Deutschland

Ostsee im Herbst und Winter: perfekt mit Kindern!

Charnette Schnabel

Familienurlaub an der Ostsee im Herbst und Winter, geht das? Klar! Jedes Jahr zieht es uns mindestens einmal im Herbst und/oder Winter mit den Kindern an die Ostsee, speziell an die Lübecker Bucht in Schleswig-Holstein.

Ostsee im Winter

Die Ostsee im Herbst und Winter: perfekt mit Kindern! © Yvonne Dierks

Ostseeurlaub mit Kindern im Sommer ist eine (inzwischen viel zu) beliebte Urlaubsvariante. Aber Herbst und Winter an der Ostsee haben ihren ganz eigenen Charme: Das Wetter ist hier nicht so rau wie an der Nordsee, es ist fast menschenleer und was gibt es Besseres, als dick eingepackt am Meer ordentlich Seeluft zu tanken?!

-> Die Weltwunderer mögen den Sommer lieber – zum Beispiel auf der Sonneninsel Usedom

Ostseeurlaub mit Kindern im Herbst

Im Herbst herrscht an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste Nachsaison. Die sonst so trubeligen Urlaubsorte bereiten sich auf den Winterschlaf vor und es ist mancherorts schon sehr ruhig. Nicht nur die Natur hat durch die zauberhaften Herbstfarben im Waldgebiet rund um Kellenhusen einen besonderen Reiz. Viele Orte an der Ostsee bieten noch Veranstaltungs-Highlights, auch für Kinder.

Ostsee im Herbst und Winter

Der Ostseestrand macht auch im Herbst und Winter Spaß © Yvonne Dierks

Lichterparade im Hansa Park an der Ostsee

Zum Beispiel im Hansa Park in Sierksdorf: Hier werden im Herbst zum Saisonabschluss die Tore geöffnet und es herrscht eine ganz besondere Stimmung. Jedes Jahr zu Saisonende, ab Mitte Oktober, findet nämlich der „Herbstzauber am Meer“ im Hansa Park statt.

Alles ist dann in ein Meer von Lichtern gehüllt. Die vielen Fahrgeschäfte sind entsprechend geschmückt und zum Abschluss jedes Tages gibt es eine große Lichterparade. Dabei kann man von Lichtern geschmückte Fahrzeuge und laufende Märchenfiguren bestaunen, gekrönt von einem zauberhaften Feuerwerk.

Der Einlass ist während dieser Zeit ab 15 Uhr vergünstigt und die Fahrgeschäfte sind bis eine halbe Stunde vor dem Feuerwerk mit ein paar Ausnahmen geöffnet.

Wer wert auf den klassischen Freizeitpark-Besuch legt, der sollte bereits früher den Park besuchen. Denn die Zeit wird bei all den Fahrgeschäften und Attraktionen, die der Hansa Park bietet, knapp bis zur Lichterparade. Wir haben uns aufgrund des schlechten Wetters am Vormittag für den Besuch ab 15 Uhr entschieden und konnten so nicht alle Attraktionen auskosten. Dennoch hat es uns viel Spaß gemacht und die Wartezeiten waren zu dieser Jahreszeit kurz.

Die Lichterparade war gut besucht, aber die Kids hatten dennoch einen Platz in der ersten Reihe. Es war wirklich eine zauberhafte, fast vorweihnachtliche Stimmung!

Der Park liegt direkt am Meer und es kann da auch mal schnell stürmisch werden. Mit Pech fallen die Lichterparade und/oder das Feuerwerk wetterbedingt auch mal im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser oder werden aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Tipp: Nutzt eine Wetterapps und entscheidet euch wie wir relativ spontan für einen Besuch.

Ostsee im Herbst und Winter Hansapark

Die Lichterparade im Hansapark © Yvonne Dierks

Noch mehr tolle Unternehmungen an der Ostsee im Herbst

Neben dem Hansa Park bieten sich im Herbst bei trockenem Wetter ausgiebige Spaziergänge an einem der schönen Ostseestrände an.

Wetterfest angezogen, können die Kids am breiten Strand der Ostsee buddeln, Muscheln und Hühnergötter (das sind Steine, in denen vom Meer ausgespülte Löcher zu finden sind) suchen oder Sandburgen bauen. Wenn die Sonne scheint, sitzen wir Eltern gut geschützt im Strandkorb und lesen, während die Kids am Strand toben.

Toll für Kinder ist der Besuch einer Wildschweinfütterung und Führung durch den Förster im Wald in Kellenhusen oder ein Besuch im Zoo in Grömitz.

Oder wir lassen bei im Herbst ja häufig gutem Wind unseren Drachen steigen.

Ostseeurlaub mit Kindern im Herbst und Winter

Wildschweingehege Kellenhusen © Yvonne Dierks

Sehenswürdigkeiten wie der Leuchtturm Dahmeshöved am Dahmer Kliff oder die Seebrücken in Kellenhusen und Grömitz sind im Herbst lange nicht so überfüllt wie in der Hochsaison. Man kann sogar Glück haben und ist ganz allein dort.

Nicht nur bei Sonnenschein, auch bei norddeutschem Regenwetter und stürmischer See, bieten die meisten Orte an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste Möglichkeiten zur Beschäftigung. Das macht auch im Winter einen entspannten Kurzurlaub an der Ostsee attraktiv.

Ostsee im Herbst Leuchtturm

© Yvonne Dierks

Ostseeurlaub mit Kindern im Winter

Im Winter hat die Ostsee meiner Meinung nach einen ganz besonderen Charme. Die Natur und auch so mancher Ort liegen im Dornröschenschlaf. Häufig erzeugen die Wellenbrecher und die Seebrücken wunderschöne Eiskreationen.

Die Mischung aus gefrorenem Meerwasser und glitzerndem Schnee zaubert kleine natürliche Kunstwerke. Da lohnt sich in jedem Fall ein erfrischender Strandspaziergang – gut eingehüllt in Mütze, Schal & Co. – auch mit Kindern.

Ostsee im Winter

Ostsee im Winter – brr, kalt! © Yvonne Dierks

Eine Ausnahme ist die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr. In dieser Woche erwachen fast alle Orte in der Lübecker Bucht für kurze Zeit aus ihrem Winterschlaf. Hier ist zu Silvester noch einmal kurz Hauptsaison und so ziemlich alle Geschäfte und Lokale haben geöffnet.

Um die Seebrückenvorplätze findet zu Silvester ein Feuerwerk und sonstiges Spektakel statt. Auch für Kinder werden dann Silvesterpartys geboten.

Wir bevorzugen allerdings die ruhigere Zeit, um zu viert gemeinsam die Natur und Ausflüge zu genießen. Vor oder nach dem alljährlichen Weihnachtsstress können wir so noch einmal Luft holen. Auch in der vermeintlichen Winterschlafzeit gibt es noch genug Möglichkeiten, um mit Kindern etwas zu unternehmen.

Eislaufbahn und Schwimmbad direkt an der Ostsee

Mir persönlich hat es die Eislaufbahn in Scharbeutz besonders angetan. Jedes Jahr, von Ende November bis Anfang Februar, findet dort die „Dünenmeile on Ice“ statt: eine Eislaufbahn, von der man einen wunderschönen Blick direkt auf die Ostsee und die direkt gegenüberliegende Seebrücke hat.

An der Eisbahn befinden sich ein paar Stände und eine gemütliche Alpenhütte, die Eisläufer mit Getränken und kleinen Speisen versorgen. Um Schlittschuhe braucht man sich keine Sorgen machen. Es steht ein Schlittschuhverleih zur Verfügung, der auch begleitende „Pinguine“ für unsichere kleine Eiskunstläufer hat. Abends kann man am Eisstockschießen teilnehmen.

Nach einem Vormittag an der Eislaufbahn bietet sich ein Besuch in einem der umliegenden Schwimmbäder oder Thermen an. Im StrandSpa in Dahme hat man aus dem Schwimmbad heraus einen herrlichen Blick auf die Promenade, den direkt dahinter liegenden Strand und die eisige Ostsee. Das Bad ist relativ klein, aber um diese Jahreszeit nicht überfüllt, schön warm und gemütlich.

Besonders witzig fanden die Kids den Ausblick in Badehose auf draußen dick eingemummelte Gestalten. Für die Kinder bietet das Schwimmbad ausreichend Gelegenheit zum Herumtoben und zum Üben erster Schwimmzüge.

Ostsee im Herbst und Winter

Die Ostsee im Herbst und Winter ist ein herrliches Reiseziel © Charnette Schnabel

Unterkunftsmöglichkeiten an der Ostsee im Herbst und Winter

Wir haben uns bisher meist für eine Ferienwohnung in Kellenhusen, direkt an der Ostsee entschieden. Da ja wie gesagt Nebensaison ist, findet man häufig auch kurzfristig etwas Passendes.

Nahegelegene Einkaufsmöglichkeiten haben das ganze Jahr geöffnet. Selbstverpflegung ist in den Wintermonaten die beste Möglichkeit, um satt zu werden, da sich die meisten Lokale und viele Hotels im Winterschlaf befinden.

Besonders gemütlich kann man Urlaub an der Ostsee im Herbst und Winter mit Kindern in den Wellnesshäusern auf einem der Bauernhöfe (z. B. Ferienhof Lunau oder Bauer Martin) in der Umgebung verbringen. Diese Häuser haben eine eigene Sauna, einen gemütlichen Kamin und viele weitere Annehmlichkeiten für einen Ostseeurlaub mit Kindern in der Nebensaison.

Wir werden auch dieses Jahr wieder eine Herbst- oder Winterauszeit an der Ostsee einlegen, weil uns die Mischung aus Gemütlichkeit, Ruhe und ein wenig Action einfach wahnsinnig gut gefällt.

Mehr Tipps zu Ostsee im Herbst und Winter mit Kindern

Buchempfehlungen für euren Ostseeurlaub

Vor allem wenn das Wetter im Herbst und Winter mal nicht so toll ist, mache ich es mir gern gemütlich und verschlinge ein Buch. Natürlich darf auch ein Reiseführer nicht fehlen.

[Die mit Stern gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links: Klickst du darauf, erhalten wir bei einem Einkauf bei Amazon eine Provision. Der Einkaufspreis ändert sich für dich dadurch nicht.]

Zur Autorin:

Dieser Beitrag wurde von meiner Freundin Yvonne geschrieben. Yvonne lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Jungs in der Nähe von Bremen. Sie lieben die Nord- und auch die Ostsee im Herbst und Winter und ist regelmäßig da. Ich danke Yvonne ganz herzlich für diesen tollen Beitrag.

1 Kommentar

Hier kommt deine Meinung rein.