Aktuelles

Februar 2019: Neuseeland-News, Blogschau und Monatsrückblick

Einmal im Monat wollen wir euch ein Update rund um den Weltwunderer-Blog und Neuseeland geben – das haben wir uns Anfang 2019 vorgenommen. Den Februar-Rückblick schaffen wir immerhin schon mit weniger Verzögerung. Also: Was war los in Neuseeland und bei uns zu Hause in den letzten Wochen?

Monatsrückblick: Was war los in Neuseeland im Februar 2019?

Der Februar begann ziemlich heiß in Neuseeland: Durch die anhaltende Trockenheit und die herrlichen Sommertemperaturen (und ein wenig Brandstiftung…) brachen im Hinterland von Nelson einige große Waldbrände aus. Zum Glück konnten sie nach ein paar angstvollen Tagen eingedämmt und gelöscht werden.

Passend dazu übrigens noch eine fröhliche Meldung aus Nelson: Fans von „Pic’s Peanut Butter“ (zu denen zählen auch wir) können die berühmte Erdnussbutter jetzt in einer Art Erlebnisland kosten und Spaß damit haben – „Pic’s Peanut Butter World“ hat am 23. Februar eröffnet!

Nach der Hitzewelle kam, wie das immer in Neuseeland ist, das Schietwetter: Zyklon Oma drohte alles unter Wasser zu setzen und verwirrte die Meteorologen mit seinem unvorhersehbaren Pfad. Am Ende war dann alles nur halb so schlimm – das hört man doch auch mal gern.

Ein Sturm der Entrüstung blies allerdings aus China nach Neuseeland hinüber: Die Labour-Regierung hatte angekündigt, das chinesische Mobilfunk-Unternehmen Huawei aus Sicherheitsgründen (man munkelt von mehreren Fällen von Wirtschaftsspionage) nicht an der Vergabe der Lizenzen für das neue G5-Netz zu beteiligen. Die entrüstete Reaktion aus Beijing: Dann kommen eben ab sofort keine Touristen mehr nach Neuseeland!

(Die Touristenzahlen gingen wohl für eine Weile tatsächlich spürbar zurück – Reisende aus anderen Ländern dürften sich darüber gefreut haben. Chinesische Reisegruppen genießen ja nicht nur in Neuseeland einen eher zweifelhaften Ruf…)

Genauso entrüstet blies eine virtuelle Rauchwolke durchs Netz, als das kleine Hanmer Springs ankündigte, ab sofort keine Raucher mehr auf seinem Stadtgebiet zu dulden. Nein, auch „Dampfer“ bekommen keine Extrawurst. Aber keine Sorge, Strafe zahlen muss kein Nikotin-Junkie, der es ohne Fluppe nicht aushält.

Und noch ein Aufreger: Im einsamen Northland liegen am nördlichen Ende des schneeweißen Rarawa Beach, verborgen zwischen Felsen, die wunderschönen Mermaid Pools. (-> Wo genau, könnt ihr in meinem Reiseführer für die Nordinsel nachlesen.)

In diesen Gezeitenpools trifft man in der Regel keine Meerjungfrauen an, sondern allenfalls Badegäste, die hier die Einsamkeit und die schöne Natur genießen. Einige von denen haben sich in letzter Zeit aber offenbar so danebenbenommen, volle Windeln und Unrat in den Pools hinterlassen, dass der lokale Maori-Stamm ein „rahui“ – eine Art Besuchsverbot – über den Ort verhängt hat. Die Mermaid Pools sind damit zwar noch nicht offiziell gesperrt, aber das kann jederzeit passieren.

Overtourism, ick hör dir trapsen… :-/

Die beste Meldung schließlich zum Schluss: Air New Zealand senkt seine Inlandsflugpreise drastisch! Für schlappe 39 NZ$ kommt ihr in Zukunft von Christchurch nach Queenstown, von Auckland nach Gisborne oder von Wellington nach Blenheim. Ob das der richtige Schritt hin zu weniger CO2-Ausstoß ist??

Reise-Familien unterwegs in Neuseeland im Februar 2019: Blogs und Instagram

Wer war im Februar 2019 in Neuseeland unterwegs?

Birgitta und ihre Familie haben in diesem Monat weiter ausführlich die Süd- und Nordinsel erkundet, dort unter anderem einen (!) Pinguin in Oamaru entdeckt, das Southward Car Museum besucht und von ihren Erfahrungen auf unserem Blog berichtet.

Southward Car Museum Oldtimer

Alt, älter, Oldtimer © Birgitta Kuhn/www.kruemelsgrossereise.de

Die Traumteiler waren von ihrer Südostasien-Weltreise ganz spontan doch noch nach Neuseeland gereist, weil – wenn man schon mal in der Gegend ist… Nach erlebnisreichen Wochen sind sie nun wieder zu Hause gelandet. Auf dem Blog könnt ihr immerhin schon mal die Fotos von der Reise anschauen. Blogbeiträge folgen hoffentlich noch!?

Mit einiger Verspätung teilt die liebe Charnette von Wir auf Reise ihre Neuseeland-Reiseerlebnisse von Nord- und Südinsel. Damals waren noch gar keine Kinder an Bord, aber das holt Charnette bestimmt bald nach 😉

Ansonsten herrscht Schweigen in unserer Link-Liste – was uns sehr wundert. Der Februar ist doch die beste Reisezeit für Neuseeland, und es sind garantiert hunderte deutsche Familien unterwegs. Bloggt ihr alle gar nicht??

Für bildhübsche Neuseeland-Eindrücke auf Instagram sorgen derzeit unter anderem @fernwehhochvier (die sind ja eh ausgewandert), @little.life.moments, @babymilas_worldtrip und @sp3ctars_heartbeats – wem folgt ihr derzeit auf Instagram in Sachen #nzmitkind?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#nofilter #Babys erste #Bootsfahrt. In Te Anau ging’s mit dem #Boot zu den #glowwormcaves .Der #kleinermann hat die Tour ganz gut mitgemacht, in der #Höhle ist er sogar eingeschlafen- ob er gedacht hat #Mama hat die #Nachtlichter angemacht? Naja, vllt. fand er es auch im Gegensatz zu seinen Eltern einfach nur langweilig Was muss man auf der Südinsel gesehen haben vllt. auch etwas wo es nicht alle Touristen von allein hinzieht? #nzsouthisland #Elternzeitistreisezeit #Elternzeit #instanz #nzwithkids #neuseelandreise #family #berge #nature #neuseeland #neuseelandmitbaby #tragebaby #travelblogger_de #mamablogger_de #myboy #weltenbummler #lebenmitbaby #reisenmitbaby #littlelifemoments

Ein Beitrag geteilt von little.moments (@little.life.moments) am

Was war los im Februar 2019 bei den Weltwunderern?

Das wichtigste Ereignis für uns als Familie war im Februar eindeutig: Skiurlaub! Zum ersten Mal wollten wir alle fünf zusammen auf die Piste. Hat leider nicht ganz so geklappt wie geplant, aber viel Spaß hatten wenigstens vier von fünf trotzdem 😉

Vorher und nachher war ich weiterhin fleißig auf Recherche für meinen Dresden-Reiseführer unterwegs. Wer uns auf Instagram folgt, bekommt ein paar Eindrücke, wo ich mit den Weltwunderkindern überall war: Wir haben uns hinter die Kulissen der Semperoper führen lassen, im Weltraum-Restaurant „Schwerelos“ unser Essen herbeischweben sehen und im Neuen Grünen Gewölbe die prachtvollste Puppenstube aller Zeiten bewundert. So langsam kennen wir jede Indoor-Aktivität in Dresden und freuen uns, wenn wir endlich die Schönwetter-Tipps draußen im Grünen erkunden können!

Semperoper Dresden mit Kind

Die wunderschöne Semperoper kommt natürlich auch in unseren Dresden-mit-Kind-Reiseführer!

Auf dem Blog haben wir euch im Februar außerdem einen schönen ausführlichen Überblick über den Abel Tasman National Park mit Kindern gegeben, erklärt, was ihr im Krankheitsfall in Neuseeland tun solltet, und von der Mini-Auszeit mit Schulbesuch von Annegret berichtet – sehr nachahmenswert!

Das wichtigste Ereignis für viele Neuseeland-Fans: Eine neue Ausgabe des Magazins 360° Neuseeland ist erschienen, unter meiner Redaktion. Die aktuelle Ausgabe ist vorrangig dem schönen Christchurch gewidmet – einer Stadt, die von vielen Neuseeland-Reisenden ganz zu Unrecht übersehen oder unterschätzt wird. Wenn wir mal längere Zeit in Neuseeland verbringen, dann steht Christchurch für mich als Wunsch-Wohnort ganz oben auf der Liste!

Noch viel beliebter als das Reisemagazin sind offenbar meine Neuseeland-Reiseführer bei euch – über die neuen Verkaufszahlen für das zweite Halbjahr 2018 habe ich mich jedenfalls sehr gefreut. Danke an jeden, der meinen Wohnmobil-Ratgeber* und/oder einen der beiden Neuseeland-Reiseführer* gekauft hat!

(Braucht ihr nicht, habt ihr schon? Dann legt euch zum Träumen und Sehnsucht-Wecken doch auch noch mein neuestes Buch 111 Gründe, Neuseeland zu lieben* zu!)

Ach ja: Wir haben übrigens immer noch kein Auto. In den Skiurlaub ging es per Mietauto (danke für gar nichts, Sixt – ein „Upgrade“ vom bestellten Ford S-Max auf einen BMW 3er bringt uns mit Skigepäck und zwei Kindersitzen echt nicht viel) und ansonsten sind wir per Rad und Öffis erstaunlich gut unterwegs. Die Zugtickets für die Osterreise nach Wien sind gebucht – aber wie wir im Sommer zum Camping an die Ostsee und nach Schweden kommen, wissen wir noch nicht so recht…

Neuseeland auf Rezept Weltwunderer

Was ist bei euch im Februar 2019 so passiert? Wart ihr in Neuseeland, oder seid ihr aktuell noch dort? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

-> Hier geht es zum Januar 2019 Rückblick

6 Kommentare

  • Liebe Jenny,
    diesen Monatsrückblick finde ich wirklich klasse! Das ist so kurzweilig zu lesen und nachher habe ich das Gefühl, ich bin echt auf dem Laufenden, was Neuseeland betrifft (auch wenn ich da vorerst gar nicht hinkomme).
    Liebe Grüße
    Gela

    • Ach, das freut mich – genauso war es gedacht 🙂 Und wer weiß, vielleicht locken wir dich auf die Weise ganz unbemerkt nach Neuseeland 😉

      LG
      Jenny

  • Tolle Blogschau! Der Mermaid-Pool klingt ja spannend, habe ich tatsächlich noch gar nichts von gehört – da werde ich mich gleich mal schlauer machen 🙂 Liebe Grüße, Victoria

  • Liebe Jenny,
    super Idee und super informativ eure Blogschau! Herzlichen Dank, dass du mich erwähnt hast!
    Ja, du hast Recht, wir waren damals noch ohne Kind in Neuseeland, aber nachdem das Land so mega kinderfreundlich ist, kann man unsere Erlebnisse auch mit Kindern nachreisen.
    Wann wollt ihr denn an die Ostsee? Wir werden nämlich Anfang August auch hochtuckern. 🙂
    Viele Grüße,
    Charnette

    • Liebe Charnette,

      da werden wir uns wohl verpassen, für uns geht es schon Anfang Juli nach Norden 🙂 Aber vielleicht winken wir euch nochmal zu, wenn wir dann Ende Juli mit der Fähre nach Schweden übersetzen!!

      LG
      Jenny

Hier kommt deine Meinung rein.