Dresden: Heimatreisen

Essen gehen mit Kindern in Dresden: unsere 16 Favoriten

Essen gehen mit Kindern in Dresden: unsere 16 Favoriten 2

Essen gehen mit Kindern in Dresden ist eine Herausforderung – oder nicht? Wir gehen mit unseren 3 Kids gern und oft essen in Dresden. Unsere 16 Lieblingsrestaurants und Eis-Dealer in Dresden stellen wir euch hier vor.

Essen gehen in Dresden mit Kindern

Was ist überhaupt ein kinderfreundliches Restaurant? Wir finden: Es muss mehr bieten als eine Spielecke, einen Wickeltisch und eine Kinderkarte mit Pommes und Würstchen. Eigentlich muss es sogar ganz anders sein, damit wir es gut finden. Okay, wir haben kein Baby mehr dabei, das gewickelt werden muss. Und unsere Kinder sind vielleicht etwas mehr fremdländische Kost gewohnt als andere (ihr Lieblingsessen ist Sushi, gefolgt von vietnamesischer Sommerrolle) (gefolgt von Dürüm und Pizza…).

Für uns ist es am wichtigsten, dass wir uns beim Essen gehen in Dresden wohlfühlen – alle – und dass es schmeckt – allen. Unsere 14 Lieblingsrestaurants in Dresden für Familien genügen daher vielleicht nicht allen Ansprüchen an ein “kinderfreundliches” Restaurant. Aber sie sind es wert, dass ihr sie ausprobiert bei eurem Besuch in Dresden mit Kindern, versprochen!

Ihr sucht trotzdem einfach nur ein Restaurant in Dresden mit Spielecke? Hier bitteschön.

Wollt ihr wissen, was man in Dresden mit Kindern sonst so alles machen kann? Verraten wir euch auch: in unserem neuen Reiseführer 111 Orte für Kinder in Dresden, die man gesehen haben muss*!

111 Orte für Kinder in Dresden

Affiliate-Werbung: Klickt ihr auf den Link und kauft etwas bei Amazon, bekommen wir eine Provision.

Und hier auf dem Blog:

essen mit kindern in dresden

Essen gehen mit Kindern in Dresden: unsere Lieblingsrestaurants

1. Mutzelhaus: für einen Kaffee in Ruhe auch mit den Kleinsten

Ein Mutzel (mit langem „U“) bezeichnet in Sachsen ein Fussel oder eine kleine Fluse. Oder eben ein kleines Kind (kennt ihr den “Moosmutzel” aus dem Traumzauberbaum*?). Seit 2013 ist das „Mutzelhaus“ die Anlaufstelle für Eltern mit sehr kleinen Kindern in der Äußeren Neustadt. Hier kann man in Ruhe stillen und niemand stört sich daran, dass die Kleinsten kreuz und quer durch das Café tapsen – die kritischen Bereiche sind mit kniehohen “Schutztüren” gesichert.

Die warmen Gerichte kommen aus dem „Burger Meister“ von nebenan, die leckeren Kuchen, Cookies und Wolkenkekse werden vom Team selbst gebacken. Für die Kleinsten gibt es natürlich eine Auswahl an Babybrei. Sind alle satt, kann gespielt werden: mit Bausteinen, Puppen oder in der Spielküche. Bei schönem Wetter können die Größeren auch im Innenhof auf dem Kletter-Rutsch-Turm spielen, der Sandkasten beschäftigt dann die Kleineren.

Nachmittags und am Wochenende ist es im „Mutzelhaus“ oft arg voll. Eltern sind ja eh Frühaufsteher und freuen sich über das Frühstücksangebot, das es am Wochenende auch schon vor 10 Uhr gibt (selten!).

Mutzelhaus Dresden

Hier geht es zum Mutzelhaus

Adresse: Louisenstraße 54, 01099 Dresden
Reservieren unter: www.mutzelhaus.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa/So 8-19 Uhr

2. Ausonia: Weihnachtspizza

Was essen alle Kinder gern? Genau: Pizza! Ein Besuch in der Pizzeria „Ausonia“ gehört bei uns mindestens einmal im Jahr aufs Programm. Am liebsten besuchen wir den gemütlichen Italiener in einem Hinterhof der Königstraße zu Ostern oder zu Weihnachten. Dann sieht es dort nämlich aus, als wäre ein Deko-Fachgeschäft explodiert. Ich habe es noch nie geschafft, alle Deko-Weihnachtsartikel oder alle Osterhasen, Küken und Eier zu zählen, aber es müssen hunderte sein. Wenn nicht gar tausende!

Ausonia Dresden Pizzeria

Die Pizzeria Ausonia: hier gibt es nicht nur leckere Pizza…

Für Kinder, die beim Essen nicht lange stillsitzen können, ist das fantastisch: Mit runden Augen zählen sie Weihnachtsmänner oder laufen andächtig zwischen den geschmückten Regalen und Fensterbögen herum, wo sich alle Deko-Artikel versammeln, die jemals in Deutschland verkauft wurden. (Die Pizza schmeckt übrigens auch sehr gut!)

Ausonia Dresden Pizzeria

Im Ausonia sieht es aus wie in einem verrückten Deko-Laden

Adresse: Königstraße 9, 01097 Dresden-Neustadt
Reservieren unter: www.ristorante-ausonia.de
Öffnungszeiten: täglich 11.30-24 Uhr

3. Anamit: auf dem Boden sitzt doch jedes Kind gern

Anamit Dresden

Hereinspaziert zum vietnamesischen Streetfood!

Beim Essen auf dem Boden sitzen? Im „Anamit“ ist das erlaubt. Man kann aber auch so authentisch vietnamesisch essen wie auf den Straßen von Hanoi: auf kleinen Plastikstühlen. Auch die angrenzende Straße wurde (zum Glück ohne die hupenden Mopeds und Cyclo-Taxis) nachgebaut, sehr niedlich! Abends ist es hier auch so voll wie in den Garküchen von Vietnam. Und das Essen schmeckt ziemlich authentisch: Es gibt Streetfood wie knusprige Frühlingsrollen, Sommerrollen, fetttriefende Pfannkuchen unter Bergen von Kräutern und natürlich große Schüsseln mit der berühmten „Pho“ – lecker!

Mit Kids sitzen wir aber am liebsten nicht auf den Winz-Hockern, sondern im separaten Sitzbereich, dem “Boden”. Dort heißt es Schuhe ausziehen und dann durchhalten: Langes Sitzen auf dem Boden ist für Erwachsene spätestens nach einer halben Stunde echt anstrengend, für Kids ist es herrlich bequem. Beim Warten aufs Essen können sie sich frei in dem riesigen Bücherregal bedienen, das dem “Boden” eine total gechillte, gemütliche Atmosphäre verleiht.

Übrigens: Vietnamesisches Essen ist nie scharf! Probiert es doch mal aus.

Anamit Dresden

Lecker essen auf dem “Boden”

Adresse: Louisenstraße 30/Ecke Alaunstraße, 01099 Dresden-Neustadt
Reservieren unter: www.anamit.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.30-15 Uhr, 17-23 Uhr, Sa/So 11.30-23 Uhr

4. Schwerelos: Weltraumfeeling fetzt immer

Schwerelos Restaurant Dresden

Hier ist nur das Essen schwerelos

Nicht falsch verstehen: Im Restaurant „Schwerelos“ isst man nicht im luftleeren Raum. Das Erlebnisrestaurant im Achterbahn-Stil ist auch kein Dresdner Unikat, und nein, das Essen hat mich auch nicht so sehr überzeugt (es gibt aber durchaus schlechteres Essen in Dresden!). Trotzdem waren meine Kids begeistert: Man bestellt über ein Tablet (cool!), und statt Pommes oder Chicken Wings gibt es “Sternenflotten-Geschnetzeltes” oder “Einfach Galachsisch”. Für die Kleinsten gibt es Babybrei und sogar Windeln (!).

Die lebensgroßen Figuren von R2D2, C3PO oder Captain Picard sind eine tolle Deko, aber am allerfetzigsten sind natürlich die gebogenen Rutschen, die sich durch die kugelförmige Kuppel winden. Auf denen kommt nämlich das Essen, sicher untergebracht in kleinen Töpfen, in wilden Achterbahn-Schleifen von der Decke zu den einzelnen Tischen herabgefahren. Da bleibt jedes Kind brav sitzen!

Achtung: Wollt ihr einen bestimmten Tisch reservieren, kostet das 10 Euro extra. Da nicht jeder Tisch im „Schwerelos“ seine eigene Achterbahnstation hat, ist das anzuraten. Der beste ist Tisch 5!

Schwerelos Restaurant Dresden

…aber lecker!

Adresse: Wiener Platz 10, 01069 Dresden-Südvorstadt
Reservieren unter: Schwerelos
Öffnungszeiten: Mo-So 11-23 Uhr

5. Sophienkeller: Touristenkram oder Historienspaß?

Direkt im Zentrum der Altstadt, zwischen Zwinger und Residenzschloss im barocken Taschenbergpalais, kann man überraschend gut und günstig essen gehen – und für die Kids bietet der Sophienkeller herrlich viel zum Anschauen und Staunen. Gleich vor der Eingangstür des Restaurants, die ihr über eine lange Wendeltreppe nach unten erreicht, entdeckt ihr in einem ausgetrockneten Brunnen das Skelett der Geliebten von Kurfürst Johann Georg, die schon mit 19 Jahren an den Pocken starb (den Rest der traurigen Geschichte lest ihr am besten selbst vor Ort nach).

Sophienkeller Dresden

Da liegt sie, die arme Magdalena

Das Restaurant verteilt sich auf mehrere Kellergewölbe, die alle unterschiedlich gestaltet sind. Am lustigsten ist es im „Zunftgewölbe“ und im „Zeithainer Lustlager“, wo man wirklich auf einem Karussell speisen kann. Gaukler und Musikanten sorgen für Unterhaltung, serviert wird deftiges Spanferkel, frisch gebackenes Brot oder sächsische Quarkkäulchen. Kostverweigerer können sich Appetit holen beim Betrachten der vielen historischen Waffen und Folterwerkzeuge.

Sophienkeller Dresden

Das “Zeithainer Lustlager” im Sophienkeller (rechts erahnt ihr das Karussell)

Adresse: Taschenberg 3, 01067 Dresden-Innere Altstadt, Eingang an der Sophienstraße gegenüber dem Zwinger
Reservieren unter: www.sophienkeller-dresden.de
Öffnungszeiten: tgl. 11-1 Uhr

6. Deli by Elements: schick essen mit Kindern geht auch

Wenn wir es schaffen, mit unseren Rabauken-Kindern schick essen zu gehen, dann könnt ihr das auch! Das “Deli” im überaus spannenden Areal der Zeitenströmung, nördlich der Äußeren Neustadt, ist ein echter Schatz. Hier können wir sicher sein, dass die Kellner unsere zappeligen Kinder nicht streng, sondern freundlich anschauen, hier erfüllt die Küche ganz flexibel Kinderwünsche beim Essen, und wenn die Kinderportion dann aufgegessen ist, darf der Nachwuchs gern aufstehen und sich anders beschäftigen – entweder draußen am Niagarafall (!), in der gemütlichen Lounge oder am Tischkicker.

Deli Elements Dresden

Gut essen mit Kindern – geht wunderbar im Deli

Die Küche ist mit einem “Bib gourmand” des Guide Michelin ausgezeichnet, schmeckt hervorragend und ist zu allem Überfluss echt bezahlbar. Wenn die Kids dann mal bei Oma geblieben sind, können wir Eltern eine Tür weiter im dazugehörigen “Elements” richtig auf die Kacke hauen – das hat sogar einen echten Michelin-Stern.

Deli Elements Dresden

Und draußen chillen am Niagarafall ;-)

Adresse: Königsbrücker Straße 96, 01097 Dresden-Neustadt, auf dem Areal der Zeitenströmung
Reservieren unter: www.restaurant-elements.de
Öffnungszeiten: Mo-Sa 11-23 Uhr, reservieren ist sinnvoll!

7. Louisenhof: sehr kinderfreundlich brunchen hoch über Dresden

Oh, wie schön frühstückt man im Louisenhof! Am Wochenende erkennt man den gediegenen Gastraum nicht wieder, dann wimmelt es hier von Familien mit kleinen Kindern. Kein Wunder: Das Buffet ist endlos lang und beladen mit Köstlichkeiten, und für Kinder gibt es ein fast ebenso langes Kinderbuffet. Wer nicht am Tisch sitzen will, verzieht sich in die Spielecke. Dort wird in der Weihnachtszeit mit den kleinen Gästen zünftig Plätzchen gebacken.

Die Eltern haben für den Nachwuchs sowieso keinen Blick – der schweift nämlich immer wieder durch die Panoramascheiben nach draußen, wo sich ein wunderschönes Elbpanorama auftut. Seufz!

Tipp: Fahrt unbedingt nach dem Frühstück mit euren Kindern per Standseilbahn zum Körnerplatz hinunter, das fetzt! Dann mit der Schwebebahn wieder hinauf und in etwa 20 Minuten Fußweg wieder zurück zum Start.

Blaues Wunder Dresden Pixabay

Bild von Jana Schneider auf Pixabay

Adresse: Bergbahnstraße 8
Reservieren unter: www.louisenhof-in-dresden.de
Öffnungszeiten: Mo-Sa 11-23 Uhr, Sonntag 9-22 Uhr

8. Fährgarten Johannstadt

Einen einzigen Biergarten in Dresden gibt es, der direkt an den wunderschönen Elbwiesen liegt. Im Schatten großer Kastanien und Linden trinken wir hier unser Radler, die Kids spielen etwa 100 Meter weiter auf dem Piratenspielplatz: Dort ist in der Wiese ein Schaufelraddampfer „versunken“, dessen Deck mit Signalglocke sich hervorragend entern und über Kletterbalken und durch Tunnel erobern lässt.

Fährgarten Johannstadt Dresden

Piraten!!

Drumherum bieten die breiten Wiesen zu beiden Seiten des Elberadwegs reichlich Platz zum Toben. Im Herbst lockt die Streuobstwiese hinter dem Biergarten mit reifen Äpfeln und viele Drachen tanzen im stetigen Wind. Am meisten Spaß macht uns die An- und Abreise zu Fuß oder per Fahrrad mit der Elbfähre, die hier auf die Neustädter Seite übersetzt. (Wo man an der wilden Prießnitzmündung gleich weiterspielen kann…)

Einziger Nachteil des Fährgartens: Der Elberadweg ist für die Doppelnutzung von Spaziergängern und Radfahrern hier viel zu schmal, so dass ihr Glück habt, wenn euer Kind nur wütend angeklingelt und nicht gleich umgefahren wird. Seid vorsichtig!

Fährgarten Johannstadt Dresden

Romantische Fährüberfahrt inklusive!

Adresse: Käthe-Kollwitz-Ufer 23b, 01307 Dresden-Johannstadt
Reservieren unter: www.faehrgarten.de
Öffnungszeiten: Der „Fährgarten“ öffnet im Sommer tgl. 10-23 Uhr, der Spielplatz ist immer offen.

9. Pizzastube im Hecht: Pizza ohne Chichi

Und nochmal Pizza! Die hier ist fast so gut wie vom richtigen Italiener. In der kleinen, gemütlichen Pizzastube auf der Hechtstraße ist es immer voll, und trotzdem warten wir nie länger als 20 Minuten auf unsere Bestellung. Die Pizza wird zwar nicht im Steinofen, sondern elektrisch gebacken – aber sie schmeckt um Längen besser als der Fraß von Hallo, Call a und Happy Pizza.

Viele Pizzen sind vegan oder können vegan gemacht werden, und es gibt einige richtig geile Rezepte wie “Die rechte Hand des Teufels”. Bestellen ist einfach: Jede Pizza kostet 7 Euro, Punkt. Meistens nehmen wir unsere Pizzen mit nach Hause; das geht, aber man muss selbst herkommen, bestellen und auch mitnehmen. Wenn wir einen Platz auf dem gemütlichen Sofa erwischen, hauen wir gleich vor Ort rein. Geheimtipp!

Adresse: Hechtstraße 12
Öffnungszeiten: tgl. ab 17 Uhr

10. Hellers Kuchenglocke: Bio-Leckereien und Spielzimmer

In (oder vor) diesem Café sitzen wir immer gern ein wenig länger: Die „Kuchenglocke“ mit angeschlossener Bäckerei und Konditorei am Martin-Luther-Platz ist ein echter Wohlfühl-Ort. Auch wenn die Warteschlange mal länger ist, macht uns das nichts aus, denn hinter der wunderschönen Ladentheke der „Kuchenglocke“ kann man Familie Heller in der offenen Konditorwerkstatt beim Kreieren ihrer leckeren Kuchen zuschauen.

Hellers Kuchenglocke Dresden

Hmm, lecker!!

Außerdem müssen wir wie immer lange diskutieren: Nehmen wir ein Lakritz-Macaron oder eine Portion „Poppies“ (in weiße Schokolade gegossenes Popcorn) auf die Hand und gehen weiter zum nächsten Spielplatz oder bleiben wir hier und genießen in Ruhe einen der fantastischen „Eisteller“? Spielen können die Kinder derweil genauso, dafür gibt es einen eigenen Raum, wo in entspanntem Abstand zu den Tischen getobt werden kann.

Viele Neustädter Familien frühstücken hier, und das ist eine echt gute Idee: Fast alles ist 100 % bio und so regional wie möglich, selbst der Kaffee ist selbst geröstet. Am Wochenende gibt es Frühstück vom Buffet, unter der Woche und samstags wählt man zwischen acht verschiedenen Set Menus und mit selbstgemachten Marmeladen, Gemüseaufstrichen und (auf Wunsch) glutenfreien Müslis.

Das Beste: Frühstück gibt es bis zum Ladenschluss um 19 Uhr!

Adresse: Pulsnitzer Straße 1, 01099 Dresden-Neustadt
Reservieren unter: www.kuchenglocke.de
Öffnungszeiten: Di-So 7-19 Uhr

11. Futtern in der “Oma”

Im Stadtteil Cotta gibt es nicht viel, aber es gibt die „Oma“. Diese Institution serviert seit Jahrzehnten gutbürgerliche Kost nach dem Motto „Futtern wie bei Muttern“. In der Gaststube im Erdgeschoss und der „guten Stube“ im ersten Stock des 400 Jahre alten Fachwerk-Bauernhofs fühlen sich viele Gäste wie bei ihrer eigenen Oma, und wenn es dann aus der Küche nach Milchreis, Entenbraten oder Königsberger Klopsen riecht, sprudeln die Kindheitserinnerungen.

Die Portionen in der „Oma“ sind groß, die Preise relativ niedrig, das Geschirr ist robust und bruchfest – was will man beim Essen mit Kindern mehr?

Restaurant Oma Dresden

In der “Oma” schmeckt’s wie bei…

Adresse: Cossebauder Straße 15, 01157 Dresden-Cotta
Reservieren unter: www.oma-opa.de
Öffnungszeiten: tgl. ab 11.30 Uhr

Essen gehen mit Kindern in Dresden: Eis, Baby!

Zum Schluss unserer Liste fehlen natürlich noch die besten Eiscafés – Eis ist zumindest für unsere Kids gleichbedeutend mit Essen.

12. Café Rosengarten: Boho-Style und Rosen-Eis

Unser liebstes Eiscafé in Dresden ist das in wunderschönem „Boho-Style“ weiß strahlende Café Rosengarten. Den Namen hat es vom Rosengarten, der 1936 am Neustädter Elbufer angelegt wurde. Unter Rosenranken kann man hier sehr angenehm und stilvoll Kaffee trinken, brunchen oder fein essen. Für Kinder gibt es eine Freiluft-Spielecke mit Sandkasten und einer Klettergerüst-Rutsch-Kombi.

Wir nutzen meistens nur den Straßenverkauf – und tragen unsere Eiswaffel quer über den Elberadweg an die breiten Elbwiesen. Hier sitzen wir dann im Sonnenuntergang auf den jahrhundertealten Sandsteinen der Uferfassung, werfen Kiesel in den träge dahinziehenden Fluss, winken den vorbeifahrenden Ausflugsdampfern zu und blinzeln in die Sonne, die hinter der Spitze der Frauenkirche versinkt…

Cafe Rosengarten Dresden

Eis essen wie eine Prinzessin – im Cafe Rosengarten

Tipp: Die beste der 24 frisch und gleich um die Ecke hergestellten Sorten ist natürlich das Roseneis!

Adresse: Carusufer 12, 01099 Dresden-Neustadt
Reservieren unter: www.rosengarten-erleben.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.30-23 Uhr, Sa/So 10-23 Uhr; eine Kugel Eis kostet 1,20 €.

13. Eiscafé Tiki: Institution im “Hecht” und Platz zum Klettern im Kunsthof

Hä, der Hecht ist doch ganz woanders als die Kunsthofpassage? Ja, das “Tiki” hat eben gleich zwei Filialen in der Neustadt. Die Familien im Hechtviertel genießen in der Rudolf-Leonhard-Straße den großen Gastraum und die geräumige Spielecke, die eine halbe Treppe weiter oben liegt. Draußen sitzt man hier im Sommer zwar auch, aber schon ziemlich doof an der Straße, direkt neben den parkenden Autos.

Das “Tiki im Kunsthof” ist innen zwar ziemlich eng und hat keine Spielecke, dafür gibt es aber im Sommer den wunderschönen Innenhof: Der “Hof der Tiere” gehört zu den fünf Kunsthofpassagen, die zahlreiche Touristen in die Äußere Neustadt locken und bei Kids nicht nur wegen des verrückten Wasserspiels sehr beliebt sind.

Die riesigen Eisbecher und Shakes schmecken in beiden “Tikis” gleich gut, und der Chai Latte auch!

Tiki im Kunsthof Dresden

Im Tiki im Kunsthof schmeckt die Chai Latte am besten

Adresse: Rudolf-Leonhard-Straße // Görlitzer Straße 21
Reservieren unter: Tiki
Öffnungszeiten: Tiki im Hecht tgl. 9-18 Uhr, Tiki im Kunsthof tgl. ab 10 Uhr

14. Das beste Softeis der Neustadt: Café Komisch

Was sind das für lange Schlangen, die sich im Sommer parallel zum Rand des Alaunparks über den Fußweg ziehen? Es sind die Neustädter, die ihre tägliche Ration Softeis brauchen. Das Café Komisch hat zwar auch einen netten Gastraum mit großem Spielbereich für die Kleinsten, aber den Hauptumsatz machen sie definitiv mit dem Straßenverkauf ihres hervorragenden Softeises.

Das gibt es jeden Tag als Klassiker Schoko-Vanille und in einer anderen Variante – daneben kann man auch vorportioniertes, tiefgefrorenes Softeis im Becher kaufen, das wahlweise vegan oder sonstwie ungewöhnlich ist.

Am liebsten schlecken wir unser Softeis draußen vor dem Café auf der gemütlichen Hollywoodschaukel, oder wir tragen es in den Alaunpark, wo mehrere Spielplätze warten. Wenn ihr “do like the locals do” in der Äußeren Neustadt machen wollt, ist das Café Komisch ein Must do!

Cafe Komisch Dresden

Gemütlich auf der Schaukel schmeckt das Softeis am besten

Adresse: Bischofsweg 50
Öffnungszeiten: Mo-Fr 15-18.30 Uhr, an Wochenenden ab 14 Uhr

15. Das beste Softeis Dresdens (?): Café Lösch

Ins schicke spießige Striesen auf die andere Elbseite zieht es uns nur, weil dort unsere Oma und die Tante wohnen. Und weil es dort das Café Lösch gibt! Generationen von Eisliebhabern können nicht irren: Das Softeis im Café Lösch ist das beste von Dresden.

Dabei ist der Eisverkauf nur ein Nebengedanke des kleinen Cafés mit dem hübschen Vorgarten in einem der typischen Striesener Bürgerhäuser. Hauptsächlich kann man hier superleckere frischgebackene Torten kaufen (wobei man Torten ja gar nicht bäckt, oder?). Die sind nicht nur richtig lecker, sondern auch noch extrem preiswert!

Vergesst die Chichi-Konkurrenz im “Et moi” – kauft eure Sonntagstorte im Café Lösch!

Adresse: Niederwaldstraße 22
Öffnungszeiten: Mi-Mo 13-18 Uhr – Achtung: Das Café Lösch macht immer vom 1. Dezember bis 31. Januar Winterpause.

16. Eiscafé Bergziege: Eis, Eis, Eis!

Für alle, die Dresden im Sommer per Auto besuchen wollen, haben wir einen heißen – bzw. direkt abkühlenden – Tipp: Nehmt nicht die Autobahnabfahrt Dresden-Zentrum, sondern fahrt einen Kilometer früher ab über die Abfahrt Wilder Mann. Von dort kommt ihr direkt in eines der ältesten und beliebtesten Eiscafés des Stadtteils Wilder Mann.

Das Eiscafé „Bergziege“ thronte schon seit 1880 an der Kante des Dresdner Elbtalkessels, die hier richtig steil abfällt. Damals schaute man vom „Balkon der Neustadt“ auf Dresden. Zur Wende lag das Café brach und wurde dann auf dem Nachbargrundstück neu eröffnet. Dort gibt es heute zwar keine gute Aussicht mehr, aber dafür leckeres Eis: ordentliche Portionen Schoko-Vanille-Softeis der Dresdner Traditionsmarke „Neumann’s“ (gibt’s auch im Tiki!), mit frischen Erdbeeren und viel Sahne. Im Winter fehlen die Erdbeeren; das Bergziegen-Team nutzt nur saisonale Produkte.

Tipp für Kids: Nehmt den etwas kleineren Baby-Eisbecher oder den Kinderbecher, der mit Filly-Pferdchen, Playmobil- oder Legomännchen dekoriert wird!

Eiscafe Bergziege Dresden

Der Babybecher schmeckt auch Erwachsenen

Adresse: Großenhainer Straße 245, 01129 Dresden-Wilder Mann
Reservieren unter: www.eiscafe-bergziege.de
Öffnungszeiten: im Sommer tgl. 13-18 Uhr, an Wochenenden auch 9-21 Uhr; im Winter Sa-Mo 13.30-17.30 Uhr, Mo nur bis 17 Uhr

Was sind eure Restauranttipps für Dresden mit Kindern? Habt ihr unsere Lieblingsrestaurants schon ausprobiert?

2 Kommentare

  • Herzlichen Dank für die vielen Empfehlungen! Wir waren mit unseren Mädels (7, 5 u. 4) im Sophienkeller. Und haben es nicht bereut. Die Kinder fanden es super. Überall gab es was zu gucken. Der sprechende Spiegel vor den Toiletten, die Ritterrüstungen, das Karussell, das Spanferkel
    Das Essen war ebenfalls sehr lecker (Spanferkel und Hirschgulasch…die Klöße waren die Besten im ganzen Urlaub!). Einziges klitzekleines Manko…es ist schon etwas warm und stickig. Kann aber auch sein, dass das mit unserem Sitzplatz (oben) zusammen hing. Wir würden trotzdem noch mal zum Essen dorthin gehen. ☺️
    Schöne Grüße
    Nicole

  • Danke für die Empfehlungen, irgendwann müssen wir Dresden einfach besser kennen lernen. Da kommen eure Tipps wie gerufen. Hier gibt es auch ganz nette Restaurants und wir können ja auch immer auch in Polen essen. Wir sind aber noch am ausprobieren.

    LG aus Görlitz
    Ina

Hier kommt deine Meinung rein.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Copyright © Weltwunderer 2016. Created by Meks.