Dresden: Heimatreisen

3 Tage in Dresden: ein perfektes Wochenende mit Kindern

Ein Städtetrip nach Dresden ist gerade in diesem Sommer eine super Idee – denn Dresden ist nicht so voll, herrlich grün und hier gibt es seit Wochen keinen Corona-Fall! Wir haben euch einen Plan für ein perfektes Familien-Wochenende zusammengestellt: 3 Tage in Dresden mit Kindern. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr natürlich auch länger bleiben!

3 Tage in Dresden

3 Tage in Dresden – dabei kommt man bestimmt hier vorbei

Euer Dresden Wochenende mit Kindern: 3 Tage in Elbflorenz

Freitag: Altstadt genießen

Gehen wir mal davon aus, dass ihr euch den Freitag schon freigenommen habt und wirklich 3 Tage in Dresden bleiben könnt, oder dass ihr zumindest so zeitig wie möglich nach der Arbeit losgefahren seid. Zumindest für ein paar Stunden könnt ihr Dresden an diesem ersten Tag noch erkunden – also los!

3 Tage in Dresden mit Kindern

Freitag Nachmittag: ankommen und einstimmen

  • erstmal ankommen, in Urlaubsstimmung kommen und Fotos knipsen: Bummelt der Nase nach durch die Altstadt und schaut euch den Neumarkt mit der Frauenkirche an, staunt über die weiten Rasenflächen im Zwinger und die engen Gassen rund um das Residenzschloss. Bevor ihr auf die Brühlsche Terrasse steigt, legt am besten einen Zwischenstopp im Camondas Schokoladenmuseum an der Schlossstraße ein und genießt dort das köstliche Schokoladeneis, oder ihr probiert die coolen Eisrollen und Dresdner Waffeln in der Schössergasse (wer kein Eis mag, findet in der KeXerei auf der Sporergasse bestimmt etwas Leckeres).
  • Ausblick und Überblick gewinnen: Ich steige ja immer gern irgendwo hinauf. Vom Hausmannsturm im Residenzschloss (geöffnet von Anfang April bis Ende Oktober, Einzelticket: 5/4 €, im Ticket fürs Grüne Gewölbe enthalten) oder der Frauenkirchenkuppel (geöffnet tgl. 10/12-18 Uhr, Ticket 8/5 €, Familien 20 €) bekommt ihr einen Überblick über Dresden und seht, wie kompakt das Zentrum der Altstadt ist.
  • Noch ein kleines Suchspiel mit Gelegenheit zum Herumtoben: Am östlichen Ende der Brühlschen Terrasse liegt der idyllische Brühlsche Garten. Dort könnt ihr über das Geländer zur Neuen Synagoge schauen und dabei im Metall nach dem Daumenabdruck von Kurfürst August dem Starken suchen – der war nämlich superstark und konnte auch mit bloßen Händen Hufeisen zerbrechen (außerdem hatte er 365 uneheliche Kinder – wer’s glaubt…). Nicht schummeln – auf Google Maps ist er nicht vermerkt!
3 Tage in Dresden mit Kindern

Blick von der Frauenkirche auf Dresden

3 Tage in Dresden mit Kindern

Im Zwinger ist viel Platz

3 Tage in Dresden mit Kindern

Der Brühlsche Garten ist ein kleines Geheimnis mitten in der Stadt

Freitag Abend: historisch essen und Panorama genießen

Ein deftiges Abendessen bekommt ihr im Sophienkeller in den historischen Gewölben unter dem 5-Sterne-Hotel im Taschenbergpalais (wo ihr ziemlich sicher nicht nächtigen werdet), verbunden mit einer Geschichtsstunde. Erschreckt nicht über das Skelett der armen Magdalena Sibylla, das euch am Eingang erwartet!

(-> Hier sind noch mehr Restaurant-Tipps für Dresden mit Kindern)

Die Sparvariante: Deckt euch in der Bio Company am Postplatz mit Essen eurer Wahl ein und macht ein Picknick im Zwingerpark, im Brühlschen Garten oder am Königsufer am gegenüberliegenden Elbufer, gemeinsam mit hunderten Dresdnern.

Seid ihr zwischen Juni und August in Dresden, dann solltet ihr abends sowieso noch einmal ans andere Elbufer spazieren. Mit schönstem Blick auf die Altstadt laufen am Neustädter Königsufer dort jeden Abend die Filmnächte am Elbufer, jeden Tag wird ein anderer Kinofilm gezeigt.

Dresden Filmnächte am Elbufer

Die Filmnächte am Elbufer sind das größte Freilichtkino Deutschlands

Samstag in Dresden: Elbseiten-Hopping

Wo und was ihr frühstücken wollt, sei euch überlassen. Ein paar Ideen für ein leckeres Frühstück in Dresden mit Kindern hätte ich, falls ihr in der Neustadt übernachtet.

Da gibt es zum Beispiel das fantastische Café Kuchenglocke am Martin-Luther-Platz oder das wuselige, etwas abgeranzte Scheune-Café (hier gibt es auch indisches Frühstück!) an der Alaunstraße, wo bis spät nachts der Bär steppt. Wer mit Baby reist, dem gefällt es bestimmt im Mutzelhaus an der Louisenstraße – dort gibt es schon ab 9 Uhr was auf den Teller.

Dresden Hellers Kuchenglocke

Lecker Frühstücken in der “Kuchenglocke”

Samstag Vormittag: erst mal Kultur!

Echt jetzt, Kulturprogramm? Auch Kindern kann das in Dresden richtig Spaß machen, versprochen.

  • Die Jüngsten und die Auto-Fans haben garantiert eine schöne Zeit im Verkehrsmuseum, das im Johanneum direkt am Neumarkt untergebracht ist (Erwachsene: 7 €, Kinder ab 7 Jahre: 3,50 €). Und auch Erwachsene stehen hier laaange an der Modelleisenbahnanlage oder hocken im Flugsimulator…
  • Steht euch eher der Sinn nach glitzernden Schätzen, Einhorn-Hörnern und uralten Robotern, ist das Neue Grüne Gewölbe im Residenzschloss für euch perfekt. Anders als für das Historische Grüne Gewölbe (ja genau, das mit dem Millionenraub) braucht ihr hier keine ewig vorgebuchten Zeitfenstertickets. Oder ihr schaut euch die Türckische Kammer an, die ist gleich nebenan, im Ticket enthalten und etwas für Ritter- und Pferdefans.
  • Wenn ihr euren Besuch vorgeplant habt, könntet ihr auch eine Führung durch die Semperoper mitmachen – speziell für Kinder natürlich, die Themen wechseln (-> hier könnt ihr buchen).
  • Weder noch? Kulturverweigernde Teenies im Gepäck, oder bockige Kleinkids? Dann lauft zum Riesenspielplatz Bastion Merkur, wo man immerhin mit Blick auf Dresdens Geschichte toben kann (die Form des Klettergerüsts soll an die ehemalige Stadtmauer erinnern, die einst hier stand). Gleich dahinter locken die Shoppingtempel auf der Prager Straße und in der Altmarktgalerie.
Dresden Verkehrsmuseum

Im Verkehrsmuseum kann man Stunden zubringen…

Dresden Neues Grünes Gewölbe

Diese gigantische goldglitzernde Puppenstube ist nur eines der Highlights im Neuen Grünen Gewölbe

Dresden Semperoper

Auch Kinder finden es in der Semperoper toll

Dresden Spielplatz

Die Bastion Merkur ist ein gigantischer Spielplatz mitten in der Stadt

Mittagspause

Wenn ihr beim Shopping eh schon auf der verkehrsfreien Prager Straße herumbummelt, könnt ihr bis ganz vor zum Hauptbahnhof laufen (zwischendurch ein wenig in den Springbrunnen herumhüpfen) und dort im Achterbahn-Restaurant “Schwerelos” im Kugelhaus essen. Erwartet aber hier keine kulinarischen Highlights.

Nach dem Essen steigt ihr dann gleich vor dem Kugelhaus in die Straßenbahn Nr. 7 und fahrt damit über die Elbe zum Albertplatz.

Alternativ könnt ihr auch vor dem Mittagessen schon die Elbe überqueren, denn der Samstag Nachmittag gehört auf jeden Fall der Äußeren Neustadt – Dresdens Kultur- und Partystadtteil, der ebenfalls eine lange Geschichte hat und sehr kinderfreundlich ist.

Mein Vorschlag wäre, dass ihr über die verkehrsfreie Augustusbrücke lauft, euch dabei immer mal umdreht und den Blick auf die Dresdner Skyline genießt und dann dem Goldenen Reiter am Neustädter Markt Tribut zollt – das ist wieder Kurfürst August der Starke, etwas schmeichelhaft in Kaisertracht porträtiert.

Dresden Goldener Reiter

Ein Spaziergang im Schatten der Platanen über die Magistrale der Hauptstraße führt euch automatisch in die Äußere Neustadt (zum Albertplatz, wo ihr auch mit der Straßenbahn ankommen würdet).

Zum Mittagessen biegt ihr noch einmal kurz ab auf die parallel verlaufende Königstraße; dort gibt es im “AusoniA” leckere Pizza oder im Schatten der Dreikönigskirche im “Tapas, Tapas” spanische Köstlichkeiten.

Ein ziemlich authentischer vietnamesischer Imbiss erwartet euch am Albertplatz im “CoDo“, und hier seid ihr jetzt schon mitten im Szeneviertel Äußere Neustadt – wo ihr von einem Imbiss und Restaurant ins nächste fallt. (Noch ein Spezialtipp für Japan-Fans: Im “Ramen 1974” an der Alaunstraße sieht es aus wie in einem japanischen Izakaya!)

Dresden mit Kindern Hauptstraße

Dresden ist grün, nicht nur drumherum

Dresden Neustadt

Am Albertplatz steht ein Denkmal für Erich Kästner, der hier als Kind gelebt hat

Samstag-Nachmittag-Programm: Neustadtbummel

In der “Neuse” gibt es das Kontrastprogramm zur schmuck sanierten, vor Touristen wimmelnden Altstadt. Testet alle Spielplätze und wühlt euch durch die Boutiquen in der Kunsthofpassage, knipst die Graffitis an der Louisenstraße, genießt einen Kaffee im verwunschenen Hof des “Raskolnikoff” oder ein veganes salziges Erdnusseis im Café Komisch am Bischofsweg.

-> noch mehr Eindrücke aus der Dresdner Neustadt

Dresden Neustadt mit Kindern

Die Neustadt ist noch ziemlich wild…

3 Tage in Dresden mit Kindern

… und bunt…

Dresden Neustadt mit Kindern Kunsthofpassage

Der berühmte “Hof der Tiere” in der Kunsthofpassage

Durch den kleinen und bei schönem Wetter immer sehr trubeligen Alaunpark (oder abkürzenderweise wieder mit der Straßenbahn Linie 7) gelangt ihr ans nördliche Ende dieses Viertels an der Stauffenbergallee.

Wenn ihr noch Luft habt, schaut euch das fantastische Militärhistorische Museum an, das von Daniel Libeskind entworfen wurde (die Panzer und Militärhubschrauber neben dem Museum sind kostenfrei zu besichtigen), oder spaziert für einen ungewöhnlichen Stadtblick auf den Proschhübel hinauf – einen Schuttberg, der aus den 1945 zerstörten Häusern der Innenstadt besteht.

Dresden MHM

Gewagt: das Militärhistorische Museum

3 Tage in Dresden mit Kindern

Auf dem Proschhübel hoch über Dresden

Wenn ihr es bis hier hinauf geschafft habt, steht einem Abendessen im “Deli” nichts im Weg! Unser Geheimtipp liegt im Industrie-Areal Zeitenströmung und bietet verdammt feine Küche in einer verdammt coolen Location, bezahlbar und erstaunlich kinderfreundlich.

Mit der Straßenbahnlinie 7 seid ihr dann in 15 Minuten zurück in der Altstadt (oder irgendwo anders, wo ihr schlaft). Gute Nacht!

Dresden Elbwiesen

Abend-Idylle an den Neustädter Elbwiesen

Sonntag in Dresden: raus ins Grüne!

Gestern seid ihr echt viel gelaufen und musstet unheimlich viel schauen, lernen und knipsen. Deshalb ist heute hoffentlich Fahrrad-Wetter!

Wir möchten euch eine kleine Radtour auf dem Elberadweg ans Herz legen, bei der ihr Dresden von einer wunderschönen anderen Seite sehen werdet. Auf beiden Seiten der Elbe geht es von der Innenstadt zum Blauen Wunder schnurgerade und eben an der Elbe entlang, vorbei an Spielplätzen und Eiscafés. Am Körnerplatz (auf der Neustädter Elbseite) steigt ihr dann in die historische Schwebebahn, die euch etwa alle Viertelstunden hoch hinauf auf den Elbhang bringt. Traumblick garantiert!

Dresden Schwebebahn

Der Blick von der Schwebebahn auf das Blaue Wunder – schön, oder?

Bummelt durch die Gässchen von Loschwitz wieder hinunter und lasst euch anschließend in den Biergarten Demnitz fallen – mit Blick aufs Blaue Wunder und einen schönen Spielplatz. (Etwas exklusiver geht es im “Zaza” zu, das an der Schillerstraße liegt und eine fantastische Terrasse hat.)

Ist auf dem Rückweg noch Energie übrig? Dann nehmt dafür die Neustädter Seite und haltet an den Weinbergen der Elbschlösser an. Fahrrad abstellen, den Eingang durch die Mauer finden und die Treppe zum Lingnerschloss hinaufsteigen. Dort oben wartet ein Biergarten mit grandioser Sicht oder – ein Schloss weiter elbabwärts – die Straußwirtschafts des Winzers Lutz Müller, der in verwunschener Atmosphäre Wein und Flammkuchen verkauft.

Dresden Elbschlösser

Na, zu viel versprochen?

-> Mehr über diese Tour lest ihr in unserem Beitrag zum Elberadweg mit Kindern – dort könnt ihr euch natürlich auch eine andere Route im Stadtgebiet von Dresden aussuchen.

Alternativprogramm: Großer Garten

Keine Fahrräder mehr zu bekommen? Dann könnt ihr den Körnerplatz natürlich auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen, um die Schwebebahn zu erreichen (für die braucht ihr eh nochmal ein Extraticket). Kleinere Kinder freuen sich garantiert auch, wenn ihr stattdessen in den Großen Garten fahrt – dieser riesige Park bietet reichlich Platz zum Herumtoben (die Wiesen dürfen hier alle betreten werden) und für Erwachsene schön manikürte Rabatten und Hecken rund um das barocke Japanische Palais.

Im Großen Garten gibt es aber noch viel mehr zu erleben: Familien fahren hier sehr gern die große Runde mit der Parkeisenbahn, einer Mini-Eisenbahn, die von Kindern gesteuert und organisiert wird. Enorm beliebt ist auch der Dresdner Zoo, der mit seinem Afrikahaus, den zwei Koalas und tollen Spielplätzen wirklich besuchenswert ist.

Schließlich gibt es hier auch noch den Botanischen Garten (in dem wir auch nach 40 Jahren in Dresden noch nie waren, auweia…) und für Auto-Fans die Gläserne Manufaktur, in der die Elektro-Autos von VW hergestellt werden.

Dresden Großer Garten

Nett im Großen Garten :-)

Sonntag in Dresden bei Regen?

Doch kein Fahrradwetter? Dann holt ihr an diesem Sonntag einfach eines der Museen nach, für die ihr am Samstag keine Zeit hattet. Oder ihr holt euch Inspiration in unseren 20 Tipps für Dresden bei Regen.

Schon sind die 3 Tage in Dresden wieder vorbei – schade :-(

Beim nächsten Mal bringt ihr etwas mehr Zeit mit als ein Wochenende, nicht wahr? Dann könnt ihr noch viel mehr aufregende, spannende, kinderfreundliche Orte in Dresden entdecken. Und drumherum!

3 Tage in Dresden

Viel Spaß in Dresden!

Hoteltipps für 3 Tage Dresden

Als Dresdner können wir euch mangels eigener Erfahrung nicht so richtig Tipps für coole Hotels geben – wir brauchen ja nie eins. Aber wir können euch ganz allgemein Tipps für Unterkünfte in Dresden geben: Dresden ist recht klein und gut mit Bussen und Straßenbahnen versorgt, ihr müsst also nichts im teuren Stadtzentrum buchen.

Stimmungsvolle und ruhige Stadtviertel zum Übernachten sind z.B. das Hechtviertel (direkt neben der Äußeren Neustadt) und Pieschen auf der nördlichen Elbseite, oder Striesen, Blasewitz, Strehlen und Plauen auf der südlichen Seite. Dort ist es schön grün und ihr seid schnell im Zentrum.

In der Äußeren Neustadt tobt das Leben, ihr trefft coole Leute, viele Kinder und findet von morgens bis spät abends etwas zu essen und zu erleben. Allerdings kann es dort nachts auch ziemlich laut sein – sowohl draußen auf der Straße als auch drinnen im Hostel.



Booking.com

Buchtipps für euer Dresden Wochenende mit Kindern

Als erstes empfehle ich euch natürlich meine eigenen Dresden Reiseführer für Familien ;-)



Aber auch diese Dresden-Reiseführer für Kinder sind gut gemacht und informativ:

5 Kommentare

  • Das war auch für Dienstag bis Donnerstag ein gutes Programm! Wir waren erstaunt wie ruhig es bei euch in Dresden zugeht. So wenig Verkehr ist bei uns in Freiburg nicht mal am Sonntag. Ein Wohnmobilstellplatz 5 Fussminuten zum Rathaus, Opernarien am Abend auf dem Schlossplatz, die spannenden Hinterhöfe in der Neustadt, dazu gutes Essen und freundliche Menschen. Dresden sieht uns sicher wieder.

    • Klasse, das freut mich! Zurzeit ist es wegen Corona tatsächlich viel ruhiger in Dresden, und ihr habt wohl auch die letzte Woche der Sommerferien erwischt. Ich freu mich, wenn ihr wiederkommt, und schreibe bis dahin hoffentlich noch ein paar mehr Dresden-Tipps hier rein!

  • Sehr ausführlich :) Ich war leider erst zweimal in Dresden, und immer nur so kurz, dass ich fast nichts gesehen habe. Dafür ist Görlitz ja auch ein richtiges Schätzchen. Bei Gelegenheit werde ich mir Dresden bestimmt ansehen! lg Victoria

Hier kommt deine Meinung rein.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Copyright © Weltwunderer 2016. Created by Meks.