig, richtig gutes Schokoladeneis. In den Filialen von Patagonia Ice Cream bin ich schon vor dem Verkaufstresen fast dahingeschmolzen. Die Portionen sind riesig, eine Kugel für 4,50 NZ$ genügte zuverlässig für zwei Erwachsene. Noch besser: Wer gleich zwei Kugeln orderte, zahlte insgesamt nur 6,50 NZ$!

Vergesst den gehypten Fergburger. Wenn ihr auch nur kurz durch Queenstown, Wanaka oder Arrowtown fahrt – holt euch ein Eis bei Patagonia!

Patagonia Chocolates

Schlürf… © Patagonia Chocolates

Patti’s & Cream in Dunedin

Dieser Eiswagen zieht auf unberechenbarer Route seine Runden durch Dunedin. Wenn ihr ihn seht, lauft hin! Es gibt handgerollte Waffeln mit Eissorten wie Kürbis-Kondensmilch, das besser schmeckt als es klingt – und daneben auch große Eisbehälter zum Mitnehmen oder Burger aus Milchbrötchen. Yummy!

Wenn ihr in Dunedin eine Adresse habt, könnt ihr euer Eis bei Patti’s an Donnerstagen (zwischen 17 und 20 Uhr) sogar bestellen und zu euch bringen lassen – in einem Radius von etwa 15 km ums Stadtzentrum!

Utopia Ice in Christchurch

An der Wakefield Avenue in Christchurch finden auch Veganer superleckeres Eis – yay! Mandy und Sebastian sind aus Deutschland hergekommen, um den Neuseeländern zu zeigen, dass Eis auch ohne Sahne und viel Zucker schmecken kann.

Bei Utopia Ice gibt es also eine ganze Reihe von pflanzlichen Eissorten, wie das Cherry Mint Choc Chip. Aber auch die “normalen” Gelatos sind durchweg besonders: Würdet ihr Spargel und Schmelzkäse probieren, oder Himbeere mit Safran? In ihrem süßen kleinen Garten vor der Tür kann man die Kreationen ganz in Ruhe verzehren.

Utopia Ice

Verdammt, sieht das lecker aus… © Utopia Ice

Real Fruit Ice Cream in Collingwood

Auch das kleinste Kaff in Neuseeland kann eistechnisch überraschen. Im General Store im winzigen Collingwood in der Golden Bay stand neben der Kasse des Tante-Emma-Ladens eine glänzende Eismaschine, die wir natürlich sofort testen mussten.

Unser erstes Real Fruit Ice durften wir hier genießen – und haben es seitdem überall sofort geordert.

(Tipp: Wenn ihr an einer Beerenfarm vorbeikommt, dann ist die Chance hoch, dass es dort auch Real Fruit Ice Cream gibt!)

Real Fruit Ice Cream Machine Auckland

Diese Maschine zaubert die Real Fruit Ice Cream

Tasman Bay Berries in Richmond

Haben wir gerade von einer Beerenfarm gesprochen? “Tasman Bay Berries”, gleich neben dem sonnigen Nelson, ist so eine. Hier könnt ihr erst eure eigenen Blaubeeren oder Boysenberries pflücken und sie dann vom freundlichen Personal in ein Real Fruit Ice Cream zermatschen lassen.

Penguino Icecream Cafe in Nelson

Das ist ein Tipp von unserer Leserin Antje: Direkt am Montgomery Square in Nelson findet ihr eine ganz klassische neuseeländische Kleinstadt-Eisdiele – allerdings mit sehr modernen Geschmacksrichtungen im Angebot, wie z. B. Mojito and Lime Sorbet.

Antje meint, ihr hätte das Eis bei Penguino besser geschmeckt als bei Patagonia. Das kann ich mir fast nicht vorstellen – noch leckerer??

Penguino Ice Cream Cafe

© Penguino Ice Cream Café

Kaffee Eis in Wellington

Mit Kaffee Eis kann man nichts falsch machen, das weiß jeder Neuseeland-Kenner. Wir haben unser original italienisches Eis (aus Milch statt Sahne und daher gesünder!) auf der Hafenpromenade von Wellington im Sonnenschein genossen, während die Kinder auf dem Spielplatz im Frank Kitts Park herumtobten. Der Eiswagen steht dort den ganzen Tag herum, gegen 18 Uhr ist leider Schluss mit Eis.

Fünf weitere Filialen von Kaffee Eis gibt es z. B. auf der Cuba Street, am Courtney Place und an der Oriental Bay.

Kaffee Eis Wellington CREDIT Kaffee Eis

Kaffee Eis in Wellington serviert sogar veganes Gelato ♥ © Kaffee Eis

Piopio Berry Orchard

Mitten im Nirgendwo, auf der Fahrt über den SH3 von der Westküste ins Landesinnere, kommt ihr in Piopio vorbei und passiert den Berry Orchard. Haltet dort unbedingt an, wenn gerade Beerenzeit ist!

Hier gibt es richtig leckere Real Fruit Ice Cream aus saftigen Erdbeeren, Blaubeeren und Himbeeren, die direkt von der Farm nebenan stammen.

Real Fruit Ice Cream Neuseeland

Ein Real Fruit Ice Cream Wagen von Berry Healthy © Jocelyn Kinghorn unter C-BY-SA 2.0

Fancy Meow Cat Cafe in Rotorua

Ein Katzencafé soll gutes Eis verkaufen? So richtig haben wir das Konzept nicht verstanden: Hinter der Haupttür des Fancy Meow Cat Cafe kann man sich entscheiden, ob man nach rechts ins Katzencafé geht oder nach links ins Eiscafé. Wir gingen nach links (denn für die Katzen hätten wir extra Eintritt bezahlen müssen) und staunten nicht schlecht: Da zog sich ein bestimmt zehn Meter langer Eis-Tresen über die gesamte Länge des Ladens.

Die Eissorten im Cat Cafe reichten von klassischem Schoko über wilde Tonka-Bohne bis zu völlig bescheuertem Rotwein oder Marmite. Aber das beste: Wir durften ALLES probieren, bevor wir es kauften – immer wieder wanderte der Verkostungslöffel über den Tresen… So mussten wir am Ende viel weniger Eis kaufen, weil wir schon pappsatt vom Kosten waren ;-)

Rotorua Cat Cafe

Das Fancy Meow Cat Cafe in Rotorua verkauft vor allem sehr leckeres Eis!

Rotorua Cat Cafe Eis

Verrückte Eis-Sorten gibt es im Fancy Meow Cat Cafe reichlich

Duck Island in Hamilton

“Duck Island” heißt dieses Paradies für Eis-Fans an der Grey Street im Zentrum von Hamilton. Hier schmeckt das Eis nach Brombeere, Salbei und Honig, Kirsche-Buttermilch und 20 anderen Sorten. Unser Favorit: Fairy Bread! Und noch besser: Wenn wir das Eis eigentlich lieber später essen würden, können wir es hier in supercoolen Eisbechern mitnehmen.

Duck Island Ice Cream Hamilton

Eine Institution in Hamilton! © Duck Island Ice Cream

Original Pokeno Icecream in … Pokeno

Ein ziemlich nichtssagender Eisladen in einer kleinen Einkaufsstraße in Pokeno – einem Örtchen, durch das ihr auf dem Weg von oder nach Auckland bisher immer nur durchgefahren seid, wetten?

Die Kiwis schwören auf das leckere Milcheis in Pokeno und kommen extra aus Auckland hergefahren. Weil man zwischen 40 Geschmacksrichtungen wählen kann, stehen hier im Sommer oft lange Warteschlangen!

Für drei Kugeln zahlt ihr schlappe 4 NZ$!

Pokeno Ice Cream

Der Monster-Eisbecher in Pokeno © Facebook

Giapo in Auckland

Mitten in der City, gleich um die Ecke vom Britomart, findet ihr die preisgekrönte Eisdiele Neuseelands – wobei man Giapo eigentlich gar nicht mit diesem profanen Wort bezeichnen kann. Hier wird Eis auf Michelin-Sterne-Niveau gehoben!

Die Eisbecher tragen ungewöhnliche Namen wie Yorkshire Pudding English Custard, Colossal Squid oder Selfie Cone und sehen auf den ersten Blick gar nicht essbar aus. Aber so verrückte Kreationen darf man sich einfach nicht entgehen lassen. Auch die ungewöhnlich geformten Waffeln und Deko-Elemente werden täglich frisch gebacken.

Einfach mal vorbeischauen lohnt übrigens nicht: Der Tresen ist abgeklebt, damit die Kunden sich nicht von der Optik des Eises ablenken lassen. Stattdessen werden sie von den fachkundigen Mitarbeiter*innen durch die Karte geführt und dürfen so lange verkosten, bis sie sich entschieden haben.

Dass so ein Becher dann locker 15 NZ$ kostet, ist völlig in Ordnung – man erwirbt hier schließlich ein (essbares) Kunstwerk!

Giapo Ice Cream Auckland

Dieser Giapo-Eisbecher heißt… Sky Tower natürlich © Giapo

Kuaotunu Store auf Coromandel

Der “Kuaotunu Killer” ist eine Art Schwibbogen aus Eiskugeln, die auf einer Doppel-Waffel balanciert werden – wer um Himmels willen soll das rechtzeitig aufschlecken, bevor alles schmilzt oder herunterfällt?

Günstig ist es auch noch: Für den aus neun Kugeln bestehenden Schocker zahlt man lächerliche 9 NZ$!

Coromandel Kuaotunu Eis in Neuseeland

Ein “Must Stop” im Sommerurlaub: die Eisdiele in Kuaotunu © GrahamAndDairne unter CC-BY-NC 2.0

Puhoi Valley Café in Puhoi

In diesem netten Hipster-Käseladen am SH 1 etwas nördlich von Orewa haute es uns glatt aus den Socken: Mit Eissorten wie Lemon Cheesecake, Matakana Roasted Affogato Yoghurt oder Candy Floss (Zuckerwatte!!) gewinnt das Puhoi Valley Café regelmäßig Preise, mehrfach war es Sieger bei den New Zealand Ice Cream Awards.

Auch wenn ihr doch lieber Käse mögt: Probieren ist Pflicht!

Delish Coffee and Ice Cream in Russell

Hier gibt es neben Eis in Waffeln auch Eis-Shakes uuund: Eis-Burger!! Im Sommer bekommt man die Leckereien von Delish auch bequem im Eiswagen an den Strand geliefert.

Delish Coffee and Icecream Russell CREDIT Facebook

Delish Coffee and Icecream in Russell © Facebook

Was ist eure liebste Eisdiele in Neuseeland? Oder mögt ihr eher andere neuseeländische Spezialitäten

3 Kommentare

  • Krass, wieviele Eisdielen ihr hier zusammengetragen habt! Wer unbedingt Mövenpick in NZ essen möchte, kann das in Mission Bay in Auckland machen. Ist aber v a teuer!
    Ansonsten haben wir das beste RealFruit-Eis am Strand von Marahau gegessen und in Motueka an der Ortsausfahrt, wo man die Brombeeren fürs Eis sogar selbst pflücken kann. Ganz frisch also!!!

Hier kommt deine Meinung rein.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Copyright © Weltwunderer 2016. Created by Meks.