Budget und Sparen

Budgetplanung: Was kostet eine Neuseeland Reise mit Kind?

Die erste und wichtigste Frage für Familien, die von Neuseeland träumen, heißt immer: Was wird das kosten? Auch die günstigste Neuseeland-Reise mit Kindern ist ziemlich teuer. Und wer sagt denn, dass unsere eigenen Reisekosten repräsentativ sind? Wir haben einfach mal ein paar andere Familien gefragt, was sie bezahlt haben.

Geld Reisekosten Neuseeland

© Pixabay

Was kostet eine Neuseeland Reise mit Kind? Das kommt drauf an. Was eure eigene Neuseelandreise als Familie kosten wird, hängt vor allem von diesen Faktoren ab:

  • Zahl und Alter der mitreisenden Familienmitglieder
  • Reisedauer
  • Reisezeit
  • Art des Wohnmobils (oder überhaupt ein Wohnmobil)
  • euer Anspruch an Komfort und Luxus
  • der aktuelle Wechselkurs Euro – Kiwidollar

Neben den Flügen und der Campervan-Miete kommen nicht unerhebliche Kosten für eure Verpflegung, für Campingplätze, für Treibstoff und nicht zu vergessen, für dies und das zusammen. Wie viel wir selbst für die einzelnen Posten unseres Reisebudgets ausgegeben haben, haben wir schon detailliert aufgezählt:

Aber viel anschaulicher ist es doch häufig, wenn man von den Erfahrungen anderer Familien lesen kann, die schon eine Neuseeland-Reise mit Kind gemacht haben. Wir listen deshalb einfach mal auf, was andere Familien für ihre Neuseeland-Reise bezahlt haben – damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, was auf euch zukommt.

Was kostet eine Neuseeland Reise mit Kind?

Familie Mertens (2 Erwachsene, 1 Baby):

  • Reisezeit in Neuseeland: 90 Tage (Dezember 2015 bis März 2016)
  • Gesamtkosten: 23.500 Euro
  • Flugtickets: 2.900 Euro (Baby ohne Sitzplatz)
  • Campervan: 9.100 Euro Miete
Hier geht es zum Neuseeland-Reiseblog von Philip!

 

Familie Gebhard: 2 Erwachsene, 1 Baby

  • Reisezeit in Neuseeland: 1,5 Monate
  • Flugtickets: n.a., da Neuseeland im Rahmen einer Weltreise besucht wurde
  • Campervan: 5.313 Euro Miete (also etwa 118 Euro pro Tag), plus 555 Euro Treibstoff, plus 590 Euro Campingplätze
Mehr über ihr Reisebudget Neuseeland lest ihr auf dem Reiseblog von David und Eva!

 

Marsi und Daniel: 2 Erwachsene, 1 Baby

  • Reisezeit in Neuseeland: 3 Monate (November 2014 bis Januar 2015)
  • Flugtickets: n.a., da Neuseeland im Rahmen einer Weltreise besucht wurde
  • Campervan: 7.450 Euro, also 100 Euro/Tag
  • Unterkünfte, Verpflegung etc.: 90 Euro/Tag
Mehr über ihr Reisebudget Neuseeland lest ihr auf dem Reiseblog der Familie.

 

Familie Vogt: 2 Erwachsene, 2 Kinder

  • Reisezeit in Neuseeland: 3 Monate (Januar bis April 2011)
  • Gesamtkosten: etwa 22.000 Euro
  • Flugtickets: etwa 4.700 Euro (ab Schweden), plus 96 NZ$ für Anschlussflüge von Auckland nach Christchurch (separat gebucht über Air NZ)
  • Campervan: 21.708 NZ$, also 282 NZ$ pro Tag (großes Modell, inklusive Oneway-Gebühr)
Hartmut hat von seiner Reise auch auf unserem Blog schon erzählt. Mehr über seine Reisen lest ihr auf dem Reiseblog der Auswanderer-Familie.

 

Facebook-Leserin Rita: 1 Erwachsene, 4 Kinder

  • Reisezeit in Neuseeland: 8 Wochen (Dezember 2015 bis Februar 2016)
  • Flugtickets: 1.100 Euro pro Person, also 5.500 Euro insgesamt
  • Campervan: 8.700 Euro, also etwa 145 Euro pro Tag (Rundum-Sorglos-Paket, billiges Modell)

 

Facebook-Leserin Julia: 2 Erwachsene, 1 Kiga-Kind, 1 Baby

  • Reisezeit in Neuseeland: 7 Wochen, ab Februar 2017
  • Flugtickets: 5.100 Euro (Baby ohne Sitzplatz, Flug mit einer Woche Zwischenhalt auf Fiji)
  • Campervan: 15.000 NZ$, also etwa 204 Euro pro Tag (großes Modell)

 

Facebook-Leserin Lisa: 2 Erwachsene, 1 Kiga-Kind, 1 Baby

  • Reisezeit in Neuseeland: 3 Monate (August bis November 2015)
  • Ausgaben insgesamt: 17.000 Euro
  • Flüge: 3.700 Euro (Baby ohne eigenen Sitzplatz)
  • Campervan: 6.400 Euro, also etwa 71 Euro pro Tag (großes Modell)

 

Facebook-Leserin Katja: 2 Erwachsene, 1 Kleinkind

  • Reisezeit in Neuseeland: 8 Wochen (Februar bis März 2015)
  • Ausgaben insgesamt: 14.000 Euro
  • Flugtickets: 3.100 Euro
  • Campervan: 3.700 Euro, also etwa 60 Euro pro Tag

 

Blogleserin Nicolle: 2 Erwachsene, 1 Baby

  • Reisezeit in Neuseeland: 1 Monat im Frühherbst
  • Flugtickets: 2.490 Euro (Baby ohne eigenen Sitzplatz)
  • Campervan: 3.500 Euro, also 113 Euro pro Tag (großes Modell, self contained)

 

Gina und Marcus waren übrigens zu zweit (also ohne Kind) in der Nebensaison in Neuseeland unterwegs und haben gestöhnt, wie teuer das war… wenn die wüssten! 😉

Uff, das waren jetzt ganz schön viele Zahlen. Sie sollen euch einen Überblick geben, was eine Neuseeland-Reise kosten KANN – damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, was teuer und was günstig ist.

Generell möchten wir euch ermutigen, nicht nach der ersten Preisauskunft schockiert abzuwinken. Neuseeland-Reisen mit Kindern sind teuer, aber bezahlbar!

Recherchiert rechtzeitig (ab elf Monate vorher!) und gründlich nach günstigen Flugverbindungen und Miet-Campervans, gebt euch nicht mit der Auskunft eines einzigen Reisebüros zufrieden. Es gibt mittlerweile einige auf Familien-Fernreisen spezialisierte Reisebüros, die euch wunderbar auch online oder telefonisch beraten. Es gibt auch Campervan-Vermittler, die euch gern günstige Angebote zum Vergleichen heraussuchen.

Überlegt, ob es wirklich eine Reise in der Hauptsaison sein muss – das hat inzwischen mehr Nachteile als Vorteile. Überlegt, welcher Campervan am besten zu eurer Familie passt (und checkt vorher, ob ihr mit der Verteilung der Sitzplätze und Betten zurechtkommt!).

Wenn ihr länger als drei Monate durch Neuseeland reisen wollt, macht sich ein Gebrauchtkauf bezahlt.

Oder ihr weicht auf die Kombination Mietwagen – feste Unterkünfte aus, oder ihr legt zwischendurch einen längeren Stopp in einem Ferienhaus ein, oder oder…

Auckland Skyline Sunset

Egal, was sie gekostet hat: eure Neuseeland-Reise wird unvergesslich sein

Welche Beträge habt ihr für eure Neuseeland-Reise mit Kind ausgegeben? Wir erweitern unsere Liste gern!

Merken

Merken

Merken

Merken

3 Kommentare

  • Ich würde sagen, mit Kind (6 Monate) war die Reise nicht wirklich teurer als ohne.

    Flüge 2490 (dabei nur 104 Euro Steuern für Baby 6 Monate, lag im Bassinet)

    Großer self-contained Camper all inclusive Angebot (alle Versicherungen drin, keine Selbstbeteiligung – hat sich bezahlt gemacht) 3500 Euro für 31 Tage

    Verpflegung vor Ort war ähnlich wie hier, nur dass man köstliches Rinder- und Lammfleisch super günstig bekommen kann, ebenso wie Obst zur Zeit des Herbstanfangs

    Sprit war günstiger als hier

    Fazit: unbedingt machen 😉

  • Hi Jenny – tolle Kostenübersicht und Zusammenfassung. Ich schließe mich Mel an, eine pauschale Aussage ist immer schwer zu treffen, aber in Verbindung mit einem Reisetypen ist es dennoch möglich eine grobe Idee von den Kosten zu bekommen.

    Danke fürs Erwähnen und Verlinken 🙂

  • Huhu,
    finde es sehr gut, dass du so viele verschiedene Familien&Kosten aufzeigst. Finde es nämlich auch immer so „blöd“ solche Budgetfragen zu klären, denn jeder reist anders. Der eine braucht ein großen Camper, der nächste komfortable Campingplätze und der nächste schläft im Mietwagen… Da ist das total schwer zu pauschalisieren. Daher gut gemacht

    Viele Grüße!

Hier kommt deine Meinung rein.