Gut zu wissen

Ist Neuseeland…? Die 30 häufigsten Google-Fragen zu Neuseeland

Wen fragt man, wenn man Fragen zu Neuseeland hat? Nicht die Mama oder den Reiseführer. Die Mehrheit tippt ihre Neuseeland-Frage bei Google ein. Dank der automatischen Vervollständigung können wir erkennen, welche Fragen zu Neuseeland ihr am häufigsten stellt. Das heißt – hoffentlich kommen diese Fragen nicht von unseren Blog-Lesern!!

Google Suche Neuseeland

Ist Neuseeland… was denn?

Es heißt ja, dass es keine dummen Fragen gibt. Nachdem wir ein wenig mit der automatischen Vervollständigungsfunktion der Google-Suche herumgespielt haben, sind wir uns allerdings nicht mehr so sicher. (Hier könnt ihr übrigens lernen, wie clever man die auf seine eigenen Bedürfnisse einstellen kann!)

Wir beantworten ja ohnehin schon eine Menge Fragen zu Neuseeland auf diesem Blog – hier zum Beispiel:

– Anfängerfragen für eure erste Neuseeland-Reise
– Fragen zum Fliegen nach Neuseeland
– Die häufigsten Fragen zur Campervan-Miete
– Fragen zu Neuseeland-Reisen mit Baby

Die folgenden 32 Fragen zu Neuseeland werden bei Google offenbar am häufigsten gestellt – und auch wenn wir bei einigen mit den Augen rollen, sind wir so nett und beantworten sie für euch.

Neuseeland Fragen Wharariki Beach

Neuseeland ♥ Noch Fragen?

Ist Neuseeland ein Land?

Na klar! Es hat Grenzen, eine eigene Währung (-> den Neuseeland-Dollar), eine Hauptstadt (-> Wellington), bietet seinen Bürgern die neuseeländische Staatsbürgerschaft und verfügt sogar über zwei Amtssprachen: Maori und die Gebärdensprache. (Englisch ist keine offizielle Amtssprache in Neuseeland!)

Für Verwirrung sorgt oft die Tatsache, dass die englische Queen Elizabeth II. als Staatsoberhaupt Neuseelands gilt. Sie lässt sich aber vertreten durch die Generalgouverneurin Dame Patsy Reddy, und sowieso trifft Premierministerin Jacinda Ardern die wichtigen Entscheidungen.

Den Grenzbeamten in Kasachstan war die Antwort auf diese Frage wohl nicht geläufig. Sie hielten jedenfalls eine einreisende Neuseeländerin fest und wollten erst einen australischen Pass von ihr sehen – denn Neuseeland gehöre doch wohl zu Australien?! Nein, Neuseeland gehört nicht zu Australien.

-> Daraus folgt: Ihr braucht einen gültigen Reisepass, wenn ihr nach Neuseeland einreisen wollt. Ein Visum brauchen deutsche Reisende allerdings in der Regel nicht.

Ist Neuseeland gefährlich?

Da fragen wir doch mal das Auswärtige Amt. Tatsächlich listen die einige Punkte auf, die Sorgenfalten auf unsere Stirn zaubern:

  • Terrorismus: Gab es zuerst und zuletzt am 15. März 2019 in Christchurch.
  • Kriminalität: Gibt es, vor allem mit Diebstählen aus geparkten Autos muss man als Tourist rechnen.
  • Naturkatastrophen: Gibt es immer wieder, vor allem von unten in Form von Erdbeben. Überschwemmungen, Erdrutsche und Waldbrände sind ebenfalls häufig (und werden immer häufiger), Tornados und Tsunamis dagegen nicht. Wenigstens etwas.
  • Viel gefährlicher für arglose Touristen: der Straßenverkehr. Nicht nur, weil in Neuseeland links gefahren wird, gibt es hier deutlich mehr Verkehrsunfälle als in Deutschland.

Und jetzt beruhigen wir uns alle wieder: Nein, Neuseeland ist nicht gefährlich. Jedenfalls nicht gefährlicher als Deutschland, Italien oder Griechenland.

Neuseeland Rotorua Danger

Auweia…

Ist Neuseeland ein Kontinent?

Überraschende Antwort: ja! Hier lest ihr mehr darüber, wie erst 2017 der Kontinent Zealandia entdeckt und deklariert wurde. Er liegt zwar mehrheitlich unter Wasser (und in Zukunft sicher zu einem noch größeren Teil…), aber eben nicht ganz so tief wie der Ozean drumherum!

Daraus folgt im Übrigen: Neuseeland ist nicht in der EU. Ich meine, WTF?

Zealandia Kontinent

Das ist der neue Kontinent Zealandia © World Data Center for Geophysics & Marine Geology (Boulder, CO), National Geophysical Data Center, NOAA, gemeinfreie Lizenz

Ist Neuseeland größer als Deutschland?

Nein, ganz entschieden nicht. Deutschland ist 357.578 km² groß, Neuseeland nur 269.652 km². Neuseeland ist damit etwas kleiner als Italien und etwas größer als Großbritannien. Trotzdem ist es keine gute Idee, Neuseeland in einer Woche abreißen zu wollen – von Norden nach Süden misst Neuseeland stolze 1.600 km.

Ist Neuseeland teuer?

Ja. Oder nein. Kommt halt drauf an, was ihr unter teuer versteht und wie teuer ihr eure Reise gestaltet. Wir verraten euch gern, was das Einkaufen in Neuseeland ungefähr kostet und haben eine ausführliche Budget-Reihe auf diesem Blog. Und natürlich haben wir auch Spartipps für eure Neuseeland-Reise.

Trotzdem: Ein günstiges oder gar billiges Reiseland ist Neuseeland definitiv nicht.

Was kostet ein Flug nach Neuseeland?

Je nach Reisezeit, Airline, Flugverbindung (Anzahl der Zwischenstopps) und Buchungszeit zwischen 650 und 1.500 Euro. Für einen Platz in der Economy Class.

-> Das sind die besten Airlines für euren Neuseeland-Flug.

Was kosten 4/3/6 Wochen Neuseeland?

Dieser Frage haben wir uns in diesem Beitrag ausführlich gewidmet – und jede Familie wird sie anders beantworten. Nach unseren Erfahrungen sollte man für eine Neuseeland-Reise mit zwei bis drei Kindern, abzüglich der Kosten für Flug und Campervan, etwa 700 bis 1.000 Euro pro Woche einkalkulieren.

Neuseeland-Fragen Google Suche

Gibt es in Neuseeland Schlangen?

Nein. Das liegt daran, dass sich das neuseeländische Festland schon vor sehr langer Zeit von den anderen Landmassen abgetrennt hat. Schlangen entwickelten sich erst später und verpassten damit den Absprung nach Neuseeland. Wer schwimmen kann, ist klar im Vorteil: Und so gibt es auch mehrere (giftige…) Seeschlangen in den Gewässern rund um Neuseeland.

Echsen und andere Kriechtiere gibt es in Neuseeland überraschend reichlich, mehr als 60 Arten sind verzeichnet (und allesamt sind sie bedroht…).

Damit die Schlangen weiterhin draußen bleiben, ist es in Neuseeland streng verboten, Schlangen einzuführen oder als Haustiere zu halten. Es gibt sie weder in Zoos noch in Forschungseinrichtungen; Schlangentänzerinnen und Zauberkünstler von außerhalb dürfen ihre Schlangen nicht mit nach Neuseeland bringen.

Man ist sogar verpflichtet, eine Schlangensichtung umgehend den Behörden zu melden!

Gibt es in Neuseeland giftige Tiere?

Ja. Welche das sind, lest ihr in diesem sehr beruhigenden Beitrag. Und es gibt auch giftige Pflanzen in Neuseeland!

Gibt es in Neuseeland die Todesstrafe?

Nein. (Wozu will man das wissen?)

Gibt es in Neuseeland Nutella?

Nein. Obwohl, neuerdings schon, im Spezialitätenregal einiger sehr gut sortierter New World Supermärkte. Es gibt übrigens auch sehr gutes Lakritz in Neuseeland – und nach wie vor keine (deutschen) Gummibärchen.

Gibt es in Neuseeland Spinnen? Große Spinnen?

Ja. Und nein. Wobei ich unter „groß“ das Maß einer Tarantel oder Huntsman Spider verstehe, nicht – wie meine Tochter – die Größe eines Weberknechts!

Gibt es in Neuseeland Haie?

Festhalten: Ja, gibt es. Und hin und wieder wird ein Schwimmer von ihnen getötet. Zuletzt passierte das, kurz nachdem wir am Muriwai Beach surfen waren – schluck. Hier gibt es noch ein wenig Hintergrundwissen zum Thema Haie in Neuseeland.

Und bevor ihr euch Sorgen macht: Viel gefährlicher als Haie sind Ripp-Strömungen, die jedes Jahr in Neuseeland Menschen ertrinken lassen.

Haizähne Kind

Gibt es in Neuseeland Kängurus?

Ja. Im Zoo und auf einigen Campingplätzen, zum Beispiel in Waimate oder in Murchison.

Gibt es in Neuseeland Schnee?

Aber hallo. Im Winter sind die Southern Alps und das Central Plateau auf der Nordinsel zuverlässig von Schnee bedeckt. Zwischen Juni und Anfang Oktober kann man dort ordentlich skifahren. Bergstraßen sind dann auch gern mal gesperrt wegen Lawinengefahr.

Bei alpinen Bergtouren könnt ihr sogar im Sommer noch Schneefelder entdecken oder von Schneestürmen überrascht werden – Wandern in Neuseeland ist nicht ganz ungefährlich!

Im Tiefland ist Schnee in Neuseeland aber auch im Winter eine eher seltene Erscheinung, weshalb die Kiwis auch nicht an isolierte Häuser glauben.

Gibt es in Neuseeland Zecken?

Ja. Es gibt sogar endemische Arten, die nur in Neuseeland vorkommen. Sie befallen allerdings vorrangig Vögel. Bisher gab es in Neuseeland keinen Fall, in dem eine Zecke eine Krankheit auf einen Menschen übertragen hat. Ihr braucht also für Neuseeland keine FSME-Impfung und müsst auch keine Angst vor Borreliose haben.

-> Hier ist das offizielle Statement dazu vom neuseeländischen Gesundheitsministerium.

Gibt es einen Direktflug von Deutschland nach Neuseeland?

Nein. Ihr müsst mindestens einmal umsteigen. Selbst für den bisher längsten Flug der Welt von Dubai nach Auckland braucht ihr einen Zubringerflug – aber das ist auch okay, denn wer will mehr als 18 Stunden lang in einem Flugzeug sitzen??

Scenic Flight Cockpit

Wir fliegen einfach selbst ;-)

Gibt es Amazon in Neuseeland?

Nein. Und es gibt auch kein Ebay!

Kann man in Neuseeland Leitungswasser trinken?

Ja! In vielen Regionen ist das Leitungswasser sehr lecker. In anderen schmeckt es etwas kalkig oder wird sogar aus hygienischen Gründen gechlort.

Es soll aber nicht verschwiegen werden, dass die Wasserqualität in Neuseeland stark gesunken ist. 2016 gab es einen Ausbruch von Magen-Darm-Grippe in Havelock North, bei dem tausende Menschen durch verunreinigtes Leitungswasser erkrankten und drei starben. Das kann sich jederzeit wiederholen.

Kann man in Neuseeland mit Euro bezahlen?

Nein.

Halt – doch! Wir hatten einmal nicht das nötige Kleingeld dabei, um den DOC-Campingplatz in der Gore Bay zu bezahlen. Der Caretaker nahm glücklich unsere 2-Euro-Stücke als Ersatz an und freute sich an den Erinnerungen, denn er war selbst schon in Europa gewesen, zu einem Basketball-Turnier in Paris.

Ihr seht: In Neuseeland ist alles möglich!

Kann man in Neuseeland mit EC-Karte bezahlen?

Jein. Bei einigen Banken kann man tatsächlich mit der EC-Karte Geld am Bankautomaten abheben. Aber verlassen solltet ihr euch nicht darauf. Ihr braucht definitiv eine gute Kreditkarte für Neuseeland.

Kann man in Neuseeland baden?

Na logisch, Neuseeland hat hunderte Kilometer an wunderschönen Stränden, tolle Seen und schöne Badestellen an Flüssen. Und wenn das Wasser dort zu kalt ist? Dann springt ihr in eine der vielen heißen Quellen!

Abel Tasman Cleopatra Pools

Eine unserer liebsten Badestellen in Neuseeland: die eiskalten Cleopatra Pools

Kann man in Neuseeland Polarlichter sehen?

Auf der Südinsel kann man, vor allem im Winter, bis etwa auf die Höhe von Christchurch die südlichen Polarlichter sehen: die Aurora australis. Meistens erblickt man die grünlich-pinkfarbenen Lichter aber nur auf langzeitbelichteten Fotos.

Wie spät ist es in Neuseeland?

Die Zeitverschiebung zwischen Neuseeland und Mitteleuropa (MEZ) liegt je nach Jahreszeit zwischen 10 und 12 Stunden. Wenn ihr wissen wollt, wie spät es gerade in Neuseeland ist, zählt ihr also 10 (zwischen April und September) bis 12 (zwischen Oktober und März) Stunden zu eurer Uhrzeit dazu.

11 Stunden plus gelten nur in der Woche vom letzten März-Sonntag bis zum ersten April-Sonntag, wenn hier noch Winterzeit herrscht und dort schon Sommerzeit – und umgekehrt vom letzten September-Sonntag bis zum letzten Oktober-Sonntag.

-> Neuseeland befindet sich für uns in der Zukunft, dort ist der nächste Tag meistens schon angebrochen.

Quake City Uhren

Diese Uhren hängen im Eingangsbereich des „Quake City“ Museums in Christchurch

Wie lange fliegt man nach Neuseeland?

Je nach Flugverbindung mindestens 24 Stunden. Mit Umsteigezeiten solltet ihr mindestens zwei Tage Reisezeit einrechnen.

Wer lebt in Neuseeland?

In Neuseeland leben 4,9 Millionen Menschen (Schätzung von 2016). Davon sind 14,9 Prozent Maori, 74 Prozent Europäer und 19,2 Prozent stammen aus Asien und den Pazifikstaaten. Außerdem leben in Neuseeland 29,5 Millionen Schafe (Stand 2015, Tendenz fallend) und 10,3 Millionen Kühe und Rinder (Tendenz steigend).

Auf der anderen Seite des Zahlenstrahls leben in Neuseeland nur noch etwa 500 Okarito-Streifenkiwis (Tendenz leicht steigend) und 147 Kakapo (Tendenz fallend). Auch die Zahl der Maui- und Hector-Delfine, der Gelbaugenpinguine und Tuatara-Brückenechsen und tausender weiterer Arten ist besorgniserregend niedrig.

Nur in Neuseeland Gelbaugenpinguin

Ein Gelbaugenpinguin, der heute schon verdammt selten ist

Wer fährt mit mir nach Neuseeland?

Wir!

Wann ist Sommer in Neuseeland?

Der Sommer beginnt in Neuseeland offiziell am 1. Dezember und geht bis zum 31. März. Dann beginnt der Herbst, der am 1. Juni vom Winter abgelöst wird. Dank Klimawandel genießt ihr derzeit immer längere und wärmere Spätsommer in Neuseeland, es kann bis April richtig warm sein.

-> Hier lest ihr mehr über die besten Reisezeiten in Neuseeland und über das Wetter.

Wann ist Silvester in Neuseeland?

Am 31. Dezember.

Warum heißt Neuseeland Neuseeland?

Das waren die Holländer. Der Seefahrer Abel Tasman benannte die Küsten des unbekannten Landes, das er 1642 entdeckte, nach seiner Heimatprovinz Zeeland.

Für die Maori heißt Neuseeland Aotearoa: das Land der langen weißen Wolke. Und diesen Namen führt Neuseeland demnächst wohl auch offiziell.

Warum wurde die Baldwin Street in Neuseeland nicht geteert, sondern betoniert?

Vielleicht, weil der Teerbelag vor dem Trocknen nach unten weggelaufen wäre? Die Baldwin Street in Dunedin ist seit dem 16. Juli 2019 übrigens nicht mehr die steilste Straße der Welt – sie hat ihren Guiness-Rekord an die Ffordd Pen Llech in Wales verloren. (Die außerdem noch ein paar schöne Kurven bietet.)

Ist Neuseeland wirklich so schön?

Ja!

Westcoast bei Mokihinui

Nicht nur an der Westcoast der Südinsel ist Neuseeland wunderschön – oder?

Habt ihr noch Fragen zu Neuseeland? Dann stellt sie lieber gleich uns und nicht Google!

(Oder kauft euch mein vor Wissen berstendes Buch 111 Gründe, Neuseeland zu lieben*, in dem ich noch viel mehr Fragen zu Neuseeland beantworte!)

Hier kommt deine Meinung rein.